Anzeige

BDO WM 2019: Durrant und Mitchell stark, McKinstry beeindruckt

Dienstag, 8. Januar 2019 23:58 - Dart News von dartn.de

Glemn Durrant hält sich in Runde 1 schadlos - BDO Dart WM 2019

Am heutigen vierten Tag der BDO Weltmeisterschaft durfte dann auch endlich der Titelverteidiger Glen Durrant ans Oche, er erreichte problemlos die zweite Runde. Ebenso schadlos hielt sich der zweite angetretene Weltmeister des Tages Scott Mitchell. Bei den Herren beeindruckten weiterhin Krzysztof KciukKyle McKinstry und David Cameron. Bei den Damen setzten sich Aileen de Graaf sowie die an 1 gesetzte Lorraine Winstanley durch.

 

Nachmittags-Session:

Krzysztof Kcuik schockt Parletti

Gleich im ersten Spiel des heutigen Spieltags gab es eine Überraschung, als der Pole Krzysztof Kciuk den an 11 gesetzten Dave Parletti recht souverän aus dem Turnier beförderte. Im ersten Satz reichten Kcuik 2 x 18 Darts, um das Set "zu Null" für sich zu entscheiden. Parletti konterte sofort mit einem 14 Dart Break und sicherte sich Satz 2 mit einem 140er Finish zum Ausgleich, bevor Kcuik den dritten Satz wieder "gegen die Darts" in 3:1 Legs  für sich entscheiden konnte. Der Engländer konnte mit einem sehenswerten 121er Bull Finish im vierten Satz sogar mit 2:0 Legs in Führung gehen, aber dennoch gelang es "The Thumb" in Anschluß (u.a. mit einem 143er Finish) sich die kommenden drei Legs in Folge und damit den Sieg zu sichern.

Scott Mitchell - BDO WM 2019 - 1. Runde

Scott Mitchell souverän

Der BDO Weltmeister des Jahres 2015 Scott Mitchell hatte in seinem Erstrundenspiel gegen Oliver Ferenc keinerlei Probleme. Die ersten beiden Sätze sicherte sich "Scotty Dog" ohne Legverlust, bevor er sich das dritte und letzte Leg bei eigenem Anwurf in 3:2 Legs in 16, 17 und 14 Darts sichern und dabei einen Average von 95,65 erzielen konnte. An diesem Tag einfach zu viel für Ferenc, der mit seinem 85,5er Average sicherlich am heutigen Tage gegen einen anderen Gegner durchaus Siegchancen gehabt hätte.

 

Aileen de Graaf schlägt Paula Jacklin

Wie bereits im letzten Jahr traf auch in diesem Jahr die Niederländerin Aileen de Graaf auf Paula Jacklin. Und die Geschichte des letzten Jahres sollte sich wiederholen, denn wie ein Jahr zuvor sollte die Spielerin aus Lincolnshire am Ende wieder das Nachsehen haben und keinen Satz gewinnen. In einem eher mittelklassigen Spiel ohne echte Highlights gewann de Graaf den ersten Satz sicher in 3:1 Legs, bevor beide Spielerinnen im zweiten Leg des kommenden Satzes jeweils eine 180 landen konnten. Dieses Leg ging mit einem 21 Dart Break an de Graaf, welche auch diesen Satz und damit den Sieg in 3:1 Legs für sich entscheiden konnte.

Aileen de Graaf - BDO Dart WM 2019 - 1. Runde

 

Scott Baker entlässt den "Boss"

Mit Ross Montgomery verlor das Turnier direkt danach den kommenden gesetzten Spieler, denn Scott Baker machte mit dem "Boss" kurzen Prozess. Der Mann aus Wolverhampton gewann jeden der drei am Ende gespielten Sätze mit 3:1 Legs, wobei er mit dem einzigen High Finish des Spiels, einem 103er Finish, das Match beenden konnte. Montgomery erwischte einen gebrauchten Tag, er erzielte keine 180er und auch mit dem Average von unter 80 Punkte kann der Schotte nicht wirklich zufrieden sein. Aber auch Baker wird sich in seinem kommenden Spiel gegen Glen Durrant um einiges steigern müssen, um eine Chance zu haben.

 

Abend-Session:

Glen Durrant ohne Probleme

Der Doppel- und amtierende Weltmeister Glen Durrant eröffnete seinen Run zum dritten WM Titel in Folge in der ersten Runde gegen den Neuseeländer Mark McGrath. Im ersten Satz sah der Kiwi kein Land, er verlor diesen mit 0:3, bevor er sich im 2. Satz mit einem sehenswerten 122er Bull Finish sein erstes Leg sichern konnte. Dieses brachte ihm aber leider auch nicht viel, denn 16 und 11 Darts später checkte "Duzza" 53 Punkte für den zweiten Satz. Im dritten Satz kam McGrath einem Satzgewinn dann noch näher, indem er gleich zwei Legs in 17 und 14 Darts checken konnte, aber beim Stand von 2:2 und bei eigenem Anwurf war der Weltmeister mit einem 12 Darter und einem 116er Finish dann doch eine Nummer zu groß für ihn. Durrant erreicht somit souverän die zweite Runde und befindet sich somit weiter auf dem Weg zu Titel Nr. 3.

 

Lorraine Winstanley setzt sich gegen Gallagher durch

Die an 1 gesetzte Lorraine Winstanley traf gleich in der ersten Runde auf einer der Newcomerinnen im Damendart, Casey Gallagher. Im ersten Satz hatten beide Damen durchaus ihre Probleme auf die Doppelfelder, am Ende ging der erste Satz "gegen die Darts" in 24 Darts und 3:2 Legs an die Frau von Dean Winstanley. Der zweite Satz ging mit dem gleichen Ergebnis an die junge Engländerin und somit ging das Spiel in einen dritten und entscheidenden Satz. Hier kosteten dann am Ende ein paar vergebene Checkdarts Gallagher das Spiel, denn sie konnte dadurch im letzten Satz kein einziges Leg mehr für sich entscheiden, sodaß die Topgesetzte Winstanley in 2:1 Sätzen ihren Einzug in das Viertelfinale feiern konnte.

 

Kyle MxKinstry gewinnt gegen Chris Landman - BDO Dart WM 2019

McKinstry gewinnt Krimi gegen Landman

Das erste Leg des Spiels ging in 16 Darts an den Niederländer Chris Landman, der sich kurz danach dank eines 104er Finishs die 2:1 Leg-Führung sichern konnte. Ein paar vergebene Doppelchancen seitens Kyle McKinstry erlaubten es dem Niederländer sich den ersten Satz zu greifen. Im zweiten Satz blieb McKinstry dann wie die Engländer sagen "cool as a cucumber" - er gewann die ersten beiden Legs und stand bereits auf 32, als Landman 121 Punkte auf Bull checkte. Davon beflügelt sicherte sich der Mann aus den niederen Landen dann auch das 4. Leg und es ging in ein Entscheidungsleg, in dem der Nordire die Nerven besser zusammenhalten konnte. Somit gelang ihm der 1:1 Satzausgleich.

Im ersten Leg des 3. Satzes vergab Landman dann einen Dart auf Bull für ein weiteres 121er Finish, er landete das Leg danach dennoch sicher auf der Doppel 8. Am Ende war es McKinstry, der einen vergebenen Checkdart seines Gegners ausnutzen und mit 2:1 Sätzen in Führung gehen konnte. Kurz darauf gab es dann im 2. Leg des vierten Satzes bei beiden Spielern mächtig "Double Trouble", der Nutznießer dieser Aktion war der Niederländer, der sich somit dann auch später den ganzen Satz in 3:1 Legs sichern konnte. Das Spiel ging also in einem Entscheidungssatz, in dem der Niederländer zunächst in 16 Darts in Führung gehen konnte, bevor sich McKinstry mit einem brillanten 133er Finish wieder ins Spiel zurückkämpfen konnte. Ab diesem Zeitpunkt ließ sich der Nordire dann auch nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, er gewann die kommenden zwei Legs und sicherte sich mit einem 91er Average seinen Einzig in die zweite Runde.

 

Robson erwischt rabenschwarzen Tag

Das erste Leg des letzten Erstrundenspiels zwischen BDO Urgestein Gary Robson und David Cameron ging dank einer 180 in 13 Darts an den Kanadier und auch das zweite Leg ging in der gleichen Anzahl Darts an Cameron, der sich anschließend den ersten Satz "zu Null" einfahren konnte. Bei eigenem Anwurf konnte sich dann "Big Robbo" endlich auch sein erstes Leg notieren lassen, aber sein Gegner konnte sofort 57 checken, um in den Legs wiederum auszugleichen. Im kommenden Leg vergab "Excalibur" dann 2 Breakdarts, wodurch Robson noch einmal seinen Kopf zum 2:1 aus der Schlinge ziehen konnte. Aber der Mann aus Neuschottland blieb ihm auf den Fersen und checkte 74 Punkte zum 2:2 Ausgleich. Das entscheidende 5. Leg ging aber mit einem 99er Finish an den Engländer, der somit zum 1:1 in Sätzen ausgleichen konnte.

David Cameron nach seinem Sieg gegen Gary Robson - BDO Dart WM 2019

Das erste Leg des dritten Satzes ging auch nach Kanada und in 16 Darts erhöhte Cameron auf 2:0. Und mit starken Aufnahmen überscorte er auch im dritten Leg seinen Gegner, sodaß auch der 3. Satz ohne Legverlust an den Kanadier ging. Ein Break mit 100er Tops Finish in 2 Darts brachte Cameron dann bis auf zwei Legs an einen Sieg heran, ein 101er Tops-Finish und er benötigte lediglich noch ein Leg zum Sieg. Zwar konnte "Big Robbo" noch ein Leg für sich entscheiden, aber gleich im kommenden Leg beendete der Kanadier den Arbeitstag seines Gegners mit einem 57er Checkout.

Damit ist die erste Runde der Herren bei der diesjährigen BDO WM beendet, im letzten Spiel der morgigen Nachmittagsession tritt dann unser Deutscher Teilnehmer Michael Unterbuchner zum zweiten Mal bei dieser BDO WM an - Good Darts!

 

Ergebnisse Dienstag-Mittag:

Nachmittags-Session:
Dave Parletti (11) 1-3 Krzysztof Kcuik (0:3, 3:1, 1:3, 2:3) - (83,82 - 85,92)
Scott Mitchell (6) 3-0 Oliver Ferenc (3:0, 3:0, 3:2) - (94,65 - 85,59)
Aileen de Graaf (5) 2-0 Paula Jacklin (D) (3:1, 3:1) - (72,12 - 65,34)
Ross Montgomery (15) 0-3 Scott Baker (1:3, 1:3, 1:3) - (79,29 - 83,16)

Ergebnisse Dienstag-Abend:

Abend-Session:
Glen Durrant (2) 3-0 Mark McGrath (3:0, 3:1, 3:2) - (93,90 - 82,89)
Lorraine Winstanley (1) 2-1 Casey Gallagher (D)(3:2, 2:3, 3:0) - (69,24 - 71,46)
Chris Landman (10) 2-3 Kyle McKinstry (3:1, 2:3, 1:3, 3:1, 1:3) - (89,01 - 91,16)
Gary Robson (7) 1-3 David Cameron (0:3, 3:2, 0:3, 1:3) - (74,34 - 89,64)

 

Vorschau auf den Mittwoch:

Nachmittags-Session (ab 14:00 Uhr MEZ):
Wesley Harms - Willem Mandigers
Trina Gulliver (8) - Karolina Podgórska (D)
Michael Unterbuchner - Wayne Warren

Abend-Session (ab 20 Uhr MEZ):
Mark McGeeney - Conan Whitehead
Jim Williams - Dean Reynolds
Richard Veenstra - Scott Waites

 

TV-Übertragung:

Im deutschsprachigen Raum kann man wie in den letzten Jahren die BDO WM kostenlos über den offiziellen Youtube-Kanal der BDO (BDO TV) verfolgen.

 

Alle Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft 2019:

Alle Informationen zur WM gibt es auf unserer [BDO Dart WM Turnierseite]
Der BDO Dart WM 2019 [Spielplan]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Chris Sargeant/Tip Top Pics

[pe]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige