Anzeige

Dart Profis - Scott Waites - "Scotty 2 Hotty"

Scott Waites - BDO Weltmeister 2016

Scott Waites ist ein Zimmermann aus Bradford in Yorkshire. Er machte zuerst im Jahr 2007 so richtig auf sich aufmerksam, als er seinen bis dahin größten Erfolg verbuchen konnte. Scott Waites beim GSOD 2009Er sicherte sich beim teilnehmerstärksten Dartturnier der Welt, den Dutch Open sowohl den Einzel- als auch den Doppeltitel. Ein Kunststück, welches vor ihm erst sehr wenigen Dartspielern gelungen ist. Seitdem war und ist er immer wieder auf den vorderen Plätzen der großen internationalen WDF und BDO Turniere zu finden.

Auch im Jahr 2008 konnte "Scotty 2 Hotty" seine aufstrebende Form beibehalten. So konnte er sich über die Pub QualScott Waits - Dutch Open 2007ifier für die PDC UK Open 2008 qualifizieren und erreichte dort die 4. Runde, wo er dann mit 6-9 gegen Ronnie Baxter unterlag. Dazu gewann er in diesem Jahr noch den BDO Gold Cup, die Swedish Open sowie die Belgium Open.

Im November 2009 konnte Scott dann das bis dahin größte Preisgeld seiner Karriere einstreichen, als er beim Grand Slam of Darts, einem "gemischten" Turnier der PDC antrat. Er hatte sich zwar durch keinen Turniersieg qualifiziert, profitierte aber davon, dass Martin Adams von der PDC für dieses Turnier ausgeschlossen wurde und rutschte dadurch in das Teilnehmerfeld.

In der Gruppenphase sicherte er sich nach Siegen über Wayne Mardle und Ted Hankey den Scott Waites  & Phil Taylor GSOD 2009zweiten Platz und qualifizierte sich so für die Hauptrunde. Hier bezwang er dann Gary Anderson (10-9), Simon Whitlock (16-13) und Terry Jenkins (16-11) bevor sich dann im Finale Phil Taylor mit 16-2 als viel zu stark für ihn erwies. Trotzdem hatte er sich dadurch ein Preisgeld in Höhe von £50.000 gesichert.

Und ein Jahr später bewies er dann, dass sein Erfolg bei diesem Turnier kein Zufall gewesen ist, denn im Jahr 2010 konnte er dieses Turnier am Ende sogar gewinnen und dieses Mal gleich £100.000 Preisgeld einstreichen. Im Finale setzte er sich mit 16:12 gegen James Wade durch, obwohl er bereits mit 0:8 zurückgelegen hatte.

Waites galt zu diesem Zeitpunkt schon eine Weile als einer der besten verbliebenen BDO-Spieler, gerade nach seinem Sieg beim GSoD gingen Scott Waites ist BDO Weltmeister 2013alle davon aus, dass er im Jahr 2011, wie so viele andere vor ihm, zur PDC wechseln könnte. Das Talent und das Können dafür besaß er sicherlich, aber er sagte anschließend in einem Interview, dass er wohl erst nach einem BDO-WM-Titel zur PDC wechseln würde, weil er dann alle Ziele, welche er bei der BDO erreichen wollte, erreicht hätte und es somit keine neuen Herausforderungen für ihn geben würde.

2011 gewann er mit den Winmau World Masters und dem Zuiderduin Masters gleich zwei weitere BDO-Major-Turniere. Auch beim WDF World Cup war Waites 2011 siegreich. Und bei der BDO Weltmeisterschaft 2013 sollte es dann endlich soweit sein: Nach Siegen über Willy van de Wiel (3-0), Geert de Vos (4-1), Paul Jennings (5-2) und Richie George (6-1) traf er im Finale auf Tony O'Shea, den er ohne Probleme mit 7-1 bezwingen und sich somit seinen ersten BDO-WM-Titel sichern konnte - Darauf hin war man nun wirklich gespannt, ob "Scotty" nun wie angekündigt den Sprung zur PDC wagen würde. Aber Waites entschied sich auch dieses Mal der BDO weiterhin treu zu bleiben und nicht wie so viele vor ihm zu wechseln.

Und spätestens 2016 sollte sich dieser Schritt ausgezahlt haben, denn bei der BDO-WM sicherte er sich dank eines 7:1-Sieges über den Kanadier Jeff Smith seinen zweiten WM Titel. Zuvor konnte er 2013 erneut die Dutch Open gewinnen, bei der BDO World Trophy ging es 2016 bis ins Viertelfinale, als amtierender BDO-Weltmeister kehrte Waites Ende 2016 wieder zum Grand Slam nach Wolverhampton zurück, schied aber in der Gruppenphase aus. Auch beim Winmau World Masters und den Finder Darts Masters 2016 enttäuschte Waites. Beim Versuch seiner erfolgreichen Titelverteidigung gewann Waites zum Auftakt der BDO-WM 2017 gegen Dennis Harbour mit 3:1. Im Achtelfinale revanchierte sich Waites für seine Niederlage bei den Winmau World Masters gegen Mark McGeeney und schlug ihn nach 0:2-Rückstand noch mit 4:2. Im Viertelfinale kam dann nach einer 3:5-Niederlage gegen Danny Noppert das Aus.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Scott Waites
Spitzname: Scotty 2 Hotty (Scotty zu heiss)
Geburtstag: 17.02.1977
Geburtsort: Bradford (England)
Heimatort: Halifax, West Yorkshire (England)

Nationalität: Engländer
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 2004
Profi seit: 2004
Darts: Winmau Scott Waites Onyx 23g
Einlaufmusik: "Chelsea Dagger" von The Fratellis oder "Walk This Way" von Aerosmith
Offizielle Webseite: -
Twitter: https://twitter.com/ScottWaites180

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: Weltmeister
2013 und 2016
Winmau World Masters: Sieger 2011
WDF World Cup Singles:
Sieger 2011
Zuiderduin Masters: Sieger 2011
WDF Europe Cup Singles:
Viertelfinale 2010
BDO World Trophy:
Viertelfinale 2016
World Darts Trophy:
Achtelfinale 2007
International Darts League:
Gruppenphase 2007

PDC-Major:
Grand Slam of Darts:
Sieger 2010

Weitere Turniere:
BDO Gold Cup: Sieger 2008
Belgium Open: Sieger 2008
British Classic: Sieger 2015
British Open: Sieger 2011
Cyprus Challenge: Sieger 2013
Czech Open: Sieger 2010, 2012 und 2013
Dutch Open:Sieger 2007 und 2013
England GP of Darts Newcastle: Sieger 2012
European Darts Classic: Sieger 2016
Isle Of Man Classic: Sieger 2014
Lincolnshire Open: Sieger 2009
Macclesfield Open: Sieger 2010
Police Masters: Sieger 2014
Romanian Open: Sieger 2014
Six Nations Cup: Sieger 2010
Swedish Open: Sieger 2008 und 2011
Tops of Ghent: Sieger 2012
Turkish Open: Sieger 2010
WDF Europe Cup Pairs: Sieger 2010 und 2014
WDF World Cup Team: Sieger 2011
Welsh Masters: Sieger 2007

[zurück zur Auswahl]