Anzeige

Turnierbericht - 1st Radikal Darts International Open in Padrón

Am 02. und 03. April 2009 wurde im spanischen Padrón in der Nähe des spanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela zum ersten mal eine Internationale Dart

Die Automaten waren bereit
Die Automaten waren bereit
Meisterschaft auf den neuen Radikal Dartautomaten veranstaltet. Den passenden Rahmen für das Turnier bot das Hotel Scala welches mit seinem großen Veranstaltungssaal genügend Platz für die ca. 50 aufgestellten Radikal Dartautomaten bot. Des weiteren hat sich ja in der Vergangenheit z.B. bei der GDC bzw. PDC gezeigt daß ein Hotel gerade für große internationale Dartturniere ein idealer Austragungsort ist. Angereist waren ca. 500 Teilnehmer aus sechs verschiedenen Nationen um die ersten Radikal Darts Europameisterschafts Titel untereinander auszuspielen. Aus Deutschland war das Team vom 09 Treff aus Rheine mit dabei, welche sich über ihren Gruppensieg in der ersten europäischen Radikal Darts Liga für dieses Turnier qualifiziert hatten. Und wir von dartn.de haben die Mannschaft auf ihrem Weg nach Spanien begleitet.

Zusammen mit dem Team der Radikal Darts Turnier Organisation (RDTO) und der

09 Treff Wirt Richy beim Wurf
09 Treff Wirt Richy beim Wurf
Mannschaft vom 09 Treff aus Rheine, bestehend aus Richy, Mina, Kurky, Neffe, Wolle und O.J., machten wir uns bereits einen Tag vor dem Turnier am 01. April vom Flughafen Münster/Osnabrück auf den Weg nach Spanien. Über einen Zwischenstop auf Palma de Mallorca ging unser Flug nach Santiago de Compostela, wo wir dann gegen Nachmittag den Spielort erreichten. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten meldeten sich die Spieler für das an diesem Abend stattfindende Begrüßungs-Einzel an. Nachdem wir uns zuvor noch eben mit einem leckeren spanischen Abendessen gestärkt hatten ging es auch schon los. Und obwohl die europäische Dart Liga wie bei uns in Deutschland üblich auf der "normalen" europäischen Zwei-Loch Scheibe gespielt worden ist wurde bei diesem Turnier zu unserem Erstaunen auf der großen "American Dart" Scheibe
Neffe ist voll konzentriert beim Wurf...
Neffe ist voll konzentriert beim Wurf...
gespielt, da diese Scheibe in Spanien und Portugal am weitesten verbreitet ist. Am Anfang brauchten alle Spieler ein paar Spiele um sich an die im Vergleich riesigen Treble sowie das große Bull zu gewöhnen, aber in Anbetracht der Tatsache daß am kommenden Tag bereits der Teamwettbewerb auf dem Programm stand war dieses für die Spieler sicherlich nicht von Nachteil, hatte aber auch zur Folge daß keiner unserer Spieler sonderlich weit gekommen ist.

Am kommenden Tag startete dann das eigentliche Hauptturnier, wobei im Teamwettbewerb nach dem Modus 4 x Einzel 501 D.O., 4 x Cricket, 4 x Einzel 501 D.O., 4 x Cricket jeder gegen jeden gespielt wurde. Und um auch trotz der Einteilung in verschiedene Klassen das Spiel fair zu gestalten wurden bei den

Neffe & Kurky: So schön kann Dart sein...
Neffe & Kurky: So schön kann Dart sein...
Automaten die "Handicap" Funktion aktiviert. Das bedeutet der schlechtere Spieler in einem Spiel bekommt einen Vorsprung, der ziemlich genau den Aufgrund der verschiedenen vor dem Spiel bekannten Averages den Unterschied zwischen den Spielern ausgleichen soll. Im Klartext bedeutet daß das es schon einmal vorkommen konnte daß ein Gegner beim Cricket (ohne einen einzigen Pfeil zu werfen) bereits 4 Treffer zugerechnet bekommen konnte. Aber die Tatsache daß unser Team auch die meisten dieser Matches gewinnen konnte hat bewiesen daß die Einstufungen durch dieses Handicap durchaus fair waren. Das erste Spiel gewann das Team vom 09 Treff recht souverän gegen eine spanische Mannschaft, somit war der erfolgreiche Start in das Turnier erst einmal gesichert.

