Anzeige

Dart Profis - Dyson Parody - "Dynamite"

Dyson Parody

Dyson Parody hat sich in den letzten Jahren mit Abstand zum besten Dartspieler Gibraltars entwickelt. Bereits 2002 nahm Parody erstmals am Winmau World Masters teil, auch in den darauffolgenden Jahren war er immer mit dabei, sein bestes Ergebnis bleibt bis heute das Erreichen der Runde der letzten 64 im Jahre 2004. Seitdem 2006 die PDC immer wieder Turniere in Gibraltar austrägt, ist auch Parody immer am Start. 2008 erreichte "Dynamite" beim WDF Europe Cup das Achtelfinale, das er mit 2:4 gegen Daryl Gurney verlor. Im Jahre 2009 nahm er fast alle Pro Tour Turniere mit und konnte sich erstmals für die UK Open qualifizieren, bei denen er es 2012 unter die besten 96 Spieler schaffte. Zusammen mit Dylan Duo nahm Parody 2010 am World Cup of Darts für Gibraltar teil, verlor aber in der ersten Runde. Bei der Q-School 2011 sicherte Parody sich am dritten Tag die Tourkarte für die nächsten beiden Jahre, die erwünschten Ergebnisse brachte er allerdings nicht zu Stande, womit er die Tourcard nach zwei Jahren wieder abgeben musste und sie 2014 auch nicht wiedergewinnen konnte. Neben vielen regionalen Titeln in Gibraltar wurde Parody auch mehrfacher nationaler Champion. Auch ein 9-Darter bei der Q-School 2015 reichte nicht, anschließend nahm er vermehrt erstmal an Turnieren der WDF teil. Dennoch vertrat er 2015 zusammen mit Manuel Vilerio sein Heimatland erneut beim World Cup of Darts und erreichte erstmals die zweite Runde, gegen Simon Whitlock und Paul Nicholson war dann dort aber Endstation. Sein bislang wohl eindrucksvollstes Turnier spielte Parody 2016 bei der Gibraltar Darts Trophy. Dort besiegte "Dynamite" nacheinander Dirk van Duijvenbode, Jelle Klaasen und Max Hopp und stand damit im Viertelfinale. Dort verlangte er dann auch noch Michael van Gerwen alles ab, musste sich aber im Decider mit 5:6 geschlagen geben. 2017 konnte er diesen Erfolg nicht wiederholen, denn er unterlag dem Schweden Magnus Caris in der ersten Runde bereits mit 1:6.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Dyson Parody
Spitzname: Dynamite (Dynamit/Zündstoff)
Geburtstag: 07.08.1984
Geburtsort: Gibraltar
Heimatort:
Gibraltar
Nationalität: Gibraltar
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1991
Profi seit: 2002
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Target Storm 24g
Sponsoren:
-
Einlaufmusik:
"Boom Dynamite" von Phoenix Phenom
9-Darter: Q-School 2015
Offizielle Webseite: -
Twitter: @dysonparody180

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
World Cup of Darts: Achtelfinale 2015 mit Manuel Vilerio
UK Open: Letzte 96 2012

PDC-Turniere:
European-Tour:
Viertelfinale Gibraltar Darts Trophy 2016

BDO-Major:
WDF Europe Cup Singles: Achtelfinale 2008
WDF World Cup Singles: Letzte 32 2007
World Masters: Letzte 64 2004

Weitere Turniere:
GDA Carmelo Ellul: Sieger 2013
GDA Dave Obee Singles: Sieger 2011
GDA Joe Goldwin Classic: Sieger 2012
GDA Johnny Neale Charity Singles: Sieger 2009 und 2010
GDA Masters Singles: Sieger 2012
GDA Millenium Singles: Sieger 2011
GDA National Day Open: Sieger 2012 und 2015
Gibraltar National Championships: Sieger 2010, 2011 und 2015
Gibraltar Open: Sieger 2012
Torremolinos Open: Sieger 2015


Foto-Credit: PDC Europe

[zurück zur Auswahl]