Anzeige

Stan James World Matchplay 2008: Ergebnisse vom 3. Spieltag

Dienstag, 22. Juli 2008 14:00 - Dart News von dartn.de

Heute stehen in Blackpool Logo Stan James World Matchplaybeim World Matchplay wieder zwei Sessions auf dem Programm bei denen wir auch wieder sehr spannende Spiele erwarten dürfen. Im ersten Spiel traf Ronnie Baxter auf Andy Smith, beides Spieler welche immer für eine Überraschung gut sind. Aber der Pieman vergab zu viele Chancen auf den entscheidenen Doppeln wodurch Baxter einen ungefährdeten 10-4 Sieg einfahren konnte. Auch das zweite Spiel hatte es in sich: Alan Tabern, einer der konstantesten Spieler der letzten paar Wochen musste gegen Greased Lightning, den niederländischen High Speed Spieler Vincent van der Voort an das Oche treten. Obwohl van der Voort am Anfang recht schnell und deutlich mit 6-2 in Führung gehen konnte kam Tabern immer besser ins Spiel und gewann am Ende verdient mit 10-8.

Das dritte Spiel hat sich dann zu einem besonderen Leckerbissen entwickelt. Andy Hamiltion musste gegen Michael van Gerwen antreten und beide Spieler waren in Baxter hatte keinerlei Probleme mit dem Piemanabsoluter Höchstform. Sie boten den Zuschauern wirklich etwas für ihr Geld, denn anstatt der angesetzten 19 Legs waren es am Ende 26 Legs, bevor Mighty Mike (nachdem beide Spieler bereits mehrere Matchdarts vergeben hatten) das Doppel traf und mit 14-12 den Sieg für sich verzeichnen konnte. Den Nachmittag beendeten dann Peter Manley und Denis Ovens, beides starke und konstante Spieler welche normalerweise ihren eigenen Aufschlag sicher nach Hause bringen können. Aber dieses Mal traf Ovens viel zu wenige Doppel wodurch One Dart das Spiel souverän mit 10-4 nach Hause bringen konnte. Berkenswert ist noch daß Manley mit dem 8. Dart knapp die Chance auf einen ganz kuriosen 9-Darter verpasst hat. Er warf 177-180-T20 und dann traf er statt der geplanten Treble 16 für 36 Rest nur dir Treble 8, der an sich logische Weg mit einer weiteren Treble 20 für 24 Rest war leider schon durch den ersten Dart komplett verbaut.

Das ersten Spiel der Abend Session zwischen dem Titelverteidiger James Wade und Wayne Jones war auch gleichzeitig das letzte Spiel der ersten Runde. Wade startete atemberaubend und war zwischenzeitlich auf einem 109'er Average. Auf diese Weise spielte er auch weiter und gewann somit dieses Spiel völlig ungefährdet mit 10-4. Anschließend ging es direkt mit den ersten zwei Begegnungen der zweiten Runde weiter, bei denen Best of 25 Legs gespielt werden. Und auch hier gilt wieder die Tie-Break Regelung: Es wird so lange weitergespielt bis ein Spieler mit 2 Legs Vorsprung gewonnen hat.

Und direkt im ersten Spiel der zweiten Runde traf Phil Taylor auf Colin Osborne. Nachdem Taylor zwischenzeitlich mit einem 115'er Average völlig ungefährdet mit 10-0 in Führung gegangen war sah zunächst alles nach einem Whitewash aus. Doch dann bewies Osborne große Moral und kam mit einem 110'er Finish wieder in das Spiel. Er verkürzte auf 5-12, wobei er in einem Leg einen 10 Darter erzielen konnte, bei dem er mit zwei 180'ern angefangen hatte, bevor Taylor sich das entscheidende Leg zum Sieg endlich sichern konnte.

Im letzten Spiel des Abend waren es dann der Joungster und Adrian Lewis-Bezwinger Kevin McDine und Walshie Mark Walsh die den Abend mit einem ebenfalls sehr spannenden Spiel beendeten. Nachdem McDine schnell in Führung gegangen war kam Walshie noch einmal gut an ihn heran, bevor SupaMC am Ende als Sieger in die dritte Runde einziehen konnte. Dort wartet dann übermorgen kein geringerer als Phil Taylor auf ihn.

Ergebnisse & Statistiken Mittags Session (ab 14.00 Uhr):


Ronnie Baxter 10-4 Andy Smith
Average: Baxter 93.33 - 84.45 Smith
100+: Baxter 15 - 22 Smith
140+: Baxter 11 - 5 Smith
180: Baxter 2 - 2 Smith
High-Finish: Baxter 102 - 80 Smith
LWAT*: Baxter 4 - 1 Smith

Alan Tabern 10-8 Vincent van der Voort
Average: Tabern 95.75 - 92.25 van der Voort
100+: Tabern 19 - 18 van der Voort
140+: Tabern 20 - 15 van der Voort
180: Tabern 2 - 5 van der Voort
High-Finish: Tabern 101 - 96 van der Voort
LWAT*: Tabern 4 - 3 van der Voort

Andy Hamilton 12-14 Michael van Gerwen
Average: Hamilton 92.59 - 93.22 van Gerwen
100+: Hamilton 35 - 34 van Gerwen
140+: Hamilton 18 - 17 van Gerwen
180: Hamilton 4 - 4 van Gerwen
High-Finish: Hamilton 140,110 - 87 van Gerwen
LWAT*: Hamilton 5 - 6 van Gerwen

Peter Manley 10-4 Denis Ovens
Average: Manley 91.14 - 90.59 Ovens
100+: Manley 16 - 22 Ovens
140+: Manley 11 - 10 Ovens
180: Manley 4 - 3 Ovens
High-Finish: Manley 96 - 110 Ovens
LWAT*: Manley 4 - 1 Ovens


Ergebnisse & Statistiken Abend Session (ab 20.00 Uhr):


Erste Runde - Best of 19 Legs
James Wade 10-4 Wayne Jones
Average: Wade 96.31 - 91.04 Jones
100+: Wade 8 - 18 Jones
140+: Wade 15 - 12 Jones
180: Wade 6 - 1 Jones
High-Finish: Wade 157 - 116 Jones
LWAT*: Wade 4 - 1 Jones

Zweite Runde - Best of 25 Legs
Phil Taylor 13-5 Colin Osborne
Average: Taylor 109.70 - 91.04 Osborne
100+: Taylor 21 - 24 Osborne
140+: Taylor 18 - 8 Osborne
180: Taylor 5 - 4 Osborne
High-Finish: Taylor 94 - 110 Osborne
LWAT*: Taylor 6 - 2 Osborne

Kevin McDine 13-9 Mark Walsh
Average: McDine 92.29 - 95.02 Walsh
100+: McDine 24 - 34 Walsh
140+: McDine 10 - 15 Walsh
180: McDine 7 - 6 Walsh
High-Finish: McDine 120 - 89 Walsh
LWAT*: McDine 5 - 3 Walsh

* LWAT: Legs won against Throw oder kassisch: Breaklegs


Den vollständigen Spielplan, alle gespielten und kommenden Begegnungen sowie alle weiteren Informationen zu diesem Turnier findet ihr wie immer auf unserer Informationsseite zum Stan James World Matchplay.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige