Anzeige

Toni's Kolumne Nr. 8 - Fette Ausbeute und viel Spaß in Krumpendorf

Bei sieben Turnieren am Start - vier Siege und zweimal Rang 2. Die Ausbeute der Dartwoche in Krumpendorf kann sich sehen lassen, nur im E-Dartdoppel mit Partner Reinhold Schülle wurde ich eiskalt erwischt - da hat keiner von uns was getroffen….

Beim E-Dart Sieg im Surprise-Doppel, dank meines Dauerdoppelpartners Alex Terbuch,

Wie immer
  war die Stimmung prächtig
Wie immer war die Stimmung prächtig
das muss ich deutlich sagen. Ich selbst war an jenem Abend mehr mit der Pflege sozialer Kontakte beschäftigt, schließlich treffe ich ja alljährlich in Krumpendorf liebgewonnene Gesichter, die ich auf der GDC-Tour nicht sehe. Im E-Dart-Einzel war ich dann konzentrierter und gewann das Turnier gegen achtbare Gegner - im Finale schlug ich einen starken Slowenen Gawrilowitsch. Da merkte ich wieder einmal, dass man niemals schlafen und selbstzufrieden sein darf, es kommen immer neue und gute Gegner aus dem E-Dartlager nach. Der Sieg im Mixed mit meiner Partnerin Sonja Tratar komplettierte dann das Trio an Pokalen bei den E-Dartbewerben.

Beim Steeldart standen schöne, gut besetzte Wettbewerbe auf dem Programm, schließlich gab es zum 20. Mal „Dart bei Freunden“ und zu diesem Jubiläum reisten gleich 14 der bisherigen Sieger an den Wörthersee. Das sind keine „No-Names“, da

Die Siegerehrung
Die Siegerehrung
sind auch Größen wie Mensur Suljovic darunter. Ein starkes Starterfeld also und trotzdem erwarf ich mir mit sehr sehr ordentlichen Leistungen den 3.Sieg in Krumpendorf. Mit dem dritten Einzeltitel bin ich auch Rekordhalter bei diesem Traditionsturnier, das weniger von seiner sportlichen Bedeutung (es gibt keine Ranglistenpunkte) als vielmehr von seinem Flair und den über Jahre hinweg gewachsenen Beziehungen unter der Dartfamilie lebt. „Familie“ ist hier wirklich die korrekte Bezeichnung, von den Veranstaltern, über die Teilnehmer bis hin zu den freundlichen Damen am Buffet wird hier eine heimelige, positive Atmosphäre vermittelt. So freue ich mich jedes Jahr auf diese Dartwoche wo ich ausnahmsweise mal Heimschläfer bin. Aber auch sportlich gibt es außer den Siegen etwas sehr sehr erfreuliches zu berichten: Im Spiel um den Finaleinzug konnte ich Mensur Suljovic endlich wieder einmal besiegen, was meinen
Das offizielle Siegerfoto
Das offizielle Siegerfoto
generellen Aufwärtstrend unterstreicht. Damit habe ich binnen zwei Wochen die beiden Ranglistenersten der GDC bezwungen. Gut für mein Selbstvertrauen. Genau das richtige Doping für Las Vegas, das ja unbarmherzig wie erfreulicherweise immer näher rückt.

Auch meinen Finalgegner beim Einzel verheimliche ich Euch natürlich nicht. Es war mit Zoran „Zocki“ Lerchbaumer ein alter Bekannter, genauso wie mir im Doppel (2. Rang mit Didi Burger) und im Mixed (2. wiederum mit der Sonja) durchwegs immer wieder mir altbekannte und wohlgesonnene Gesichter entgegenlachten und zum „Good Darts“ abklatschten. Das ist eben Krumpendorf - und ich freue mich jetzt schon auf 2009!

Euer Toni

P.S. Alle Informationen zu diesem Turnier findet ihr auf der Webseite www.darts-bei-freunden.com

[Zurück zur Startseite der Kolumne]

 

Info: Mehr über Anton Pein gibt es auf seiner Webseite: www.peinanton.com