Startseite » News » PDC Dart WM 2016: Vorschau auf das Finale Gary Anderson - Adrian Lewis

PDC Dart WM 2016: Vorschau auf das Finale Gary Anderson - Adrian Lewis - Dart News von dartn.de

Sonntag, 3. Januar 2016 16:37

PDC Vorsitzender Barry Hearn mit der Sid Waddell Trophy - PDC Dart WM 2016

Am heutigen Abend findet bereits ganz am Anfang das absolute Highlight dieses Dart-Jahres 2016 statt: Das Finale der PDC Dart Weltmeisterschaft steht auf dem Programm. Grund genug für uns einmal einen den Weg der beiden Kontrahenten ins Finale zu beleuchten und einen Blick in die Glaskugel zu werfen wer denn wohl evtl. heute Abend die besseren Karten haben könnte.

Da wäre auf der einen Seite Adrian Lewis, der bei dieser WM eine sehr konstante Leistung zeigt Adrian Lewis - PDC Dart WM 2016und in jedem seiner bisherigen Spielw einen Average von um die 100 Punkte erzielen konnte. Auf seinem Weg ins Finale setzte er sich gegen Jan Dekker (3:0), Andrew Gilding (4:0), Mensur Suljovic (4:0), Peter Wright (5:2) sowie Raymond van Barneveld (6:3) durch. Auf dem Papier her hatte er sicherlich den etwas schwierigeren Weg in das Finale. Damit hat Lewis bis jetzt 5 Sätze auf dem Weg in das Finale verloren, sein Turnier Average liegt bei 100,76 Punkten. Für Lewis ist es das zweite WM Finale, beide davon hat er gewonnen.

Auf der anderen Seite der amtierende Weltmeister Gary Anderson, der heute überhaupt erst der sechste Spieler in der Geschichte werden möchte welcher seinen Dart WM Titel ein Jahr später verteidigen kann (nach Eric Bristow, Phil Taylor, Raymond van Barneveld, Adrian Lewis und Martin Adams). Sein Weg ins Finale lief Gary Anderson beim Walkon - PDC Dart WM 2016über einen souveränen Sieg über Andy Boulton (3:0), dann ein etwas umkämpfteres 4:1 über Daryl Gurney, ein glattes 4:0 über Vincent van der Voort, im Viertelfinale ein 5:1 gegen James Wade (der bei einigen Experten in diesem Jahr ebenfalls als Favorit galt) sowie das gestrige 6:0 gegen Jelle Klaasen in dem der Niederländer gut gespielt hatte, am Ende aber gegen den 9-Darter sowie einen wahrlich weltmeisterlichen Average von 107,32 einfach absolut keine Chance hatte. Sowieso hat Anderson dadurch in allen Spielen bis zum Finale zusammen gerechnet erst ganze 2 Sätze verloren - eine absolute Top Leistung! Sein Turnier Average liegt aktuell bei 102,63 Punkten, vor allem in den letzten beiden Spielen, welche mit Sicherheit gegen die schwersten Gegner waren, konnte Anderson mit 105,25 sowie im Halbfinale mit 107,32 Punkten mehr als überzeigen. Für Gary Anderson ist es ebenfalls das zweite Halbfinale, das erste im Jahr 2011 verlor er gegen Lewis, das zweite im letzten Jahr konnte er gegen Phil Taylor gewinnen.

Wenn man all diese Faktoren dort oben zusammenrechnet dann hat unserer bescheidenen Meinung nach Gary Anderson im Finale die Nase leicht vorne. Er hat bis jetzt den höheren Turnier Average erspielen können, aber vor allem die Leistung im Viertelfinale und im Halbfinale war einfach einmal eine Klasse besser als die Leistung von Adrian Lewis. Lewis wird sich im Finale steigern müssen um da mithalten zu können. Ansonsten sind wir uns sicher daß wir ein sehr hochklassiges und auch spannendes Finale erleben werden - beide Spieler können sensationell scoren und haben eine recht schnellen Wurfstil, was ebenfalls beiden Spielern wiederum zugute kommt.

Eine Umfrage in unserem Forum, dem größten deutschsprachigen Dart Forum, hat ergeben daß 81% unserer Mitglieder ebenfalls Gary Anderson als Favoriten in diesem Finale sehen! Aber am Ende des Tages heißt die Sportart immer noch Darts und dort kann, wie wir bereits in der ersten Runde beim Spiel René Eidams gegen Michael van Gerwen gesehen haben, alles - wirklich alles passieren! Am Ende wird sich heute Abend ab 19:30 Uhr der bessere Spieler durchsetzen - verdient hätten es nach dieser tollen WM auf jeden Fall beide Spieler!

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed