Anzeige

Michael van Gerwen siegt bei den Shanghai Darts Masters 2017

Freitag, 7. Juli 2017 17:16 - Dart News von dartn.de

Shanghai Darts Masters 2017 Sieger MvG

Nachdem Gary Anderson mit den Dubai Darts Masters das erste Turnier der diesjährigen World Series of Darts gewinnen konnte, setzte sich Michael van Gerwen heute bei den Shanghai Darts Masters durch. Im Viertelfinale scheiterte Anderson bereits mit 1:8 an Raymond van Barneveld, van Gerwen drehte einen 0:5-Rückstand gegen Phil Taylor noch in einen 8:7-Erfolg. Im Halbfinale waren dann Dave Chisnall und van Gerwen erfolgreich, bevor der amtierende Weltmeister das Finale zu null für sich entschied.

Finale:

Das Finale der Shanghai Darts Masters 2017 lautete also Michael van Gerwen gegen Dave Chisnall. Nachdem van Gerwen in seinen beiden Spielen zuvor jeweils einen Rückstand aufholen musste, spielte er das Finale gegen Chisnall in seiner unnachahmlichen Manier von vorne weg. Bis zur Pause gingen alle sechs Legs an den amtierenden Weltmeister, der seinem Kontrahenten in 15, 14, 17, 15, 14 und 12 Darts ingesamt nur einen Checkdart aufs Bullseye gewährte. Nach sechs perfekten Darts ging dann auch das siebte Leg an den Niederländer, der mit einem 114er-Finish den 8:0-Whitewash perfekt machte. Chisnall konnte wie so oft sein Niveau im Finale nicht abrufen, wohingegen van Gerwen sich seine beste Leistung des Turniers für das Endspiel aufgehoben hatte.

Halbfinale:

Halbfinale Nr.1 hieß etwas überraschend Raymond van Barneveld gegen Dave Chisnall. Die ersten beiden Legs gingen an den Mann aus St.Helens, bevor van Barneveld Leg 3 einfahren konnte. Die nächsten drei Legs gingen alle mit den Darts, so dass Chisnall mit einem 4:2 in die Pause ging. Der ehemalige BDO-WM-Finalist legte direkt ein weiteres Break nach, doch Barney kam in einem umkämpften achten Leg zum 3:5 und anschließend auch zum 4:5. In 15 Darts grätschte Chisnall wieder dazwischen breakte in erneut 15 Darts zum vorentscheidenden 7:4. Mit einem 137er-Finish, vollendet mit D20-D20, setzte Chisnall den Schlusspunkt in dieser Begegnung und zog nach dem Endspiel beim Perth Darts Masters 2016 in sein zweites Finale auf der World Series ein.

Shanghai Darts Masters 2017 Tag 2 Chizzy

Wie schon im Viertelfinale gegen Phil Taylor kam Michael van Gerwen in seinem Halbfinale gegen James Wade nur schleppend in die Partie. Wade checkte direkt zu Beginn 120 Punkte und holte sich auch Leg 2, verpasste aber ein 160er-Finish nur knapp auf Tops zum 3:0 und van Gerwen war mit einem 84er-CO zur Stelle. Anschließend kam der Weltranglistenerste so richtig ins Rollen und checkte nacheinander 130, erneut 84 und 143 Punkte zur 4:2-Pausenführung. Davon konnte sich Wade nicht wirklich erholen, auch die ersten beiden Legs nach der Pause gingen an den zweimaligen Weltmeister, bevor sich Wade mit einem 14-Darter immerhin noch sein drittes Leg erspielte. In 14 und 15 Darts zog van Gerwen dann ohne größere Mühe ins Finale ein.

Viertelfinale:

Es war erst das zweite Spiel auf der Bühne mit seinen neuen Darts für Raymond van Barneveld, doch der Niederländer legte gegen Gary Anderson los wie die Feuerwehr. Im ersten Leg checkte Barney 126 auf dem Bullseye, Anderson wartete vergeblich auf der D10, in Leg 2 gab es passend zum Austragungsort das Shanghai-Finish auf der 20. Es folgten ein 98er- und ein 79er-Finish für den Mann aus den Haag, der nach vier Legs eine Doppelquote von 100% aufwies. Auch Leg Nr.5 ging an den fünfmaligen Weltmeister, bevor Anderson auf der D20 erstmals aufs Scoreboard kam. Der Schotte bekam dann die Chance weiter zu verkürzen, doch es war einfach nicht Andersons Tag. Nach verpasstem 128er-Checkout bestrafte van Barneveld dies mit einem 82er-CO und setzte später seinen dritten Matchdart in die D20 zum überraschend klaren 8:1-Sieg.

Shanghai Darts Masters 2017 Tag 2 Barney

Im Viertelfinale Nr.2 trafen Gerwyn Price und Dave Chisnall aufeinander. Price hielt zu Beginn seinen Anwurf, Chisnall konterte nach sieben perfekten Darts mit einem 11-Darter. Im dritten Leg vergab Chisnall drei Breakmöglichkeiten, Price bestrafte dies auf seinem Lieblingsdoppel Tops und legte ein Break nach. Der Waliser konnte dies allerdings nicht bestätigen, doch auch Chisnall konnte seinen Anwurf im weiterem Verlauf nicht halten, so dass es ausgeglichen 4:4 stand, wobei Price zwei Darts zu einem möglichen 5:2 vergab. Mit einem 100er-Finish, vollendet via Tops-Tops, stellte Chisnall erstmals zwei Legs zwischen sich und seinem Gegner, ein 127er-Checkout war die Vorentscheidung in diesem Spiel, Chizzys erster Matchdart saß in der D20.

Dann kam es zum großen Duell zwischen Michael van Gerwen und Phil Taylor. Taylor eröffnete mit einem sauberen 13-Darter, van Gerwen offenbarte wie schon vergangenes Wochenende bei den European Darts Open frühe Schwächen auf den Doppeln und Taylor schnappte sich das 2:0. Auch das dritte Leg ging relativ ungefährdet an "The Power", der auch Leg 4 an sich reißen konnte. Auch im fünften Leg verzweifelte "Mighty Mike" an den Doppeln, bevor er dann den Bann im nächsten Leg auf der D16 brechen konnte. Das anschließende Leg ging ebenfalls an van Gerwen, ein verpasster Dart auf Tops verhinderte das dritte Leg in Serie für den Niederländer und Taylor kam auf der D10 zum 6:2. Mit einem 15-Darter verkürzte van Gerwen auf 3:6,  der einen 10-Darter und einen 13-Darter zum 5:6 folgen ließ. Ein 106er-Finish bei eigenem Anwurf sorgte dann für den 6:6-Ausgleich, der Weltranglistenerste verpasste danach das 112er-Finish, um das Spiel komplett zu drehen und Taylor checkte 85 Punkte mit dem letzten Dart in der Hand zum 7:6. Im vierzehnten Leg verpasste Taylor einen Matchdart auf der D20 zum Match und MvG brachte das Spiel auf der D8  in den Decider. Dort war van Gerwen der bessere Mann und machte auf der D8 den Comebacksieg perfekt.

Shanghai Darts Masters 2017 Tag 2 MvG

Im letzten Viertelfinale ging Peter Wright gegen James Wade als Favorit ins Spiel. Die ersten vier Legs wurden alle von dem Spieler gewonnen, der das Leg nicht eröffnete, im fünften Leg war es dann Wade, der erstmals seinen Anwurf halten konnte, Wright antwortete mit einem starken 146er-Finish. Die nächsten beiden Legs wurden gerecht aufgeteilt, bevor Wade mit einem 138er-Checkout im zehnten Leg mit zwei Legs Vorsprung davonzog. Wright gelang auf der D13 zwar das direkte Re-Break, aber konnte nach sechs verpassten Darts nicht auf 6:6 stellen, womit Wade auf der D10 für die Vorentscheidung sorgte. Mit einem souveränen 15-Darter brachte "The Machine" das Spiel nach Hause, für Wade mit acht 180ern auffällige viele Maximums in diesem Match.


Auf der World Series geht es bereits nächsten Freitag mit den U.S. Darts Masters in Las Vegas weiter, wo auch die deutsche Nr.1 Max Hopp mit dabei sein wird. Auch für die Events in Auckland, Melbourne und Perth sind die Teilnehmer nun bestätigt, die Teilnehmerlisten gibt es auf der jeweiligen Turnierseite. Michael van Gerwen verzichtet ebenso wie Adrian Lewis aufgrund der Geburt ihrer Kinder auf alle drei Turniere. Morgen und Sonntag finden auf der Pro-Tour in Barnsley dann zwei Players Championship Turniere statt, an denen auch fünf unserer deutschsprachigen Spieler teilnehmen werden.

Ergebnisse Finaltag:

Freitag, 07.07.2017:
Viertelfinale:
Gary Anderson 1-8 Raymond van Barneveld (91.31 - 97.94)
Gerwyn Price 4-8 Dave Chisnall (96.88 - 103.37)
Michael van Gerwen 8-7 Phil Taylor (100.85 - 96.32)
Peter Wright 5-8 James Wade (98.05 - 95.43)

Halbfinale:
Raymond van Barneveld 4-8 Dave Chisnall (90.83 - 96.63)
Michael van Gerwen 8-3 James Wade (99.84 - 97.03)

Finale:
Dave Chisnall 0-8 Michael van Gerwen (83.39 - 102.77)

Preisgeld Shanghai Darts Masters 2017:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier (in Dubai nur £50.000), der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Glasgow zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1.Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

TV-Übertragung:

Die Turniere der World Series werden live auf DAZN übertragen.
Außerdem überträgt auch der offizielle aber kostenpflichtige Kanal der PDC, www.livepdc.tv.

Weitere Informationen:

Alle Informationen zu den Shanghai Masters gibt es auf unserer [Turnierseite]
Alle Infos zur World Series of Darts 2017 [World Series]
Diskussionen und Fragen zum Turnier in unserem [Dart-Forum]

Foto-Credit: livepdc.tv

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed