Anzeige

BDO WM 2019: Unterbuchner siegt trotz kleiner Wackler

Montag, 7. Januar 2019 00:55 - Dart News von dartn.de

BDO-WM 2019 - Tag 3 - Michael Unterbuchner

Dritter Tag bei der BDO Weltmeisterschaft 2019 im Lakeside Country Club in Frimley Green. Zum ersten Mal griff auch der deutsche Geheimfavorit Michael Unterbuchner ins Geschehen ein. Insgesamt musste er sich durchaus mühen, nahm jedoch am Ende die erste Hürde. Enttäuschend verlief am Nachmittag das Debüt für den langjährigen PDC-Topspieler Andy Hamilton, der bereits im ersten Match nicht bestehen konnte.

Nachmittags-Session:

Cameron nutzt Hamiltons gebrauchten Tag

So hatte sich Andy Hamilton seine Rückkehr auf eine WM-Bühne sicher nicht vorgestellt. „The Hammer“ brachte nur wenig zustande und konnte seine Möglichkeiten nicht nutzen. Die Quittung erhielt er in Form einer glatten 0:3 Niederlage von David Cameron.

BDO-WM 2019 - Tag 3 - David Cameron

Nachdem die ersten beiden Legs gerecht aufgeteilt wurden, brachte Cameron den ersten Satz in 14 und 15 Darts an sich. Die folgenden vier Legs waren allesamt Breaks, darunter ein 15- und ein 13-Darter für Cameron. Der Kanadier hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings bereits drei Satzdarts vergeben und fügte im Entscheidungsleg einen weiteren hinzu. Weil aber auch Hamilton zwei Mal patzte, hieß es gleich darauf 2:0. Danach gab Cameron kein Leg mehr ab, checkte 91 auf dem Bullseye und vollendete mit einem 17-Darter. Hamilton hatte jeweils einen Pfeil, um die ersten beiden Legs des Satzes zu gewinnen.

Ferenc hat die besseren Momente

In einer mäßigen zweiten Vorrundenpartie behauptete sich Oliver Ferenc mit 3:1 gegen Ryan Hogarth. Ferenc war der etwas bessere Spieler. Sein schottischer Kontrahent fand nicht wirklich zu seinem Spiel.

Ferenc holte den ersten Satz klar und streute dabei einen 15-Darter ein. Auch die nächsten beiden Legs gingen an den Serben, der 72 und 62 ausmachte. Hogarth erzwang ein Entscheidungsleg und nutzte dort seinen vierten Versuch zum Ausgleich. Ferenc hatte hier eine Gelegenheit für eine 2:0 Führung verstreichen lassen, präsentierte sich jedoch anschließend gut in 17 und 15 Darts. Nachdem Hogarth verkürzt hatte, checkte Ferenc 143 und lag wieder vorne. Mit Hilfe eines 15-Darters verschaffte sich „Olli“ einen 2:0 Vorsprung im vierten Durchgang und traf schließlich mit seinem zehnten Matchdart die Doppel 1.

Lehrstunde für Hogan

Der allseits beliebte Favoritenschreck Paul Hogan konnte seiner Rolle dieses Mal nicht gerecht werden. Er machte zu wenig aus seinen Möglichkeiten und unterlag Willem Mandigers trotz eines sechs Punkte höheren Averages mit 0:3.

Hogan hätte die ersten vier Legs allesamt gewinnen können, verpasste aber zu viele Doppel und hatte so zu diesem Zeitpunkt nur einen 12-Darter vorzuweisen. Stattdessen sicherte sich Mandigers durch ein 160er-Finish das 1:0. Der zweite Satz ging über die volle Distanz, wobei Hogan 80 zumachte und Mandigers 102 checkte. Im Decider nutzte die Nummer 13 der Setzliste die vierte Gelegenheit für das 2:0, Hogan hatte zuvor das Bullseye verfehlt. Danach lief es nur noch in die Richtung von Mandigers, Hogan machte weitere Fehler und der Niederländer war zur Stelle.

Abend-Session:

Arbeitssieg für Unterbuchner

Der Auftakt in das Turnier ist für Michael Unterbuchner geglückt. Der BDO-Spieler des Jahres 2018 kämpfte Justin Thompson mit 3:2 nieder. Immer wieder hatte Unterbuchner starke Momente. Es blieb jedoch der Eindruck, dass der 30-jährige noch einmal konstanter und besser spielen kann.

Los ging es mit einem 100er-Finish von Unterbuchner und einem 80er-Checkout seines Kontrahenten. In den nächsten beiden Legs ließ der Landsberger jeweils eine Chance liegen, konnte sich aber noch einmal zum 2:2 retten, da Thompson vier Satzdarts vorbeiwarf. Das Entscheidungsleg krallte sich Unterbuchner aufgrund eines 68er-Finishes. Im zweiten Set gab Thompson mit einem 13-Darter und einem 60er-Finish den Ton an. Als Unterbuchner auch noch mehrere Doppel verpasste, gelang ihm das Break zum Ausgleich. Danach zeigte der deutsche Favorit seine Klasse in 13, 15 und 17 Darts für die neuerliche Führung.

Auch im vierten Durchgang setzte der „T-Rex“ mit einem 121er und einem 101er-Checkout Highlights. Thompson hielt mit Hilfe eines 14-Darters dagegen und es musste das fünfte Leg entscheiden. Hier spielte "Thommo" unter Druck seinen zweiten 14-Darter und es hieß 2:2. Im finalen Satz hielten beide Spieler zunächst einmal ihr Service. Unterbuchner gelang das noch ein zweites Mal in 16 Darts und nachfolgend machte er den Sieg in 14 Darts perfekt.

Dobromyslova siegt locker

Es war ein Turnierbeginn aus dem Lehrbuch für Anastasia Dobromyslova. Die 34-jährige verpasste einer überforderten Laura Turner einen 2:0 Whitewash. Dobromyslova dominierte den ersten Satz in 18, 15 und 17 Darts. Im Anschluss konnte die Russin dieses Niveau nicht mehr ganz aufrecht erhalten, doch es reichte trotzdem für das Weiterkommen ohne Legverlust.

Zweifaches Comeback für Williams

BDO-WM 2019 - Tag 3 - Jim Williams

Das hätte auch ins Auge gehen können für den ambitionierten Jim Williams. Zweimal holte er einen Rückstand auf und räumte so Roger Janssen doch noch mit 3:2 aus dem Weg. Hätte der belgische Außenseiter allerdings sein starkes Niveau der Anfangsphase gehalten, wäre es sehr eng für Williams geworden.

Der erste Satz ging klar an Janssen, der unter anderem 72 und 80 auswarf. Ein 101er-Finish setzte den Lauf des Belgiers fort, ehe Williams in 13 Darts sein erstes Leg gewann. Ein 13-Darter brachte Janssen als nächstes ein Break, doch dieses Mal konterte Williams stark in 11 Darts und erlangte in 16 Darts den Satzausgleich. Auch im dritten Durchgang setzte der Waliser durch ein 96er-Checkout und einen 14-Darter die Ausrufezeichen, aber Janssen hielt ebenso zwei Mal seinen Wurf und schlug im Decider in 15 Darts zu. Im Folgenden hatten beide Akteure mit ihrer Form zu kämpfen, Williams sorgte unterstützt von einem 76er-Finish für den neuerlichen Gleichstand. Im Entscheidungssatz war die Nummer Drei der Setzliste nach einem 16 und einem 13-Darter vorne und versenkte schlussendlich den vierten Matchdart.

Reynolds siegt in wildem Duell

Ein 76er Average hat Dean Reynolds gereicht, um Daniel Day mit 3:1 zu besiegen. Die ersten vier Legs wurden gerecht verteilt, beide Spieler erzielten jeweils einen 15-Darter. Im Decider finishte Reynolds 100 für die frühe Führung gegen den Wurf. Der zweite Durchgang war sehr nervös, wieder mit dem besseren Ende für den Waliser, der in 15 Darts auf 2:0 erhöhte. Day kam daraufhin dank eines 81er-Checkouts besser in Fahrt, vergab aber zunächst fünf Setdarts und Reynolds erzwang mit einem 80er-Finish ein Entscheidungsleg. Hier trumpfte Day mit einem 97er-Finish für einen 14-Darter auf und hatte damit verkürzt. Reynolds checkte als Antwort ebenfalls 97, der englische Gesetzte hielt in 15 Darts Schritt. Die nächsten beiden Legs wurden ebenfalls gerecht aufgeteilt, hier hatte Reynolds ein 130er-Bullfinish vorzuzeigen. Gleich sein erster Matchdart landete im Decider dann auch in der Doppel 20.

 

Am Dienstag geht es dann unter anderem mit dem ersten Auftritt des amtierenden BDO Weltmeisters Glen Durrant weiter.


Ergebnisse Montag-Mittag:

Nachmittags-Session:
David Cameron 3-0 Andy Hamilton (V) (3:1, 3:2, 3:0) - (86,13 - 83,53)
Oliver Ferenc 3-1 Ryan Hogarth (V) (3:0, 2:3, 3:1, 3:0) - (82,47 - 81,17)
Willem Mandigers (13) 3-0 Paul Hogan (3:1, 3:2, 3:0) - (82,69 - 88,31)

Ergebnisse Montag-Abend:

Abend-Session:
Michael Unterbuchner
(5) 3-2 Justin Thompson (3:2, 1:3, 3:0, 2:3, 3:1) - (90,13 - 86,72)
Anastasia Dobromyslova (4) 2-0 Laura Turner (D) (3:0, 3:0) - (81,98 - 59,11)
Jim Williams (3) 3-2 Roger Janssen (0:3, 3:2, 2:3, 3:1, 3:0) - (92,26 - 85,97)
Daniel Day (14) 1-3 Dean Reynolds (2:3, 1:3, 3:2, 2:3) - (80,29 - 76,59)

 

Vorschau auf den Dienstag:

Nachmittags-Session (ab 14:00 Uhr MEZ):
Dave Parletti (11) - Krzysztof Kcuik
Scott Mitchell (6) - Oliver Ferenc
Aileen de Graaf (5) - Paula Jacklin (D)
Ross Montgomery (15) - Scott Baker

Abend-Session (ab 20 Uhr MEZ):
Glen Durrant (2) - Mark McGrath
Lorraine Winstanley (1) - Casey Gallagher (D)
Chris Landman (10) - Kyle McKinstry
Gary Robson (7) - David Cameron

TV-Übertragung:

Im deutschsprachigen Raum kann man wie in den letzten Jahren die BDO WM kostenlos über den offiziellen Youtube-Kanal der BDO (BDO TV) verfolgen.

Alle Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft 2019:

Alle Informationen zur WM gibt es auf unserer [BDO Dart WM Turnierseite]
Der BDO Dart WM 2019 [Spielplan]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Chris Sargeant/Tip Top Pics

[kb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige