Startseite » News » PDC Dart WM 2016 - Tag 12: Klaasen bezwingt Taylor - Wright gewinnt Thriller

PDC Dart WM 2016 - Tag 12: Klaasen bezwingt Taylor - Wright gewinnt Thriller - Dart News von dartn.de

Mittwoch, 30. Dezember 2015 18:51

PDC Dart WM 2016

Die letzten Achtelfinalspiele der PDC Dart Weltmeisterschaft 2016 wurden am heutigen Mittwoch-Abend gespielt. Nachdem Raymond van Barneveld gestern die Dart-WM auf den Kopf gestellt hat, indem er den absoluten Topfavoriten aus dem Turnier warf [siehe Newsmeldung], startet die WM heute wieder neu durch. Auch die Buchmacher wissen nicht so recht, was sie mit dieser Situation anfangen sollen, die einen sehen Gary Anderson nun vorne, für andere sind wiederum Adrian Lewis oder auch Raymond van Barneveld die Topfavoriten. Auch wenn sich Michael van Gerwen auf Grund seiner sensationellen Leistungen in den letzten Monaten den WM Titel mehr als verdient hätte, die WM ist jetzt so spannend und offen wie noch nie zuvor.

Los ging es gleich mit einem Kracher. Peter Wright, der WM Finalist von vor 2 Jahren bekam es mit Dave Chisnall zu tun, der vor allem in der Premier League und auch bisher bei dieser WM überzeugen konnte. Einen echten Favoriten konnte man bei diesem Spiel fast nicht festmachen, denn Beide zeigten in den letzten Monaten ähnlich starke Leistungen. Und beide Spieler wären durchaus auch in der Lage, diesmal den ganz großen Wurf zu schaffen und erneut in ein großes Finale einzuziehen. Den besseren Starte erwischte Dave Chisnall, der sich den ersten Satz holen konnte. Im zweiten Satz war es dann Peter Wright, der den Satz souverän gewann. Eine hochklassige, PDC Dart WM 2016 Dave Chisnallausgeglichene und spannende Partie. Im dritten Satz schaltete Chizzy dann noch einen Gang höher, er spielte unter anderem ein 160-Finish und sicherte sich mit einem 3-0 die 2-1 Führung. Doch auch hier kann sich Wright zurückkämpfen und mit einem sehr starken vierten Satz zum 2-2 ausgleichen. Erneut ist es aber der Engländer Chisnall, der vorlegt und den 5. Satz zum 3-2 gewinnt. Im 6. Satz gelingt Chisnall ein schnelles Break, doch Wright steckte nicht auf und holte sich sofort Leg 2 mit einem Re-Break. Beim Stand von 2-2 war dann Peter Wright gewaltig unter Druck, er musste dieses Leg gewinnen, damit er im Match blieb. Und genau diesen Druck konnte Wright standhalten, gewann den Satz und glich zum 3-3 aus. Damit erlebten wir erneut einen Entscheidungssatz. Diesen begann Chizzy sensationell mit einem 160-Finish zum 1-0. Leg 2 ging an Wright mit einem 100er Finish. Leg 3 geht dann mit einem Break an Peter Wright, doch Chisnall gelang unter höchstem Druck ein 68-Finish zum 2-2. Damit ging das Spiel in eine Verlängerung, denn im Entscheidungssatz braucht man 2 Legs differenz. Chisnall erarbeitete sich beim Stand von 3-2 sogar einen Matchdart, den er hauchdünn verpasste. Wright konnte sich geradenoch zum 3-3 retten. Und nicht nur das, Wright gelingt auch das Break zum 4-3 weshalb nun Wright nur noch ein Leg vom Sieg entfernt war. Doch Dave Chisnall schaffte das fast unfassbare, Peter Wright verpasste einen Matchdart auf Bull und mit einem 130-Finish holte Chizzy das Break zum 4-4. Im 9. Leg des letzten Satzes gab es wieder ein Break von Peter Wright, das 10. Leg holte sich dann ebenfalls Peter Wright, da Chizzy ein 125-Finish nur hauchdünn verpasste. Peter Wright gewinnt das Match mit 6-4 im Entscheidungssatz. Was für ein unglaubliches Match, das eigentlich keinen Verlierer verdient hat.

