Anzeige

Dart Profis - Per Laursen - "Peachie"

Per Laursen

Im Jahre 2005 konnte Per Laursen beim WDF World Cup gleich zweimal das Finale erreichen, im Einzel unterlag er dort jedoch mit 1:4 gegen Dick van Dijk, im Doppel verlor er das Finale gemeinsam mit Brian Sørensen mit dem gleichen Ergebnis gegen Raymond van Barneveld und Vincent van der Voort. Im gleichen Jahr gewann er auch die Welsh Open. Per Laursen bei der PDC WM2006 nahm er an der BDO Weltmeisterschaft teil, wo er überraschenderweise Weise in der ersten Runde den an Nr. 5 gesetzten Tony Eccles schlagen konnte, bevor er in der zweiten Runde gegen Shaun Greatbatch unterlag. Im Zusammenhang mit diesem Turnier hat er dann aus welchen Gründen auch immer seinen Spitznamen "Peachie" erhalten.

Per Laursen war dann im Jahr 2007 auch der erste Däne, der an einer PDC Weltmeisterschaft teilgenommen hat. Dort konnte er in der ersten Runde Colin Monk Per Laursen bei der PDC WMklar mit 3:0 bezwingen, bevor er in der zweiten Runde ziemlich knapp mit 3:4 gegen Dennis Priestley unterlag. 2008 nahm er wieder teil, dort unterlag er aber in der ersten Runde gegen Alan Tabern. Beim WDF Europe Cup gewann Laursen zuvor mit seinen dänischen Kollegen den Teamwettbewerb. Im Jahr 2009 unterlag er mit 1:3 gegen Wes Newton, 2010 scheiterte er dann bereits in der Vorrunde mit 3:4 an dem Phillipino Christian Perez.

Im Jahr 2011 hatte sich das lange Warten auf einen großen Sieg bei der PDC Dart WM dann endlich gelohnt, denn nachdem Per sich in der Vorrunde mit 4:2 gegen den Kroaten Boris Krcmar duchsetzen konnte, schlug er am gleichen Abend noch den 3-fachen Weltmeister John Part souverän mit 3:0. In der zweiten Runde wartete dann kein geringerer als Rekord-Weltmeister Phil Taylor auf ihn, gegen den er mit 0:4 chancenlos unterlag. Beim World Cup of Darts 2012 erreichte Laursen mit seinem dänischen Partner Jann Hoffmann das Achtelfinale, was er 2016 zusammen mit Daniel Jensen wiederholen konnte. Über gute Ergebnisse auf der Scandinavian Tour schaffte es Laursen 2014 erneut zur PDC-WM, dort gewann er in der ersten Runde in einem dramatischen Match gegen Terry Jenkins, der in diesem Spiel einen 9-Darter warf. In der zweiten Runde unterlag "Peachie" dann aber Peter Wright mit 2:4. Nach zwei Jahren Abstinenz war er dann 2016 erneut im Alexandra Palace mit dabei, in der Vorrunde war aber bereits gegen den Engländer Andy Boulton Endstation. Bei der anschließenden Q-School verpasste es der Däne sich eine Tourkarte zu sichern, so dass er aktuell vornehmlich auf der Nordic & Baltic Tour zu finden ist. Beim World Cup 2017 gab es zusammen mit Alex Jensen ein knappes 4:5-Erstrundenaus gegen Australien, Laursen vergab einen Matchdart auf der D16.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Per Laursen
Spitzname: Peachie
Geburtstag: 16.04.1966
Geburtsort: Lasby (Dänemark)
Heimatort:
Lasby (Dänemark)
Nationalität: Däne
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1986
Profi seit: 2000
Darts: -
Einlaufmusik: "Dynamite" von Taio Cruz
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM:
2.Runde 2007, 2011 und 2014
World Cup of Darts:
Achtelfinale 2012 und 2016 mit Jann Hoffmann bzw. Daniel Jensen

BDO-Major:
BDO-WM:
Achtelfinale 2016
WDF World Cup Singles:
Runner-Up 2005
WDF Europe Cup Singles:
Viertelfinale 2004
World Darts Trophy:
Letzte 32 2005
World Masters:
Letzte 64 2002, 2003 und 2004
International Darts League:
Gruppenphase 2006

Weitere Turniere:
DDL Esbjerg: Sieger 2015 (2x)
DDL FIOV: Sieger 2015
DDL Samso: Sieger 2015 (2x)
Denmark National Championships: Sieger 2007 und 2008
SDC Denmark: Sieger 2013 und 2014
SDC Finland: Sieger 2013 und 2016
SDC Sweden: Sieger 2015 (2x)
WDF Europe Cup Team: Sieger 2008
Welsh Open: Sieger 2005


Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[zurück zur Auswahl]