Aber bereits im zweiten Spiel hatte man eine wesentlich härtere Nuss zu knacken,

Gruppenfoto mit den harten Spaniern...
Gruppenfoto mit den harten Spaniern...
denn das zweite spanische Team stellte sich als wirklich ernst zu nehmender Geger heraus. Nach den Einzeln stand es 8:8 Unentschieden, worauf hin beide Teams ihren besten Spieler bestimmen mussten, welche dann in einem Entscheidungsspiel Cricket, Best of Three den Sieger ausspielen mussten. Für die Spanier trat ihr älterer, erfahrener Teamcaptain an das Oche, das Team vom 09 Treff wählte die amtierende DSAB Meisterin Kurky als ihre Spielerin. Zum Glück war das Team vom 09 Treff bereits aus der Qualifikation solche Situationen gewöhnt, und auch Kurky lies sich zu keinem Moment aus der Ruhe bringen wodurch sie den Tie-Break dann auch am Ende für sich entscheiden konnte. Damit war eine weitere Hürde in Richtung Finale genommen.

Das nachfolgende Spiel wurde ebenfalls recht deutlich gewonnen und so folgte im

Kurky wurde von vielen bestaunt...
Kurky wurde von vielen bestaunt...
kommenden Spiel eine recht brisante Begegnung mit dem Team Belgien 3, da dieses Team mit einem Spieler zu wenig angereist war woraufhin O.J. selbstlos eingesprungen war und bei diesem Turnier für die Belgier aus dem Café De Golden Regen in Genk angetreten war. Somit musste das Team vom 09 Treff im Finale der Gewinnerseite gegen ihren eigenen Teamkameraden antreten. Und irgendwie erwischten unsere Spieler keinen guten Start in das Spiel und lagen schnell recht weit zurück, ein Zustand der sich bis zum Ende dieses Spiels nicht mehr ändern sollte. Aber da dieses Turnier im Doppel-KO Modus gespielt wurde war man nicht ausgeschieden sondern wartete nun im Finale der Verliererseite auf den kommenden Gegner. Und offensichtlich war der Drang auf eine Revanche gegen das belgische Team so groß daß dieses Spiel auch recht schnell und souverän gegen ein portugiesisches Team gewonnen werden konnte.

FINALE! Wer von den Spieler aus Rheine hätte

Das 1. Finale auf der Bühne
Das 1. Finale auf der Bühne
vor einem 1/2 Jahr, als sie sich für die europäischen Radikal Darts Liga angemeldet haben, wirklich gedacht daß sie nun im spanischen Padrón im Finale stehen würden? Um ehrlich zu sein (und ich habe sie allle gefragt): Keiner! Aber somit war der ganz große Traum nun zum greifen nah. Man musste "nur noch" zwei Spiele gegen das belgische Team gewinnen, gegen die einzige Mannschaft welche es bis jetzt geschafft hatte ihnen erfolgreich Steine in den Weg zu legen. In der Zwischenzeit war auch ein parallel stattfindender Einzelwettbewerb gestartet worden wobei sich vor allem bei den Spielen von Kurky immer mehr Zuschauer hinter ihr versammelten, da die Spanier wohl nicht ganz glauben konnten daß eine Frau derart gut spielen kann und einen Gegner nach dem anderen aus dem Turnier warf.
Mina wird von Kurky und Georg unterstützt
Mina wird von Kurky und Georg unterstützt
Zwischenzeitlich musste sie sogar schon dem ein oder anderen Autogrammwunsch nachkommen.

Recht spät am Abend, wie es sich für ein ordentliches Finale ja auch wohl gehört, traf man sich also auf der Bühne im großen Saal um den ersten Radikal Darts Europameister Titel untereinander auszuspielen. Und weil man vom verlorenen Finale der Gewinnerseite noch eine Rechnung offen hatte wurde das erste Finale gegen das belgische Team dann auch gewonnen. Aber da in der Zwischenzeit immer mehr Spieler beider Mannschaften zu ihren Einzel-Spielen antreten mussten und die Turnierleitung die Order herausgegeben hatte daß die Einzelspiele zuerst zu bestreiten sind um den Ablauf im

Der neue Deutsch-Belgier O.J.
Der neue Deutsch-Belgier O.J.
größeren Einzel-Wettbewerb nicht zu verzögern einigte man sich gemeinsam mit den Belgiern und den Organisatoren darauf das entscheidenden Finale erst am kommenden morgen in aller Ruhe auszuspielen.

