Anzeige

Dart Turnier Archiv - World Grand Prix 2015

Robert Thornton - Gewinner World Grand Prix 2015

Der PDC World Grand Prix ist ein mittlerweile traditionsreiches Major-Turnier der PDC. Gewonnen wurde das Turnier im Jahre 2015 überraschend vom Schotten Robert Thornton, der sich mit 4:3 im Finale gegen Michael van Gerwen durchsetzen und sich damit seinen ersten Major-Titel bei der PDC sichern konnte. Der Österreicher Mensur Suljovic erreiche völlig überraschend das Halbfinale. Alle Ergebnisse aus diesem Jahr nochmal in der Zusammenfassung:

 

Spielplan & Ergebnisse 2015:

Sonntag, 04.Oktober: (20:00 - 01:00 Uhr)
Erste Runde:
William O'Connor 1-2 Jamie Lewis
Mark Webster 2-1 Stephen Bunting
Kim Huybrechts 2-1 Benito van de Pas
Michael Smith 2-1 Gerwyn Price
Peter Wright 1-2 Dave Chisnall
Michael van Gerwen 2-1 Keegan Brown
Adrian Lewis 2-0 Raymond van Barneveld
Jelle Klaasen 2-1 Brendan Dolan

Montag, 05.Oktober: (20:00 - 01:00 Uhr)
Erste Runde:
Andrew Gilding 0-2 Simon Whitlock
Justin Pipe 2-1 Steve Beaton
Mervyn King 1-2 Terry Jenkins
James Wade 1-2 Mensur Suljovic
Ian White 2-0 Jamie Caven
Phil Taylor 0-2 Vincent van der Voort
Gary Anderson 2-0 John Henderson
Robert Thornton 2-0 Daryl Gurney

Dienstag, 06.Oktober: (20:00 - 24:00 Uhr)
Zweite Runde:
Michael Smith 2-3 Jamie Lewis
Dave Chisnall 2-3 Jelle Klaasen
Michael van Gerwen 3-1 Kim Huybrechts
Adrian Lewis 0-3 Mark Webster

Mittwoch, 07.Oktober: (20:00 - 24:00 Uhr)
Zweite Runde:
Robert Thornton 3-0 Justin Pipe
Mensur Suljovic 3-0 Simon Whitlock
Vincent van der Voort 3-0 Terry Jenkins
Gary Anderson 1-3 Ian White

Donnerstag, 08.Oktober: (20:00 - 24:00 Uhr)
Viertelfinale:
Ian White 2-3 Robert Thornton
Mensur Suljovic 3-1 Vincent van der Voort
Mark Webster 3-2 Jelle Klaasen
Michael van Gerwen 3-0 Jamie Lewis

Freitag, 09.Oktober: (20:00 - 23:00 Uhr)
Halbfinale:
Mensur Suljovic 2-4 Robert Thornton
Michael van Gerwen 4-1 Mark Webster

Samstag, 10.Oktober: (21:30 - 23:30 Uhr)
Finale:
Michael van Gerwen 3-4 Robert Thornton

 

Infos zum Turnier 2015:

Allgemeines:
Der PDC World Grand Prix 2015 fand vom 04.-10.Oktober 2015 im Citywest Hotel in Dublin (Irland) statt.

Modus:
Alle Spiele werden mit dem Modus Double-In/Double Out gespielt. Es ist das einzige große Major-Turnier mit diesem Modus.
Das bedeutet, jeder Spieler muss zum Start eines Legs ein Doppel treffen, erst dann zählen seine Scores.

Format:
1.Runde: Best of 3 Sätze
2.Runde: Best of 5 Sätze
Viertelfinale: Best of 5 Sätze
Halbfinale: Best of 9 Sätze
Finale: Best of 11 Sätze

Ein Satz bedeutet best of 5 Legs. Es gibt keinen Tie-Break.


Teilnehmer 2015:

Insgesamt waren die folgenden 32 Spieler mit dabei:

Top 16 der PDC Order of Merit (Top 8 Spieler sind gesetzt):
1. Michael van Gerwen
2. Gary Anderson
3. Phil Taylor
4. Peter Wright
5. Adrian Lewis
6. James Wade
7. Robert Thornton
8. Michael Smith
---------------------------------
Dave Chisnall
Ian White
Simon Whitlock
Brendan Dolan
Terry Jenkins
Mervyn King
Kim Huybrechts
Raymond van Barneveld

ProTour Order of Merit Qualifikanten:
Jelle Klaasen
Justin Pipe
Vincent van der Voort
Benito van de Pas
Mensur Suljovic
Stephen Bunting
Gerwyn Price
Steve Beaton
John Henderson
Andrew Gilding
Mark Webster
Keegan Brown
Jamie Caven
Jamie Lewis

Führenden zwei irischen/nordirischen Spieler der ProTour Order of Merit:
Daryl Gurney
William O'Connor


Auslosung 2015:

Michael van Gerwen (1) - Keegan Brown
Kim Huybrechts - Benito van de Pas
Michael Smith (8) - Gerwyn Price
William O'Connor - Jamie Lewis
Adrian Lewis (5) - Raymond van Barneveld
Mark Webster - Stephen Bunting
Peter Wright (4) - Dave Chisnall
Jelle Klaasen - Brendan Dolan

Gary Anderson (2) - John Henderson
Ian White - Jamie Caven
Robert Thornton (7) - Daryl Gurney
Justin Pipe - Steve Beaton
James Wade (6) - Mensur Suljovic
Andrew Gilding - Simon Whitlock
Phil Taylor (3) - Vincent van der Voort
Mervyn King - Terry Jenkins

 

Preisgeld 2015:

Sieger: £100.000 (ca. 140.000 €)
Runner-Up: £45.000
Halbfinale: £23.000
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £8.500
1.Runde: £5.000

Gesamt: £400.000 (ca. 560.000€)

 

[zurück zum aktuellen World Grand Prix]