Anzeige

Dart Turniere - Dutch Open

Die seit dem Jahr 1973 veranstalteten Dutch Open gelten als eins der ältesten und renomiertesten Turniere der BDO, momentan sind sie auch mit Abstand das teilnehmerstärkste Dart Turnier der Welt, so haben z.B. im Jahre 2006 ca. 3.500 Dartspieler/innen um den Einzug in das Finale gekämpft. Im Jahr 2016 waren es immer noch ähnlich viele, genau genommen 2834 im Herren Einzel, 329 im Damen Einzel, 1292 Herren Doppel und 159 Damen Doppel.

Im Jahre 2002 hat Shaun Greatbatch im Rahmen dieses Turniers den ersten live ausgestrahlten TV 9-Darter der Welt erzielen können (siehe Video). Viele Menschen (vor allem in England) denken nämlich aufgrund der späteren Berichterstattung auf Sky Sports, dass diese Ehre Phil Taylor im Rahmen der UK Open 2002 gebühren würde. Aber sein perfektes Spiel war lediglich der erste live TV 9-Darter der PDC und auch der erste live in England ausgestrahlte 9-Darter, aber eben nicht der erste live 9-Darter der Welt. Ein wenig schade ist ebenfalls die Tatsache, dass Shaun "nur" 2000 Euro Sonderprämie für dieses Ereignis erhalten hat, wohingegen Phil Taylor für seinen ersten TV 9-Darter gleich £100.000 Preisgeld kassieren konnte.

Bemerkenswert aus deutscher Sicht waren sicherlich der Einzeltitel von Heike Ernst aus dem Jahre 1994 sowie der zweite Platz (Runner-Up) von Andree Welge aus Jahre 2001. 2004 konnte Welge zusammen mit Tomas Seyler dann den Doppelwettbewerb gewinnen.

Das Turnier wurde von 2002 bis 2013 im NH Hotel Koningshof in Veldhoven veranstaltet. Eine eigentlich sehr passende Location, da in dem riesigen Hotelkomplex in diesem ehemaligen Kloster für die Masse an Spielern und Zuschauern auch genügend Platz zur Verfügung stand. Aber offensichtlich hat der Platz immer noch nicht ausgereicht, denn seit dem Jahr 2014 wird das Turnier auf der (dann natürlich vom Eis befreiten) 400 Meter Indoor-Eisbahn des Hotel & Entertainment Komplexes De Bonte Wever in Assen veranstaltet. Im Jahr 2016 konnte sich Martin Adams durch seinen vierten Sieg als alleiniger Rekord-Sieger bei den Herren in den Geschichtsbüchern verewigen. Für 2017 konnte mit "Bauhaus" ein neuer Turniersponsor gewonnen werden.

 

Fakten:

Ausrichtender Verband: NDB (Nederlandse Darts Bond)
Veranstaltet seit: 1973
Location:
De Bonte Wever, Assen
frühere Bezeichnungen:
-
Häufigste Titelträger: Martin Adams (4x), Raymond van Barneveld (3x), Alan Warriner-Little (3x), Francis Hoenselaar (7x), Trina Gulliver (5x)
Ranglisten Punkte für:
BDO, WDF
Preisgeld:
33.350 € (2017 für alle Wettbewerbe zusammengerechnet)
9-Darter:
Wayne Mardle (2001), Shaun Greatbatch (2002), Darryl Fitton (2015)
Offizielle Homepage:
www.dutchopendarts.nl

 

Gewinner der letzten Jahre:

Herren: Damen:
2017: Mark McGeeney 2017: Deta Hedman
2016: Martin Adams 2016: Lisa Ashton
2015: Martin Adams 2015: Aileen de Graaf
2014: Ross Montgomery 2014: Aileen de Graaf
2013: Scott Waites 2013: Trina Gulliver
2012: Tony O'Shea 2012: Julie Gore
2011: Martin Adams 2011: Trina Gulliver
2010: Martin Adams 2010: Deta Hedman
2009: Darryl Fitton 2009: Trina Gulliver
2008: Robert Thornton 2008: Anastasia Dobromyslova
2007: Scott Waites 2007: Trina Gulliver
2006: Raymond van Barneveld 2006: Ann Kirk
2005: Tony Eccles 2005: Anastasia Dobromyslova
2004: Raymond van Barneveld 2004: Francis Hoenselaar
2003: Ted Hankey 2003: Sandra Pollet
2002: Shaun Greatbatch 2002: Francis Hoenselaar
2001: Raymond van Barneveld 2001: Vicky Pruim
2000: Wayne Mardle 2000: Francis Hoenselaar
1999: Ted Hankey 1999: Trina Gulliver
1998: Alan Warriner-Little 1998: Francis Hoenselaar
1997: Mervyn King 1997: Francis Hoenselaar
1996: Steve Beaton 1996: Francis Hoenselaar
1995: Steve Beaton 1995: Francis Hoenselaar
1994: Richie Burnett 1994: Heike Ernst
1993: Alan Warriner-Little 1993: Mandy Solomons
1992: Leo Laurens 1992: Mandy Solomons
1991: Kosta Lavassas 1991: Mandy Solomons
1990: Leo Laurens 1990: Sharon Colclough
1989: Alan Warriner 1989: Joan Parmley
1988: Steve Brown 1988: Sharon Colclough
1987: Bob Renard 1987: Valerie Maytum
1986: Lee Topper 1986: Anna Long
1985: Franz de Voogt 1985: Josefien Hendriksen
1984: Franz de Voogt 1984: Johanna Schipper
1983: Luc Mareel 1983: Jeanette Hoogenes
1982: Jille Vermaat 1982: Nel v. Gorp
1981: Brian Fenby 1981: -
1980: Brian Fenby 1980: Irma Joose
1979: Daniel Serie 1979: Irma Joose
1978: Jimmy Cox 1978: Ineke Sebrechts
1977: Peter Smith 1977: Maria v. Dijke
1976: Henk van Tuijl 1976: Irene Westerhof
1975: Terry Henney  
1974: Mary de Knoop  
1973: Ton Koster  

    

Preisgeldverteilung 2017:

Herren Einzel:
Sieger: 5.000€
Runner-Up: 2.500€
3. Platz: 1.250€
5. Platz: 500€
9. Platz: 200€
17. Platz: 100€
33. Platz: 50€
65. Platz: 25€

Damen Einzel:
Sieger: 2.250€
Runner-Up: 1.250€
3. Platz: 750€
5. Platz: 250€
9. Platz: 100€
17. Platz: 50€

Modus:

Herren Einzel:
Bis letzte 64: Best of 5 Legs
Letzte 64: Best of 7 Legs
Letzte 32: Best of 7 Legs
Achtelfinale: Best of 7 Legs
Viertelfinale: Best of 9 Legs
Halbfinale: Best of 3 Sets (Best of 5 Legs)
Finale: Best of 5 Sets (Best of 5 Legs)

Damen Einzel:
Bis letzte 32: Best of 5 Legs
Achtelfinale: Best of 7 Legs
Viertelfinale: Best of 7 Legs
Halbfinale: Best of 7 Legs
Finale: Best of 9 Legs

Wissenswertes:

2002 konnte Shaun Greatbatch im Rahmen des Finales den ersten LIVE auf SBS6 ausgestrahlten TV 9-Darter der Geschichte erzielen.

 

[zurück zur Dart Turnier Übersicht]