Anzeige

Van den Bergh und Payne im Finale der World Youth Championship - Schindler im Viertelfinale

Montag, 6. November 2017 16:44 - Dart News von dartn.de

Dimitri van den Bergh

Josh Payne und Dimitri van den Bergh stehen im Finale der World Youth Championship 2017. Im englischen Wigan wurde heute bei der Junioren-Weltmeitsterschaft bis zum Finale heruntergespielt, das dann am 26. November im Rahmen des Finaltags der Players Championship Finals in Minehead ausgetragen wird. Der Sieger des Endspiels wird dann auch bei der PDC-Weltmeisterschaft mit dabei sein. Aus dem deutschsprachigen Raum waren die beiden Österreicher Rowby-John Rodriguez und Rusty-Jake Rodriguez mit dabei. Für Deutschland gingen Nico Ziemann, Christian Bunse, Nico Blum, Martin Schindler und Max Hopp an den Start.

Gleich in der ersten Runde kam es zu der ersten Überraschung. Einer der Topfavoriten, Benito van de Pas schied aus. Er unterlag Jeffrey de Zwaan mit 5-6. Auch für den jungen Deutschen Nico Ziemann war das Abenteuer in der ersten Runde beendet, er unterlag Harry Ward nach einer 5-2 Führung noch mit 5-6. Ebenfalls in Runde 1 geschlagen geben musste sich einer der jüngsten Teilnehmer, Nico Blum aus Deutschland. Er erwischte mit Josh Payne ein hartes Los und verlor nach 4-2 Führung noch mit 6-4.

Einen besseren Start erwischten die beiden Österreicher. Rowby-John Rodriguez gewann mit einem 6:0 Whitewash gegen Gergely Lakatos. Allerdings musste er sich dann in der zweiten Runde in einem packenden Duell gegen den starken Niederländer Justin van Tergouw geschlagen geben. Sein jüngerer Bruder Rusty-Jake Rodriguez gewann in Runde 1 mit 6:5 gegen Brian Raman. In der zweiten Runde war aber auch für den 16-jährigen Endstation. Dort verlor er gegen den Titelverteidiger Corey Cadby mit 2-6.

Noch eine Runde weiter, nämlich bis in das Achtelfinale, kamen die beiden Deutschen Christian Bunse und Max Hopp. Die Beiden dürfen sich bereits über 1.000 Pfund Preisgeld freuen. Bunse besiegt in Runde 1 Maxim Aldoshin mit 6-4 und in der zweiten Runde Sven Groen mit 6-2. Im Achtelfinale unterlag der 22-Jährige  gegen Jeffrey de Zwaan mit 1-6. Max Hopp schickte zuerst John Davis mit 6:0 und John Brown mit 6:1 nach Hause, ehe er aber selbst nach einem 2-6 gegen Kenny Neyens die Koffer packen musste. Damit ist für den "Maximiser" eine WM-Teilnahme in diesem Jahr immer unwahrscheinlicher. Es bleibt ihm nur noch der PDPA-Qualifier.

Bester Deutscher wurde in diesem Jahr einmal mehr der Strausberger Martin Schindler. Seine ersten beiden Spiele gegen Lee Budgen und Mike van Duivenbode gewann er jeweils mit 6-3. Danach folgte im Achtelfinale ein 6-5 Erfolg über Ronnie Roberts, ehe er sich im Viertelfinale gegen den Dominator der Youth-Tour, Luke Humphries mit 3-6 geschlagen geben musste. Das Aus wird "the Wall" aber sicherlich gut verkraften können, denn er hatte seine WM Qualifikation durch die starken Leistungen auf der Pro-Tour bereits sicher. Weiters kann sich der 21-Jährige mit 1.500 Pfund Preisgeld trösten.

Im ersten Halbfinale gewann Josh Payne mit 6-3 gegen  den Titelverteidiger Corey Cadby, der damit nicht nur die Titelverteidigung, sondern auch die PDC WM verpassen wird.  Im zweiten Halbfinalspiel konnte sich Dimitri van den Bergh aus Belgien mit 6:5 gegen Luke Humphries durchsetzen. Die beiden Finalisten, van den Bergh und Payne, werden ihr Finale dann im Rahmen der Players Championship Finals am 26. November vor über 5.000 Fans im Butlins Resort in Minehad austragen.

 

Ergebnisse World Youth Championship 2017:

1.Runde
Jeffrey de Zwaan 6-5 Benito van de Pas (1)
Jordan Christie 6-0 Luke Durham
Christian Bunse 6-4 Maxim Aldoshin
Sven Groen 6-1 Dominik Pundt
Mike de Decker (8) 6-5 Jake Jones
Berry van Peer 6-0 David Medina Puyol
Rusty-Jake Rodriguez 6-5 Brian Raman
Corey Cadby 6-1 Sam Head
Kenny Neyens (5) 6-4 Kevin de Vries
Adam Smith-Neale 6-4 Andrew Davidson
Max Hopp 6-0 Joe Davis
John Brown 6-3 Daniel Jensen
Adam Hunt (4) 6-0 Jarvis Bautista
Josh Payne 6-4 Nico Blum
Justin van Tergouw 6-1 Jack Ryder
Rowby-John Rodriguez 6-0 Gergely Lakatos
Luke Humphries (2) 6-2 Rob Hewson
Jarred Cole 6-2 Nathan Rafferty
Kurt Parry 6-4 Steve Lennon
Rhys Hayden 6-2 Man Lok Leung
Mike van Duivenbode (7) 6-3 Kalani Hillman
Martin Schindler 6-3 Lee Budgen
Harry Ward 6-5 Nico Ziemann
Ronnie Roberts 6-1 Dan Read
Ted Evetts (6) 6-2 Conor Mayes
Jimmy Hendriks 6-2 Dawson Murschell
Sam Hewson 6-2 Keifer Durham
Thomas Lovely 6-1 Stephen Rosney
Dimitri van den Bergh (3) 6-0 Qinghu Zhan
Rhys Griffin 6-2 Ryan Meikle
Geert Nentjes 6-2 Melvin de Fejter
Scott Dale 6-2 Reece Colley

2.Runde
Jeffrey de Zwaan 6-0 Jordan Christie
Christian Bunse 6-2 Sven Groen
Mike de Decker 6-3 Berry van Peer
Corey Cadby 6-3 Rusty-Jake Rodriguez
Kenny Neyens 6-2 Adam Smith-Neale
Max Hopp 6-1 John Brown
Josh Payne 6-2 Adam Hunt
Justin van Tergouw 6-5 Rowby-John Rodriguez
Luke Humphries 6-3 Jarred Cole
Rhys Hayden 6-4 Kurt Parry
Martin Schindler 6-3 Mike van Duivenbode
Ronnie Roberts 6-4 Harry Ward
Ted Evetts 6-3 Jimmy Hendriks
Thomas Lovely 6-3 Sam Hewson
Dimitri van den Bergh 6-3 Rhys Griffin
Scott Dale 6-2 Geert Nentjes

Achtelfinale
Jeffrey de Zwaan 6-1 Christian Bunse
Corey Cadby 6-4 Mike de Decker
Kenny Neyens 6-2 Max Hopp
Josh Payne 6-5 Justin van Tergouw
Luke Humphries 6-5 Rhys Hayden
Martin Schindler 6-5 Ronnie Roberts
Ted Evetts 6-5 Thomas Lovely
Dimitri van den Bergh 6-5 Scott Dale

Viertelfinale
Corey Cadby 6-3 Jeffrey de Zwaan
Josh Payne 6-0 Kenny Neyens
Luke Humphries 6-3 Martin Schindler
Dimitri van den Bergh 6-4 Ted Evetts

Halbfinale
Josh Payne 6-3 Corey Cadby
Dimitri van den Bergh 6-5 Luke Humphries

Finale
Josh Payne - Dimitri van den Bergh

(am 26. November im Butlins Resort Minehead)

Preisgeld 2017:

Sieger: £10.000 + Startplatz PDC-Weltmeisterschaft + Startplatz Grand Slam of Darts
Runner-Up: £5.000 + Startplatz Grand Slam of Darts
Halbfinale: £2.500
Viertelfinale: £1.500
Achtelfinale: £1.000
2.Runde: £500
1.Runde: £250

Gesamt: £50.000

Weitere Informationen:

Alle weiteren Infos zur World Youth Championship gibt es auf unserer [Turnierseite].
Diskussionen zum Turnier gibt's in unserem [Forum].

Foto-Credit: Steve Welsh/PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed