Anzeige

Dart Turniere - Las Vegas Desert Classics

Die Las Vegas Desert Classics wurden von der PDC seit 2002 veranstaltet, um den Dartsport in den USA zu promoten. Ursprünglich wurde das Turnier von Fox Sports live ausgestrahlt, später wurde das Turnier immerhin noch als Zusammenfassung für die amerikanische Dart-Gemeinde gesendet. Wegen der Zeitverschiebung wurde das Turnier in den USA zu früher Morgenstunde gespielt, damit Sky Sports das Turnier zur Primetime in England live senden konnte.

Im Jahr 2007 konnte sich Raymond van Barneveld für seine Niederlage im Jahr zuvor gegen John Part revanchieren und somit seinen 3 Major-Titel in Folge einheimsen. 2009 qualifizieren sich die Top 16 der PDC Order of Merit sowie vier Spieler der North American Order of Merit. Diese 20 Teilnehmer wurden um jene 12 Teilnehmer ergänzt, welche sich an den zwei Qualifikationsturnieren (mit jeweils 6 Qualifikanten) an den ersten beiden Tagen des Turniers qualifizieren konnten.

2010 gab es keine Las Vegas Desert Classics in der altbekannten Form mehr,  nach acht Jahren wurde das Turnier also abgesetzt. Mit fünf Erfolgen ist Phil Taylor der Rekordsieger bei diesem Turnier.

 

Fakten:

Ausrichtender Verband: PDC
Veranstaltet: 2002-2009
Location:
Las Vegas, Nevada, USA
frühere Bezeichnungen:
-
Häufigste Titelträger: Phil Taylor (5x)
Ranglisten Punkte für: PDC Order of Merit
Preisgeld:
-
9-Darter:
-
Offizielle Homepage: -

 

Gewinner der letzten Jahre:

2009: Phil Taylor (13:11 gegen Raymond van Barneveld)
2008: Phil Taylor (13:7 gegen James Wade)
2007: Raymond van Barneveld (13:6 gegen Terry Jenkins)
2006:
John Part (6:3 gegen Raymond van Barneveld)
2005: Phil Taylor (6:1 gegen Wayne Mardle)
2004: Phil Taylor (6:4 gegen Wayne Mardle)
2003: Peter Manley (16:12 gegen John Part)
2002: Phil Taylor (3:0 gegen Ronnie Baxter)

 

Las Vegas Desert Classics - Archiv:

An dieser Stelle haben wir wie gewohnt für euch noch einmal alle Ergebnisse der vergangenen Jahre zusammengestellt:

 

[zurück zur Turnier Übersicht]