Anzeige

Dart Turnier Archiv - PDC Development Tour 2016

Im Jahre 2016 holte sich das australische Wunderkind Corey Cadby den Titel des PDC Jugendweltmeisters und löste damit Max Hopp als Titelträger ab. Cadby setzte sich im Finale mit 6:2 gegen den Niederländer Berry van Peer durch. 2016 gab es dann in Mülheim a.d.R. gleich vier Events in Deutschland. Alle weiteren Ergebnisse des Jahres haben wir an dieser Stelle für euch hinterlegt:

Development Tour Events 2016 und ihre Gewinner:

An jedem Turniertag werden zwei Events veranstaltet, im Folgenden haben wir für euch die Turniere sowie die jeweiligen Gewinner des Jahres aufgelistet:

Datum Event Ort Gewinner
26.03. Development Tour 1 Wigan Callum Loose
  Development Tour 2   Steve Lennon
27.03. Development Tour 3 Wigan Josh Payne
  Development Tour 4   Adam Hunt
23.04. Development Tour 5 Mülheim a.d. Ruhr Max Hopp (GER)
  Development Tour 6   Ross Twell
24.04. Development Tour 7 Mülheim a.d. Ruhr Kenny Neyens
  Development Tour 8   Dean Reynolds
14.05. Development Tour 9 Wigan Dean Reynolds
  Development Tour 10   Ross Twell
15.05. Development Tour 11 Wigan Aden Kirk
  Development Tour 12   Ross Twell
03.09. Development Tour 13 Wigan Dean Reynolds
  Development Tour 14   Dimitri van den Bergh
04.09. Development Tour 15 Wigan Dean Reynolds
  Development Tour 16   Dean Reynolds
15.10. Development Tour 17 Wigan Dean Reynolds
  Development Tour 18   Corey Cadby
16.10. Development Tour 19 Wigan Mike de Decker
  PDC Jugend WM, letzte 64    
       
27.11. PDC World Youth Championship Finale Minehead Corey Cadby

 

Anzahl Development Tour Siege pro Spieler 2016:

An dieser Stelle haben wir für euch eine Übersicht, welcher Spieler wie viele Development Tour Events im Jahr 2016 gewonnen hat:

Platz Spieler Anzahl Siege
1. Dean Reynolds 6
2. Ross Twell 3
3. Callum Loose 1
  Steve Lennon 1
  Josh Payne 1
  Adam Hunt 1
  Max Hopp 1
  Kenny Neyens 1
  Aden Kirk 1
  Dimitri van den Bergh

1

  Corey Cadby

1

  Mike de Decker

1

Tabellenstand: Endstand 2016

 

 

Development Tour Order of Merit 2016:

Der Endstand in der Development Tour Order of Merit:

 Platz Spieler Preisgeld
1. Dean Reynolds £14.650
2. Ross Twell £7.750
3. Aden Kirk £6.400
4. Steve Lennon £5.750
5. Adam Hunt £5.550
6. Callum Loose £5.100
7. Josh Payne £4.850
8. Rowby-John Rodriguez £4.350
9. Dimitri van den Bergh £4.050
10. Berry van Peer £3.900
11. Jeffrey de Zwaan £3.900
12. Kurt Parry
£3.450
13. Mike de Decker £3.400
14. Jimmy Hendriks £3.200
15. Keegan Brown £2.800
16. Max Hopp £2.800

 

Stand der Tabelle: Endstand 2016

Preisgelder Development Tour 2016:

Sieger: £2.000
Runner-Up: £1.000
Halbfinalist: £500
Viertelfinalist: £300
Letzte 16: £200
Letzte 32: £100
Letzte 64: £50
Summe pro Event: £10.000
Summe aller Events: £190.000  (£240.000 inklusive PDC Jugend WM)

PDC World Youth Champion: £10.000

Startgeld: £25 pro Event


 [zurück zur aktuellen Development Tour]