Startseite » Dart Profis - Steve Beaton - "The Bronzed Adonis"

Dart Profis - Steve Beaton - "The Bronzed Adonis"

Steve Beaton

Steve Beaton nahm zum ersten 1992 an der BDO-Weltmeisterschaft teil. Bereits ein Jahr später schlug er dann Dennis Priestley und Bob Anderson. Hierdurch beflügelt entschloss er sich 1993 Dart-Profi zu werden. 1996 konnte er dann den BDO-Weltmeistertitel gewinnen. Steve hat ebenfalls einige Siege bei den diversen Open-Turnieren auf seinen Namen stehen. 1993 gewann Beaton das Winmau World Masters, im selben Jahr war er dann auch noch beim British Matchplay erfolgreich. Ein Jahr später gewann er auch noch den Einzelwettbewerb des WDF Europe Cup.Steve Beaton in Bad Soden

2002 entschied er sich dann zur PDC zu wechseln, wobei sein bisher größter Erfolg zunächst das Erreichen des Halbfinals der UK Open im Jahr 2004 war. "The Bronzed Adonis" schaffte es im Grunde bei jedem Major-Turnier um den Sieg mitzuspielen. 2009 stand er bei den European Championship kurz vor seinem ersten Major-Titel bei der PDC, er verlor das Finale jedoch mit 3:11 gegen Phil Taylor.

Wenn er nicht gerade Dart spielt und keine Exhibition-Termine auf seinem Kalender stehen, arbeitet er immer noch als ausgebildeter Fahrlehrer in seiner eigenen Fahrschule. Nachdem er längere Zeit bei der PDC eher mittelmäßig gespielt hatte, zeigte Steve Beaton im Jahre 2009 endlich einmal wieder, dass er immer noch fantastisch Dart spielen kann, indem er die Players Championship in Nuland gewinnen konnte. Auf der European-Tour war Beaton bei den German Darts Masters 2013 erfolgreich. Beaton hat einen der schönsten anzusehenden Wurfstile auf der Tour, zudem hat er einen durchaus schnellen Rhythmus. In den letzten Jahren spielt Beaton zwar nicht mehr in der absoluten Weltspitze mit, er hält sich jedoch immer wieder mit guten Ergebnissen in den Top 32 der Weltrangliste.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person:

Name: Steve Beaton
Spitzname: The Bronzed Adonis (der braun gebrannte Adonis)
Geburtstag: 05.04.1964
Geburtsort: Coventry, Warwickshire (England)
Heimatort: North Walsham, Norfolk (England)
Nationalität: Engländer
Familienstand: verheiratet mit Nanette
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1972
Profi seit: 2001
Darts: Winmau Steve Beaton 22g
Händigkeit: Rechtshänder
9-Darter: Irish Masters 2002
Sponsoren: Winmau, The Wigley Group und APL
Einlaufmusik: "Stayin' Alive" von The Bee Gees
Homepage: http://stevebeaton.co.uk/
Twitter: https://twitter.com/Stevebeaton180

Gewonnene Titel und Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Achtelfinale 2002 und 2004
European Championship: Runner-Up 2009
UK Open: Halbfinale 2004
World Matchplay: Halbfinale 2001
World Grand Prix: Halbfinale 2004
Grand Slam of Darts: Halbfinale 2010
Las Vegas Desert Classic:Viertelfinale 2003
Players Championship Finals: Achtelfinale 2010, 2011, 2012 und 2013

PDC-Turniere:
European-Tour: Sieger German Darts Masters 2013
Pro-Tour: Sieger Players Championship 2009 Nuland

BDO-Major:
BDO-WM: Weltmeister 1996
World Masters: Sieger 1993
WDF Europe Cup Singles: Sieger 1994
British Matchplay: Sieger 1993
Zuiderduin Masters: Runner-Up 2000

Weitere Turniere:
Belgium Open: Sieger 1993
British Matchplay: Sieger 1993
British Pentathlon: Sieger 1993
Denmark Open: Sieger 1993
Dutch Open: 1995 und 1996
Vauxhall Spring Open: Sieger 2001
WDF Europe Cup Cup Team: Sieger 1994, 1996 und 1998
WDF World Cup Team: Sieger 1993 und 1995

 

[zurück zur Auswahl]