Anzeige

Dart Profis - Mark McGeeney - "Gladiator"

Mark McGeeney

Der Engländer Mark McGeeney spielt seit 2010 bei der BDO und konnte mit den Weoley Castle Open direkt sein erstes Turnier gewinnen. 2013 qualifizierte sich McGeeney, dem schon sehr früh großes Talent nachgesagt wurde, für die UK Open, verlor dort aber in der Vorrunde. 2014 gewann McGeeney mit den England Classic sein erstes größeres Turnier, beim Winmau World Masters 2014 stieg er bis ins Viertelfinale auf, unterlag aber gegen den späteren Sieger Martin Phillips mit 0:3. Bei der BDO World Trophy setzte "Gladiator" seine gute Form fort und zog unter anderem nach Siegen gegen Gary Robson und Glen Durrant ins Halbfinale ein, das er im Decider mit 8:9 gegen den späteren Sieger Geert de Vos verlor. 2015 gewann der Engländer auch die British Open und gewann mit seinem Land den Teamwettbewerb des WDF World Cup, wo er es an der Seite von Scott Mitchell auch ins Finale der Doppelkonkurrenz schaffte, das er aber gegen die niederländische Paarung Richard Veenstra und Wesley Harms verlor. Sein Debüt bei der BDO-Weltmeisterschaft gab McGeeney 2016, dort erreichte er auf Anhieb das Achtelfinale, das er nur äußerst knapp mit 3:4 gegen seinen Doppelpartner Mitchell verlor. Nach einem weiteren Viertelfinale bei der World Trophy 2016 feierte McGeeney beim Winmau World Masters 2016 seinen größten Erfolg seiner Karriere, als er sich bis ins Finale vorspielte. Er besiegte auf diesem Weg Scott Mitchell und Scott Waites und musste sich nur im Finale Glen Durrant mit 3:6 geschlagen geben.

Zum ersten Mal geht McGeeney in die BDO-WM 2017 als gesetzter Spieler, in Runde bekam er es mit seinem Landsmann James Hurrell zu tun, den er wie schon beim Masters zuvor besiegte. Im Achtelfinale verspielte McGeeney dann aber eine schnelle 2:0-Führung und unterlag dem letztjährigen Sieger Scott Waites mit 2:4. Seinen größten Erfolg feierte McGeeney dann im Februar bei den Dutch Open, als er sich seinen ersten Major-Titel nach einem Finalsieg über Ross Montgomery sicherte. Im niederländischen Venray legte McGeeney mit den Hal Open einen weiteren Titel nach. Im April war McGeeney dann auch bei den German Open erfolgreich. Zu Beginn der BDO World Trophy 2017 setzte sich McGeeney mit 6:2 gegen den Niederländer Wouter Vaes durch. In Runde 2 verlor er dann aber gegen den Lokalmatadoren Martin Phillips mit 1:6. Wenig später siegte McGeeney bei den Helvetia Open in Oberglatt, bei den Swiss Open verlor "Gladiator" das Endspiel gegen Jim Williams.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person: 

Name: Mark McGeeney
Spitzname: Gladitor (der Gladiator)
Geburtstag: 28.06.1972
Geburtsort: Wyken, Coventry (England)
Heimatort:
Stockport (England)
Nationalität: Engländer
Familienstand: verheiratet
Kinder: -
Spielt Dart seit: -
Profi seit: 2010
Händigkeit: Rechtshänder
Darts:
A180 22,5g
Sponsoren:
A180
Einlaufmusik:
"Metalingus" von Alter Bridge
9-Darter: Belgium Masters 2017
Offizielle Webseite: -
Twitter: @MarkMcGeeney180

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: Achtelfinale 2016 und 2017
World Masters: Runner-Up 2016
BDO World Trophy: Halbfinale 2015
WDF World Cup Singles: Letzte 128 2015

PDC-Major:
UK Open: Vorrunde 2013

Weitere Turniere:
British Open: Sieger 2015
Dutch Open: Sieger 2017
England Classic: Sieger 2014
German Open: Sieger 2017
Hal Open: Sieger 2017
Helvetia Open: Sieger 2017
Lincolnshire Open: Sieger 2015
WDF World Cup Team: Sieger 2015
Weoley Castle Open: Sieger 2010


Foto-Credit: Winmau TV

[zurück zur Auswahl]