Anzeige

Dart Turnier Archiv - World Cup of Darts 2013

World Cup of Darts Hamburg 2013 - PDC Team Weltmeisterschaft

Der World Cup of Darts 2013 fand in der Sporthalle Hamburg statt. Mehr als 2.000 Zuschauer waren an allen Turniertagen mit dabei. Am Ende setzte sich das favorisierte Team England mit Adrian Lewis und Phil Taylor im Finale gegen Belgien durch. An dieser Stelle haben wir alle Informationen zum World Cup of Darts 2013 in Hamburg noch einmal für euch zusammengefasst:

 

Spielplan und Ergebnisse 2013:


Freitag 01.02.2013 - Nachmittag (14:30 - 18:00 Uhr):

Belgien 5-0 Ungarn
Dänemark 5-4 Südafrika
Spanien 5-3 Italien
Kroatien 5-3 Neuseeland
Kanada 5-4 Schweden
Österreich 4-5 Japan
Gibraltar 2-5 Polen
Finnland 5-4 USA

Freitag 01.02.2013 - Abend (20:00 - 00:00 Uhr):
Gesetzte Teams gegen Sieger vom Nachmittag
Nordirland 5-2 Belgien
Irland 5-0 Dänemark
Wales 5-2 Spanien
Australien 5-1 Kroatien
Schottland 5-3 Kanada
England 5-0 Japan
Niederlande 5-3 Polen
Deutschland 5-3 Finnland


Samstag 02.02.2013 - Nachmittag (14:00 - 18:30 Uhr):
Gesetzte Teams gegen Verlierer vom Freitag-Nachmittag
Nordirland 5-1 Ungarn
Irland 4-5 Südafrika
Wales 5-0 Italien
Australien 5-2 Neuseeland
Schottland 5-2 Schweden
England 5-2 Österreich
Niederlande 5-0 Gibraltar
Deutschland 5-3 USA 

Samstag 02.02.2013 - Abend (20:00 - 00:00 Uhr):
Achtelfinale
Nordirland 4-5 Kroatien
Irland 3-5 Japan
Wales 5-2 Kanada
Australien 1-5 Belgien
Schottland 4-5 Spanien
England 5-4 Südafrika
Niederlande 3-5 Finnland
Deutschland 5-2 Polen


Sonntag 03.02.2013 - Nachmittag (14:00 - 18:00 Uhr):
Viertelfinale

Belgien 2-0 Kroatien
Kim Huybrechts 4-2 Tonci Restovic
Ronnie Huybrechts 4-1 Robert Marijanovic

Spanien 1-2 Wales
Antonia Alcinas 3-4 Mark Webster
Carlos Rodriguez 4-3 Richie Burnett
Entscheidungs-Doppel: Spanien 2-4 Wales

England 2-1 Japan
Phil Taylor 4-1 Haruki Muramatsu
Adrian Lewis 3-4 Sho Katsumi
Entscheidungs-Doppel: England 4-2 Japan

Finnland 2-1 Deutschland
Jani Haavisto 1-4 Jyhan Artut
Jarkko Komula 4-2 Andree Welge
Entscheidungs-Doppel: Finnland 4-3 Deutschland

Sonntag 03.02.2013 - Abend (20:00 - 23:00 Uhr):
Halbfinale
Finnland 1-2 Belgien
Jani Haavisto 1-4 Kim Huybrechts
Jarkko Komula 4-3 Ronny Huybrechts
Entscheidungs-Doppel: Finnland 4-0 Belgien

England 2-1 Wales
Phil Taylor 4-1 Mark Webster
Adrian Lewis 3-4 Richie Burnett
Entscheidungs-Doppel: England 4-3 Wales

 

Finale:

England 3-1 Belgien

Phil Taylor 4-0 Ronny Huybrechts
Adrian Lewis 0-4 Kim Huybrechts
Adrian Lewis 4-2 Ronny Huybrechts
Phil Taylor 4-1 Kim Huybrechts

 

Auslosung 2013:

Gruppe A
England (1)
Österreich
Japan

Gruppe B
Irland (8)
Dänemark
Südafrika

Gruppe C
Schottland (4)
Kanada
Schweden

Gruppe D
Wales (5)
Spanien
Italien

Gruppe E
Niederlande (2)
Gibraltar
Polen

Gruppe F
Deutschland (7)
Finnland
USA

Gruppe G
Australien (3)
Kroatien
Neuseeland

Gruppe H
Nordirland (6)
Belgien
Ungarn

Qualifizierte Teams im Jahre 2013:

Bei der Premiere im Jahr 2012 haben sich 24 Teams für die Endrunde qualifiziert, die sich aus den folgenden Spielern zusammensetzen (gesetzte Positionen in Klammern hinter dem Land):

Gesetzte Teams:
1. England (Phil Taylor & Adrian Lewis)
2. Niederlande (Michael van Gerwen & Raymond van Barneveld)
3. Australien (Simon Whitlock & Paul Nicholson)
4. Schottland (Gary Anderson & Robert Thornton)
5. Wales (Mark Webster & Richie Burnett)
6. Nordirland (Brendan Dolan & Michael Mansell)
7. Deutschland (Jyhan Artut & Andree Welge)
8. Irland (William O'Connor & Connie Finnan)

Pool B:
Spanien (Antonio Alcinas & Carlos Rodriguez)
Belgien (Kim Huybrechts & Ronny Huybrechts)
Kanada (John Part & Jeff Smith)
Finnland (Jani Haavisto & Jarkko Komula)
Österreich (Mensur Suljovic & Maik Langendorf)
Kroatien (Robert Marijanovic & Tonci Restovic)
Gibraltar (Dyson Parody & Dylan Duo)
Dänemark (Per Laursen & Jann Hoffmann)

Pool C:
Schweden (Magnus Caris & Par Riihonen)
Italien (Daniele Petri & Matteo Dal Monte)
Japan (Haruki Muramatsu & Sho Katsumi)
USA (Darin Young & Larry Butler)
Südafrika (Charl Pietersen & Shawn Hogan)
Neuseeland (Phil Hazel & Craig Caldwell)
Ungarn (Nandor Bezzeg & Meszaros Zsolt)
Polen (Krzysztof Kciuk & Krzysztof Ratajski)

Preisgeld 2013:

Sieger: jeweils £20.000
Runner-Up: jeweils £10.000
Halbfinale: jeweils £6.500
Viertelfinale: jeweils £3.000
Achtelfinale: jeweils £1.500
Gruppe Verlierer: jeweils £1.000
Summe: £150.000



[zurück zum aktuellen World Cup of Darts]