Somit verbrachten wir gemeinsam mit den anderen Teams noch einen gemütlichen Dart-Abend, wobei ich an dieser Stelle vor allem einmal lieben Grüß an das Schweizer Team aus Basel schicken möchte mit dem wir uns alle bereits jetzt auf ein Wiedersehen freuen. Ich hoffe mit dem Rückflug über Porto hat bei euch alles gut geklappt (o;

Am kommenden Morgen war es also dann endlich so weit, es ging um Alles oder

Das Publikum beim entscheidenden Finale
Das Publikum beim entscheidenden Finale
Nichts, Barfuss oder Lackschuh, Sekt oder Selters, wobei natürlich auch weiterhin der sportliche Wettkampf im Vordergrund stand. Denn sowohl das belgische Team als auch das Team vom 09 Treff aus Rheine waren mit dem Erreichen des Finales bereits hoch zufrieden - Aber sind wir doch einmal ehrlich: Wer möchte trotz alledem am Ende "nur" mit der goldenen Ananas nach Hause fahren?

Und daß die Entscheidung das Finale zu verschieben eine gute war zeigte sich vor allem darin daß das Zuschauerinteresse an diesem Finale kurz vor dem anschließend startenden Doppel-Wettbewerb wesentlich größer war als noch

Die Nerven lagen beim Mina blank...
Die Nerven lagen beim Mina blank...
am Vorabend. So startete nun also das Finale und wie es sich für ein echtes Finale gehört hatte dieses Spiel alles was einen wahren Klassiker auszeichnet: Klasse Spiele, nervenzehrende Spannung, eine Verlängerung und vor allem am Ende den "richtigen" Sieger.

Aber nun erst einmal eins nach dem anderen: Nach den Einzeln, in denen die Führung immer wieder hin- und her wechselte, stand es (einmal mehr an diesem Wochenende) 8:8 Unentschieden, so daß wieder ein letztes, entscheidendes Spiel über den Radikal Dart Europameisterschafts Titel entscheiden musste. An dieser Stelle hatten sich die Belgier eine besondere Taktik überlegt, denn sie stellten mit Absicht ihren "schlechtesten" Spieler in diesem Best of Three Cricket

Der erste Matchdart von Kurky sitzt...
Der erste Matchdart von Kurky sitzt...
Spiel auf, da dieser Aufgrund der Handicap Regelung bereits mit 4 oder 5 Treffern Vorsprung in das Spiel gehen konnte. Aber auch dieser Vorsprung brachte ihnen reichlich wenig gegen eine Kurky in absoluter Höchstform, die natürlich von ihrem Team wie bereits am Vortag als Finalspielerin ausgewählt worden war. In ihrer unvergleichlichen Art und Konzentration spielte sie das Spiel (rein äußerlich) ganz ruhig und souverän runter. Und nachdem sie dann den entscheidenden Matchdart zum 2:0 Sieg gesetzt hatte kannte die Freude bei ihr und ihrem Team keine Grenzen mehr. In bester Karate-Kid Manier sprang sie anschließend in die Höhe und freute sich riesig. Der erste Radikal Dart Europameisterschaftstitel in der B Kategorie gehörte somit dem Team vom 09 Treff aus Rheine.

Beim anschließenden Doppelwettbewerb gab es aus deutscher Sicht nicht mehr ganz so

Die neuen Europameister vor der Kathedrale
Die neuen Europameister vor der Kathedrale
viel zu berichten und so feierten wir nach einem leckeren Abendessen in der Innenstadt von Padrón noch bis in die späten Abendstunden den Titelgewinn, denn im Gegensatz zu den anderen Teams welche bereits am nächsten Morgen zu einer unchristlichen Zeit ihren Flieger erreichen mussten hatten wir noch den kompletten Montag zu unserer Verfügung.

Nach einem ausgiebigen Frühstück begaben wir uns am kommenden Tag also noch für ein wenig Sightseeing in die wunderschöne und wirklich sehenswerte Innenstadt von Santiago de Compostela, wo dann unsere ganz eigene, dartsportliche Pilgerreise zur Radikal Darts Europameisterschaft wie bei den unzähligen weiteren Pilgerern auch auf der Treppe der Kathedrale von Santiago de Compostela endete und somit noch einen wirklich würdigen Anschluß erhielt.

Als Fazit kann man sagen daß das Debüt dieses Turnier wirklich sowohl organisatorisch als auch sportlich gesehen ein voller Erfolg war. Im kommenden Jahr soll die internationale Beteiligung an diesem Turnier noch weiter ausgebaut werden. Wer sich mit seinem Team für die kommende europäischen Radikal Darts Liga anmelden möchte oder weitere Informationen zu den Ranglisten bzw. den Radikal Dart Automaten bekommen möchte erhält diese Informationen auf der Webseite der Radikal Darts Turnier Organisation (RDTO) unter www.rdto.de. Ab dem 15. Mai startet nun ebenfalls zum ersten Mal eine internationale Radikal Darts Rangliste.

 

[zurück zur Übersicht der Turnierberichte]