Anzeige

Dart Turniere - British Pentathlon

Neben den "normalen" Dartturnieren hat man im Jahre 1976 den British Pentathlon ins Leben gerufen, welcher sich dadurch auszeichnet, dass mithilfe der speziellen Turnierregeln versucht wird, den "universellsten" Dartspieler herauszufinden. So wird neben "normalen" 501 Double Out Spielen auch 1001, 2001, Shanghai, Halve-It und Round the Board Doubles gespielt. Die Turnierwertung erfolgt ebenfalls mit einem besonderen Punkteschlüssel, der weiter unten ebenso aufgeführt ist, wie die Rekorde des British Pentathlon. Das Turnier wurde am Anfang von John Lowe dominiert, der zwischen der ersten Ausgabe 1976 bis 1987 insgesamt zehnmal gewinnen konnte. Auch Rekordweltmeister Phil Taylor konnte sich 1990 und 1991 zweimal in die Siegerliste eintragen, Rekordsieger ist aber Martin Adams, der das British Pentathlon ganze elfmal für sich entschied und mit 24 Teilnahmen auch Rekordteilnehmer ist. Seit 2004 tragen auch die Frauen dieses Event aus, Trina Gulliver ist mit acht Siegen hier Rekordtitelträgerin, Lisa Ashton gewann als bisher Einzige bei ihrem Sieg 2008 alle Disziplinen.

 

Die speziellen Turnierregeln:

  1. Das Teilnehmerfeld besteht aus 20 Teilnehmern.
  2. Jeder Spieler spielt gegen jeden anderen Mitspieler 2 Legs 501 Straight In.
  3. Jeder Spieler spielt jeweils ein Spiel 1001 und 2001 Straight In.
  4. Die 501, 1001 und 2001 Spiele müssen mit einem Doppel beendet werden.
  5. Ein Spiel Shanghai 1-9 pro Spieler.
  6. Ein Spiel Halve It auf den Zahlen: 20, 16, Doppel 7, 14, Treble 10, 17 und Bulls-Eye (Doppel Bull - 50 Punkte).
  7. Eine Runde Round the Board - Start auf Doppel 1 Ende auf Doppel 20.
  8. Demnach spielt jeder Spieler 24 Spiele.
  9. Der Gewinner des Turnier ist der Spieler mit den meisten zusammengerechneten Punkten (siehe Punkteverteilung).

Die Punkteverteilung:

Punkte für 501, 1001 und 2001 Spiele:

Geworfene Punktzahlen:
95-130: 1 Punkt
131-159: 2 Punkte
160-180: 3 Punkte
Gewinner Doppel getroffen: 2 Punkte

Short Games:
9 Darts: 10 Punkte (für jeden)
10-12 Darts: 4 Punkte (nur Match Gewinner)
13-15 Darts: 3 Punkte (nur Match Gewinner)
16-18 Darts: 2 Punkte (nur Match Gewinner)
19-21 Darts: 1 Punkt (nur Match Gewinner)

Punkte für Shanghai:
Jeder Spieler wirft jeweils 3 Darts hintereinander auf die Zahlen 1-9, angefangen mit dem 1er Segment.

Single Feld: 1 Punkt
Doppel Feld: 2 Punkte
Treble Feld: 3 Punkte
Shanghai: 12 Punkte

Punkte für Halve It:
Die Spieler werfen jeweils 3 Darts auf die unter Regel 6 angegebenen Felder. Die erzielten Punkte werden zusammengerechnet, verpasst ein Spieler das angegebene Ziel, so wird seine bisherige Punktzahl halbiert. Die Punkte ergeben sich ähnlich wie beim Shanghai: Single 1 Punkt, Doppel 2, Treble 3 und Bulls Eye 2 Punkte.

Punkte Round the Board Double:
Jeder Spieler hat 42 Darts um alle Doppel zu treffen. Jedes Doppel zählt 2 Punkte. Braucht ein Spieler weniger als 42 Darts, so werden die Anzahl der verbleibenden Darts zur Punktzahl addiert.

Beispiel:
Doppel 20 nach dem 34. Dart = 40 Punkte für 20 Doppel + 8 = 48 Punkte
Nach 42 Darts immer noch auf Doppel 16 = 2 x 15 = 30 Punkte

 

Fakten:

Ausrichtender Verband: BDO
Veranstaltet seit: 1976
Location:
Diverse
Frühere Bezeichnungen:
-
Häufigste Titelträger: Martin Adams (12x), Trina Gulliver (8x)
Ranglisten Punkte für
: -
Preisgeld:
-
9-Darter:
-
Offizielle Homepage:
-

 

Rekorde beim British Pentathlon:

Gesamt-Punkte: 489 Punkte - Martin Adams (2006)
Shanghai: 80 Punkte - Andy Fordham (2003)
Round the Board Doubles: 31 Darts - Andy Jenkins (1996)
Halve-It: 614 Punkte - John Lowe (1985)
Punkte in einem Spiel: 25 Punkte - Ronnie Baxter 1997, Martin Adams (2004), Jamie Hughes (2017)
Alle Disziplinen in einem Turnier gewonnen: Lisa Ashton (2008)

 

Gewinner der letzten Jahre:

Herren:
2017:
Martin Adams
2016:
Martin Adams
2015:
Jamie Hughes
2014:
Martin Adams
2013:
James Hurrell
2012:
Robert Wagner
2011:
Martin Adams
2010:
John Walton
2009:
Martin Adams
2008:
Martin Adams
2007: Co Stompé
2006: John Walton
2005: Tony Eccles
2004: Martin Adams
2003: Andy Fordham
2002: John Walton
2001: Martin Adams
2000: Martin Adams
1999: Martin Adams
1998: Andy Fordham
1997: Ronnie Baxter
1996: Martin Adams
1995: Richie Burnett
1994: Martin Adams
1993: Steve Beaton
1992: Dennis Priestley
1991: Phil Taylor
1990: Phil Taylor
1989: Eric Bristow
1988: Alan Warriner-Little
1987: John Lowe
1986: John Lowe
1985: John Lowe
1984: John Lowe
1983: John Lowe
1982: John Lowe
1981: Eric Bristow
1980: John Lowe
1979: John Lowe
1978: John Lowe
1977: Rab Smith
1976: John Lowe


Damen:
2017: Deta Hedman
2016: Trina Gulliver
2015: Fallon Sherrock
2014: Deta Hedman
2013: Deta Hedman
2012: Trina Gulliver
2011: Trina Gulliver
2010: Trina Gulliver
2009: Trina Gulliver
2008: Lisa Ashton
2007: Trina Gulliver
2006: Trina Gulliver
2005: Trina Gulliver
2004: Trina Gulliver

 

Interessantes zum Turnier:

Nach mehr als 30 Jahren hat Co Stompé als erster Nicht-Brite dieses Turnier gewinnen können. Im Jahr 2008 konnte die Engländerin Lisa Ashton zum ersten mal in der bis dahin 33-jährigen Geschichte des Turniers alle Disziplinen in einem Turnier gewinnen.

 

 [zurück zur Turnier Übersicht]