Anzeige

German Darts Masters 2017 in Jena - Host Nation Qualifier: Hopp kämpft sich durch, Siepmann schafft Überraschung

Freitag, 14. April 2017 23:33 - Dart News von dartn.de

German Darts Masters 2017

Das Starterfeld für das German Darts Masters in Jena wurde am Abend mit vier deutschen Qualifikanten komplettiert. Am Ende setzten sich Steffen Siepmann, Robert Marijanovic, Max Hopp und Dragutin Horvat durch. Sie alle werden beim zweiten Event auf der European Tour am Osterwochenende dabei sein. Insgesamt traten 63 Spieler beim so genannten Host Nation Qualifier an.

Für Max Hopp war diese Qualifikation wohl Schwerstarbeit. Alle seine vier Partien gegen Lutz Ilzhöfer, Andree Welge, Tomas Seyler und Nico Blum entschied er knapp mit 6:5 für sich. Gegen Ilzhöfer musste der 20-jährige sogar einen 0:4 Rückstand aufholen, gegen Seyler geriet er mit 2:5 ins Hintertreffen.

Zum sechsten Mal hat sich Robert Marijanovic für ein Event der European Tour qualifiziert. Der Mann aus Freudenstadt besiegte Ingo Vogt, Patrick Senf, Pierre Fink und Marko Puls. Insgesamt gab „Robi“ dabei nur fünf Legs ab.

Das erste Mal auf einer großen PDC-Bühne wird Steffen Siepmann stehen. Er schlug Julian Wempen, Rico Prager, Alexander Brandt und Lars Reinecke. Drei seiner Partien gewann er deutlich, nur einmal wurde es eng. Siepmann hatte zuletzt 2011 an vier Players Championships der PDC teilgenommen. In Jena gab er sein Debüt auf der European Tour und konnte dieses gleich sehr positiv gestalten.

Zurück auf der European Tour ist Dragutin Horvat. Der amtierende WM-Teilnehmer behauptete sich gegen René Eidams, Rene Berndt, Simeon Heinz und Bernd Roith. Im vergangenen September hatte der Kasseler beim Turnier in Riesa im Viertelfinale gestanden.

Martin Schindler verpasste den Sprung ins Hauptfeld. „The Wall“ unterlag Lars Reinecke mit 2:6. Nicht am Start war der dritte deutsche Tourkarten-Besitzer Maik Langendorf.

Ergebnisse Host Nation Qualifier Jena:

1.Runde
Martin Schindler (2) Bye
Michael Döppling 6-0 Benjamin Heilek
Torsten Wöhlk 6-5 Marcel Hausotter
Lars Reinecke 6-0 Jason Wiens
Alexander Brandt 6-1 Nico Schlund
Marvin Esser 6-4 Gino Drobick
Steffen Siepmann 6-1 Julian Wempen
Rico Prager 6-1 Thomas Neugebauer

Robert Marijanovic (4) 6-1 Ingo Vogt
Patrick Senf 6-3 Christian Busch
Sebastian Heilek 6-1 Toni Buettner
Pierre Finck 6-4 Sascha Öltze
Marvin Wehder 6-3 Christian Bunse
Robert Allenstein 6-0 Alfred Tettampel
Marko Puls 6-5 Tobias Plötz
Pascal Wirotius 6-2 Jens Büttner

Max Hopp (1) 6-5 Lutz Ilzhöfer
Andree Welge 6-0 Dustin Strehlow
Tomas Seyler 6-0 Rene Wiertschok
Marc Legant 6-0 Kevin Stösser
Nico Blum 6-1 Kevin Illge
Erik Tautfest 6-1 Robin Beger
Fabian Hoffmeister 6-3 Florian Sturm
Stephan Hoffmann 6-2 Kai Siepmann

Bernd Roith (3) 6-4 Tobias Seibert
Fabian Herz 6-0 David Kessler
Karsten Kornath 6-1 Tony Rodschinski
Martin Christiansen 6-0 Kevin Knopf
Markus Kessler 6-0 Kay Borchwaldt
Simeon Heinz 6-0 Martin Borgwardt
Rene Berndt 6-1 Frank Kallenbach
Dragutin Horvat 6-2 René Eidams

2.Runde
Martin Schindler (2) 6-2 Michael Döppling
Lars Reinecke 6-1 Torsten Wöhlk
Alexander Brandt 6-3 Marvin Esser
Steffen Siepmann 6-1 Rico Prager

Robert Marijanovic (4) 6-0 Patrick Senf
Pierre Finck 6-0 Sebastian Heilek
Robert Allenstein 6-4 Marvin Wehder
Marko Puls 6-2 Pascal Wirotius

Max Hopp (1) 6-5 Andree Welge
Tomas Seyler 6-2 Marc Legant
Nico Blum 6-4 Erik Tautfest
Fabian Hoffmeister 6-3 Stephan Hoffmann

Bernd Roith (3) 6-2 Fabian Herz
Martin Christiansen 6-1 Karsten Kornath
Simeon Heinz 6-2 Markus Kessler
Dragutin Horvat 6-5 Rene Berndt

3.Runde
Lars Reinecke 6-2 Martin Schindler (2)
Steffen Siepmann 6-5 Alexander Brandt

Robert Marijanovic (4) 6-2 Pierre Finck
Marko Puls 6-5 Robert Allenstein

Max Hopp (1) 6-5 Tomas Seyler
Nico Blum 6-3 Fabian Hoffmeister

Bernd Roith (3) 6-2 Martin Christiansen
Dragutin Horvat 6-2 Simeon Heinz

Finalrunde
Steffen Siepmann 6-1 Lars Reinecke
Robert Marijanovic (4) 6-2 Marko Puls
Max Hopp 6-5 Nico Blum
Dragutin Horvat 6-1 Bernd Roith

Qualifier:
Steffen Siepmann
Robert Marijanovic
Max Hopp
Dragutin Horvat

Teilnehmer und Spielplan 2017:

Das Turnier startet morgen mit der ersten Runde am Mittag ab 13 Uhr MEZ. Alle Informationen zum Turnier, inkl. aller qualifizierten Spieler sowie den Spielplan für das Event findet ihr auf unserer [Turnierseite].

TV-Übertragung:

European Tour Turniere werden NICHT im TV übertragen. Es sind eher kleinere Turniere, sie sind nicht einmal in Großbritannien live zu sehen. Die einzige Möglichkeit diese Turniere zu verfolgen ist der offizielle, kostenpflichtige Livestream der PDC unter www.livepdc.tv. Außerdem übertragen auch diverse Wettanbieter wie auch der österreichische Streaminganbieter laola1.tv die Turniere der European Tour.

Weitere Informationen:

Für Fragen und Diskussionen zum Turnier: [Dart-Forum]
Alle Infos zur [European Tour]

[kb]

Quelle: PDC Europe Webseite

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed