Anzeige

Dart Turnier Archiv - PDC European Championship 2008

Hier findet ihr alle Informationen zur European Darts Championship der PDC aus dem Jahre 2008 noch einmal für euch zusammengefasst. Das Turnier, welches im Südbahnhof in Frankfurt ausgetragen wurde, gewann am Ende Phil Taylor gegen Adrian Lewis.

 

Spielplan & Ergebnisse 2008:

Sonntag 2. November, Best of 21 Legs (19.15 - 22.15 Uhr):
Finale:
Phil Taylor 11-5 Adrian Lewis

Halbfinale:
Phil Taylor 11-7 Robert Thornton
Adrian Lewis 11-7 Peter Manley

Sonntag 2. November, Best of 17 Legs (14.10 - 17.10 Uhr):
Ronnie Baxter 5-9 Robert Thornton
Phil Taylor 9-5 Mark Walsh
Raymond van Barneveld 2-9 Adrian Lewis
Alan Tabern 4-9 Peter Manley

Samstag 1. November, Best of 17 Legs (18.50 - 22.40 Uhr):
Jelle Klaasen 6-9 Alan Tabern
James Wade 9-11 Peter Manley
Phil Taylor 9-3 Mervyn King
Raymond van Barneveld 9-4 Dennis Priestley
Wayne Mardle 6-9 Mark Walsh

Samstag 1. November, Best of 17 Legs (13.10 - 15.00 Uhr):
Carlos Rodriguez 5-9 Ronnie Baxter
Denis Ovens 5-9 Adrian Lewis
Robert Thornton 9-7 Mensur Suljovic

Freitag 31. Oktober, Best of 9 Legs (18.45 - 22.50 Uhr):
Andy Hamilton 1-5 Denis Ovens
Dennis Priestley 5-3 Jan van der Rassel
Adrian Lewis 5-2 Hannes Schnier
Colin Lloyd 2-5 Jelle Klaasen
Raymond van Barneveld 5-2 Andy Jenkins
James Wade 5-1 Alex Roy
Alan Tabern 5-1 Chris Mason
Peter Manley 5-2 Kevin Painter

Donnerstag 30. Oktober, Best of 9 Legs (18.45 - 22.50 Uhr):
Colin Osborne 4-6 Mark Walsh
Mervyn King 6-4 Wayne Jones
Terry Jenkins 5-7 Carlos Rodriguez
Wayne Mardle 5-0 Andree Welge
Phil Taylor 5-1 Jacko Barry
John Part 3-5 Robert Thornton
Roland Scholten 1-5 Mensur Suljovic
Ronnie Baxter 6-4 Vincent van der Voort

Es galt die Tie-Break Regelung, jedes Spiel muss also mit zwei Legs Vorsprung gewonnen werden. Sollte nach maximal 6 weiteren Zusatzslegs immer noch kein Sieger festgestanden haben (z.B. beim Stand von 7:7 in der ersten Runde) wurded ein entscheidendes Sudden-Death Leg gespielt.

 

Qualifikantions Regeln 2008:

Die Top 16 Spieler der Order of Merit im Anschluß an den SkyBet World Grand Prix (13.10.2008) qualifizierten sich automatisch für dieses Turnier. Diese wurden um die Top 8 der nicht bereits durch die Order of Merit qualifizierten Spieler der Players Championship Order of Merit ergänzt. Dazu kamen die Top 4 der neu eingeführten European Order of Merit, welche aus den gewonnen Preisgeldern aller nicht-englischen europäischen Spieler bei den folgenden Turnieren errechnet wird:

1. GDC Players Championship (Bad Soden, 22. März)
2. GDC Players Championship (Bad Soden, 23. März)
Antwerp Darts Trophy (Antwerpen, 12. April)
Open Holland Masters (Amsterdam, 26. April)
Thialf Players Championship (1. Juni - abgesagt
1. PDC Players Championship (Veldhoven/NL, 30. August
)
2. PDC Players Championship (Veldhoven/NL, 31. August)
3. PDC Players Championship (Dinslaken, 25. Oktober)


Von den restlichen 4. Startplätzen gingen 2 Plätze an die beiden best plazierten Spieler der GDC Rangliste (Stand: 25. Oktober 2008) welche sich nicht bereits über eine der anderen Ranglisten qualifiziert haben. Daher war es von Anfang an recht wahrscheinlich daß mehr als 2 GDC Spieler an diesem Event teilnehmen würden.

Die restlichen 2 Startplätze wurden im Rahmen eines Qualifikationsturniers ausgespielt, welches im Anschluß an die 3. GDC Players Championship am 26. Oktober bei uns in Deutschland in der Stadthalle Dinslaken ausgetragen wurde.

Aus Sicht der GDC hatten sich dann am Ende auch gleich 3 Spieler für dieses Turnier qualifiziert: Mensur Suljovic (über die European Order of Merit) und Andree Welge sowie Hannes Schnier über die GDC Rangliste.

 

Qualifizierte Spieler 2008:

Im folgenden noch einmal eine Liste aller qualifizierten Spieler des Jahres 2008, die Angaben in Klammern geben an über welche Rangliste sich der jeweilige Spieler qualifiziet hat (OoM = Order of Merit, PCOoM = Players Championship Order of Merit, EOoM = European Order of Merit + die 2 Qualifikanten)

01. Phil Taylor (OoM)
02. Raymond van Barneveld (OoM)
03. James Wade (OoM)
04. John Part (OoM)
05. Terry Jenkins (OoM)
06. Andy Hamilton (OoM)
07. Colin Lloyd (OoM)
08. Wayne Mardle (OoM)
09. Alan Tabern (OoM)
10. Dennis Priestley (OoM)
11. Adrian Lewis (OoM)
12. Roland Scholten (OoM)
13. Mervyn King (OoM)
14. Colin Osborne (OoM)
15. Ronnie Baxter (OoM)
16. Peter Manley (OoM)
17. Denis Ovens (PCOoM)
18. Robert Thornton (PCOoM)
19. Mark Walsh (PCOoM)
20. Chris Mason (PCOoM)
21. Kevin Painter (PCOoM)
22. Vincent van der Voort (PCOoM)
23. Alex Roy (PCOoM)
24. Wayne Jones (PCOoM)
25. Carlos Rodriguez (EOoM)
26. Mensur Suljovic (EOoM)
27. Jelle Klaasen (EOoM)
28. Jan van der Rassel (EOoM)
29. Andree Welge (GDC Rangliste)
30. Hannes Schnier (GDC Rangliste)
31. Andy Jenkins (Qualifikant)
32. Jason Barry (Qualifikant)

 

Turnier Archiv:

Alle Ergebnisse der letzten Jahre haben wir für euch in unserem Archiv aufgehoben

[zurück zur aktuellen PDC European Darts Championship]