Anzeige

Dart Profis - Geert de Vos - "Foxy"

Geert de Vos

Geert de Vos ist aktuell wohl einer der besten belgischen "Nachwuchsspieler" (wenn man das mit 30 noch so sagen kann). So konnte er beim WDF World Cup Darts im Jahre 2007 das Halbfinale erreichen, wo er dann mit 1:4 gegen den Norweger Robert Wagner unterlag. Im gleichen Jahr konnte er dann auch noch die Einzelwertung des Spring Cup für sich entscheiden. Auch bei den diversen WDF-Weltranglistenturnieren ist er immer mal wieder mit auf den vorderen Plätzen zu finden. Geert ist auf jeden Fall ein Spieler, der noch eine große Dart-Karriere vor sich haben könnte und auf den man in den kommenden Jahren aufpassen sollte.

Beim WDF Europe Cup 2008 in Kopenhagen lief es zwar nicht so gut für ihn und die belgische Nationalmannschaft, aber am selben Wochenende wurden noch die Danish Open ausgetragen. Und dort schaffte es de Vos dann zum ersten Mal in seiner Karriere einen 9-Darter bei einem großen Turnier zu werfen (siehe Foto rechts). Gleich im ersten Leg seines Zweitrunden-Matches gegen den Norweger Henrik Drejer war es soweit: Auf die beiden 180er folgte eine T20, T19 und eine Doppel 12. Im Verlauf des Turniers reichte es für ihn dann noch für den 3. Platz und somit für weitere wertvolle BDO und WDF Ranglistenpunkte. Zwei Jahre später gewann de Vos mit seinem belgischen Landsmännern dann den Teamwettbewerb des WDF Europe Cups.Geert de Vos

Im Jahr 2012 qualifizierte sich "Foxy" zum ersten Mal für die BDO Dart WM in Frimley Green, wo er in der ersten Runde souverän den an 11. gesetzten Tony West mit 3;1 besiegen konnte. In der 2. Runde wartet nun der Niederländer Christian Kist auf ihn, dem er auf dessen sensationellen Run zum Weltmeistertitel mit 2:4 unterlag. 2012 konnte de Vos erneut den Spring Cup gewinnen und entschied auch die German Open für sich. Bei der BDO-WM 2013 schied "Foxy" wie schon ein Jahr zuvor gegen den späteren Weltmeister, diesmal Scott Waites, aus. 2013 wiederholte de Vos seinen Sieg bei den German Open und und stand in mehreren Finals. Außerdem ging es ins Achtelfinale des Winmau World Masters, bei der Weltmeisterschaft 2014 ging es wieder bis in die Runde der letzten 16. Bei den Finder Darts Masters 2014 schaffte es de Vos ins Halbfinale, wo er nur knapp mit 2:3 Gary Robson unterlag. Geert nach seinem 9-DarterWie so oft war für den Belgier wieder im Achtelfinale der WM 2015 Endstation, dieses Mal gegen Scott Mitchell, der daraufhin die WM gewann. Es scheint also ein gutes Omen zu sein, bei der WM de Vos zu bezwingen.

Nach dem Achtelfinale bei den Dutch Open 2015 gelang de Vos bei der BDO World Trophy der große Coup, als er seinen erste Major-Titel einfahren konnte, im Finale gewann er im Decider mit 10:9 gegen Jeffrey de Graaf. Dadurch bekam de Vos auch eine Einladung für den Grand Slam of Darts 2015, wo er nach zwei Niederlagen gegen Robert Thornton und Terry Jenkins und einem Sieg über Jonny Clayton als Gruppendritter das Achtelfinale verpasste. Wie die Jahre zuvor, erreichte de Vos bei der BDO-WM 2016 ein weiteres Achtelfinale und die Bilder gleichten sich, zum vierten Mal verlor de Vos gegen den späteren Weltmeister, wie schon 2013 war es "Scotty 2 Hotty" Scott Waites. 2016 lief insgesamt nicht ganz nach den Vorstellungen des Belgiers, immerhin sprang zum Ende des Jahres das Halbfinale bei den Finder Darts Masters hinaus. In die BDO-WM 2017 ging de Vos als Nr.15 der Setzliste, in Runde 1 bezwang er den Australier Raymond Smith nach einer starken Leistung mit 3:0. Auch im Achtelfinale präsentierte sich de Vos in starker Form und besiegte Scott Mitchell mit 4:2. Im Viertelfinale verlor de Vos dann aber einen harten Fight gegen Darryl Fitton in der Verlängerung mit 4:5.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Geert de Vos
Spitzname: "Foxy" (da "Vos" auf flämisch "Fuchs" heißt)
Geburtstag: 06.10.1981
Geburtsort: Ninove (Belgien)
Heimatort: Aalst (Belgien)
Nationalität: Belgier
Familienstand:
Kinder: Eins
Spielt Dart seit: 2004
Profi seit: -
Händigkeit:
Rechtshänder
Darts:
Grand Slam Geert de Vos 24g
Sponsoren: Harlequin Teamwar
9-Darter: Danish Open 2008
Einlaufmusik: "Jump" von Van Halen
Offizielle Webseite: www.geertdevos.com
Twitter: https://twitter.com/GDV501

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM:
Viertelfinale 2017
BDO World Trophy:
Sieger 2015
Zuiderduin Masters:
Halbfinale 2014 und 2016
WDF World Cup Singles:
Halbfinale 2007
Winmau World Masters:
Achtelfinale 2013 und 2016
WDF Europe Cup Singles:
Letzte 32 2006 und 2012

PDC-Major:
Grand Slam of Darts:
Gruppenphase 2015

Weitere Turniere:
Belgium Gold Cup: Sieger 2006
East Flanders Open: Sieger 2014
Estonian Open: Sieger 2014
French Open: Sieger 2016
German Open: Sieger 2012 und 2013
Hal Masters: Sieger 2016
Open Zeeland: Sieger 2016
Spring Cup: Sieger 2007 und 2012
WDF Europe Cup Team: Sieger 2010

[zurück zur Auswahl]