Im zweiten Spiel des Abends kam es zu einem Spiel zweier Überraschungsmänner, denen es viele gar nicht zugetraut hätten, in diesem Turnier so weit zu kommen. Alan Norris, der BDO-WM-Finalist von 2014 traf auf den 2-fachen PDC WM Semifinalisten Mark Webster, der in den letzten Wochen PDC Dart WM 2016 Alan Norriswieder zu seiner Topform fand. Die ersten beiden Sätze waren sehr ausgeglichen und es ging jeweils in ein Entscheidungsleg. In diesen Entscheidungsleg kam aber Mark Webster überhaupt nicht rein und so stand es nach kurzer Zeit bereits 2-0 für Alan Norris. Der dritte Satz ging dann an Mark Webster, der damit wieder im Spiel war. Doch er verpasste einfach zu viele Doppel um mit dem stark spielenden Norris mithalten zu können. Immer wieder konnte er in den wichtigen Legs einfach nicht sein A-Game auspacken und so muss sich Webster (trotz 96-Average) aus dem Turnier verabschieden. Norris gewinnt das Spiel mit 4-1 und steht damit bei seiner ersten PDC-WM Teilnahme gleich im Viertelfinale. Dort wartet auf "Chuck" der Sieger des letzten Achtelfinals.

Das letzte Spiel des Abends war zugleich das letzte Achtelfinalspiel dieser WM. Nach diesem Match wissen wir also, welche 8 Spieler im Viertelfinale stehen werden. Der 16-fache Weltmeister und mehr als 70-fache Major-Gewinner Phil Taylor wird vom Niederländer Jelle Klaasen, dem ehemaligen BDO-Weltmeister, PDC Dart WM 2016 Jelle Klaasenherausgefordert. Hier starten beide gut ins Match und der Niederländer sichert sich Satz 1 mit einem 3-2. Im zweiten Satz drehte dann Phil Taylor richtig auf und glich mit einem glatten 3-0 in diesem Set zum 1-1 aus. Der Average von Taylor zu diesem Zeitpunkt nicht weit weg von der 110. Dann ist wieder Klaasen an der Reihe, gewinnt den Satz und geht in Führung. Im wichtigen 4. Satz beginnt der Niederländer mit großartigen Darts, er holt sich gleich das Break und steht kurz davor sich abzusetzen. Doch Taylor kam zurück in den Satz und gleicht zum 2-2 aus. Satz 5 geht dann wieder an Klaasen und zwar glatt mit 3-0, damit fehlt Jelle Klaasen nur noch ein einziger Satz zur ganz großen Sensation. Und diese Sensation wurde fast perfekt. Beim Stand von 2-2 in diesem 6. Satz macht Jelle fast ein 147-Finish, er verpasst die D18 zum Match nur um Millimeter. Taylor holt sich dann den Satz zum 3-3. Es geht also auch hier in einen Entscheidungssatz. Mit einem 127-Finish sichert sich Taylor gleich das erste Leg zum wichtigen Break. Auch das zweite Leg geht an Taylor, so hat er dann im dritten Leg einen Matchdart, den er hauchdünn verpasst. Damit haben beide Spieler je einen Matchdart vergeben. Nach diesem Leg dreht Jelle Klaasen so richtig auf, einige 180er und starke Finishes in den entscheidenden Momenten bringen ihm 4 Legs in Serie zum 4-2 Sieg in einem hochdramatischen Spiel. Jelle Klaasen steht damit im Viertelfinale, wo er auf Alan Norris trifft, Phil Taylor muss trotz einer starken Leistung die Heimreise antreten.

Am morgigen Tag macht die WM eine letzte kleine Pause. Am Neujahrstag (01.01.2016) geht es dann weiter mit den Viertelfinalspielen. Am Nachmittag (ab 14 Uhr) und am Abend (ab 20 Uhr) werden jeweils 2 Viertelfinalspiele stattfinden. Den genauen Spielplan dieser WM seht ihr hier: [WM 2016 Spielplan u. Ergebnisse]

Ergebnisse & Statistiken - Tag 12:

 

Peter Wright 4-3 Dave Chisnall
47 100+ 39
27 140+ 30
1 170+ 0
14 180 9
103.69 Average 102.26
127 High Finish 160
8 Breaks of Throw 7
18/42 - 43% Checkout % 16/33 - 48%



Alan Norris 4-1 Mark Webster
16 100+ 28
14 140+ 15
0 170+ 0
9 180 6
95.43 Average 96.06
50 High Finish 130
6 Breaks of Throw 4
12/30 - 40% Checkout % 9/33 - 27%



Phil Taylor 3-4 Jelle Klaasen
46 100+ 27
24 140+ 26
5 180 15
100,03 Average 102,52
126 High Finish 100
40% Checkout % 46%





Weitere Informationen:

Alle Infos zur WM gibts auf unserer Turnierseite unter www.dartn.de/Dart-WM
Die Übertragungszeiten von Sport1 findet ihr hier: [Übertragungszeiten]
Den genauen Spielpan (wer spielt wann) gibts hier: [WM 2016 Spielplan]
Den genauen übersichtlichen Turnierplan findet ihr hier [Dart WM 2016 Turnierplan]
Diskussionen und Fragen zur WM: [Dartn-Forum]


Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed