Startseite » Dart Profis - Darren Webster - "The Demolition Man"

Dart Profis - Darren Webster - "The Demolition Man"

Darren Webster

Darren Webster ist schon lange im Dartgeschäft vertreten und damit schon ein alter Hase auf der Tour. Seit 2002 spielt Webster auf der Tour, er ist gelernter Schreiner und spielte zu Beginn nicht als Full-Time-Profi Dart. Über regionale Qualifier konnte sich Webster 2003 zum ersten Mal für die UK Open qualifizieren, gewann sein erstes Spiel, unterlag dann aber John Lowe. In den folgenden Jahren konnte sich "The Demolition Man", der mit 16 Gramm mit sehr leichten Darts wirft, immer wieder vereinzelt für Major-Turniere der PDC qualifizieren. Seinen ersten größeren Turniererfolg sicherte sich Webster 2005 bei den Open Oust Nederland, als er im Finale Co Stompé mit 3:2 bezwingen konnte. 2006 schaffte es Webster zum ersten Mal zur PDC-WM, schied aber direkt in der ersten Runde aus. Ein Jahr später erreichte Webster an gleicher Stelle das Viertelfinale, sein bis heute bestes Abschneiden bei der WM. Er konnte 2007 Adrian Gray und Bob Anderson besiegen, verlor dann aber im Viertelfinale mit 1:5 gegen Phil Taylor. Darren Webster

Wenige Wochen später erreichte Webster bei den UK Open das Achtelfinale. Anschließend nahm Webster jedoch vier Jahre Abstand vom Dartsport und spielte nur zwischendurch bei ein paar Turnieren mit. 2012 kehrte der Engländer dann wieder fest auf die Tour zurück und konnte sich bei der Q-School die Tourkarte sichern. Mit konstanten Leistungen konnte sich Webster auf dem Circuit etablieren, zudem ist er ein regelmäßiger Gast auf der European-Tour. Immer wieder schafft es Webster bis ins Viertel- oder Halbfinale auf der Tour vorzurücken, zu mehr sollte es aber bisher nicht reichen. 2014 konnte er sich für den Grand Slam of Darts qualifizieren, 2016 wiederholte er dies. Auch bei den anderen Major-Turnieren war Webster mindestens einmal am Start, der große Wurf blieb jedoch bisher aus. Ein Ereignis, welches man mit dem "Demolition Man" verbindet ist, dass er als einer der wenigen Spieler Phil Taylor auf der Pro-Tour mit 6:0 "demolieren" konnte. Beim Grand Slam of Darts 2016 konnte er Taylor in der Gruppenphase erneut zu besiegen, dieses Mal war es ein 5:0. Vor der Partie war Webster jedoch schon fix ausgeschieden und Taylor stand bereits als Achtelfinalist fest. Eine Woche später bei den Players Championship Finals 2016 spielte Webster das beste Turnier seines Lebens. Nach Siegen über Jonny Clayton, Simon Whitlock, Alan Norris und Christian Kist stand Webster plötzlich im Halbfinale und traf dort auf Michael van Gerwen. Dort schnupperte der "Demolition Man" sogar an der Sensation, er führte bereits mit 6:0, doch van Gerwen konnte die Partie drehen und gewann am Ende mit 11:8.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Darren Webster
Spitzname: The Demolition Man (der Abreißer)
Geburtstag: 10.06.1966
Geburtsort: Norwich (England)
Heimatort:
Norwich (England)
Nationalität: Engländer
Familienstand: Verheiratet
Kinder: zwei
Spielt Dart seit: 2002
Profi seit: 2002
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
Cosmo's 16g
Sponsoren:
Cosmo Darts, JBD Sports Management
Einlaufmusik:
„Shoot The Runner" von Kasabian
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM:
Viertelfinale 2007
Players Championship Finals: Halbfinale 2016
UK Open: Achtelfinale 2007 + 2016
World Matchplay: 1.Runde 2005 und 2014
World Grand Prix: 1.Runde 2014
Grand Slam of Darts: Gruppenphase 2014 und 2016
Las Vegas Desert Classic: 1.Runde 2004 und 2005

Weitere Turniere:
Eastbourne Open: Sieger 2011
England Classic Early Bird: Sieger 2011
Gleneagle Irish Masters: Sieger 2013
Open Oust Nederland: Sieger 2005
Southend Open: Sieger 2012

[zurück zur Auswahl]