Anzeige

Kaiserslautern gewinnt DDV Pokal

Mittwoch, 6. Juni 2018 13:53 - Dart News von dartn.de

DV Kaiserslautern erhält DDV Pokal

Am vergangenen Wochenende wurden in Hanau die beiden Pokalwettbewerbe, sowie der Aufstieg zur Bundesliga des Deutschen Dart Verbandes ausgespielt. Der DV Kaiserslautern gewann hierbei den prestigeträchtigsten Titel, den DDV-Cup (bzw. DDV-Pokal).

Beim DDV-Cup waren 8 Teams vertreten, die sich zunächst in zwei Gruppen miteinander gemessen haben. Als Gruppenerster qualifzierten sich die Black Birds aus Kelheim für das Halbfinale. Im entscheidenden Gruppenspiel standen sich Bochum und Darmstadt gegenüber, hier setzte sich der 1.DSC Bochum mit 8-4 durch. Auch in Gruppe B kam es zu so einer Konstellation, im Finalspiel gewann Kaiserslautern (unter anderem mit Gabriel Clemens) gegen die Vikings aus Berlin. Im Halbfinale konnte sich Kaiserslautern in einem umkämpften Spiel erst in der letzten Runde mit 7-6 gegen Kelheim behaupten und Walldorf behielt gegen Bochum die Oberhand. Das Finale war dann etwas einseitiger, zugunsten des DV Kaiserslautern.

Im Verbandspokal wurden drei Vorrundengruppen gebildet, bei denen sich jeweils die bestplatzierte Mannschaft durchsetzte. In Gruppe A gelang das eindeutig dem DT Steinfurt (NWDV). In Gruppe B war es das Team Rhein-Main, das das entscheidende Spiel gegen Neukirchen für sich entschied. Das Halbfinale wurde von zwei Teams aus Gruppe C komplettiert, die sich zuvor Unentschieden getrennt hatten. Somit zogen der DC Urbach und der DC Wild East aus Dresden (LDVT) in die Vorschlussrunde ein. Dort konnte sich Urbach zunächst klar mit 8-0 gegen Rhein-Main durchsetzen, währenddessen es im anderen Halbfinale spannender wurde. Hier gewann am Ende Steinfurt mit 8-4 gegen die Dresdner. Somit wurde das Finale zwischen Urbach (BWDV) und Steinfurt (NWDV) ausgetragen und hier hatte der DC Urbach am Ende im finalen Spiel das glücklichere Ende.

Und zu guter Letzt wurden auch die Bundesligaaufsteiger ermittelt. In der Staffel aus dem Norden setzten sich die Lumberjacks Salzgitter als Tabellenerste durch und auch The Wanderers aus Kiel werden in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen. Knapp gescheitert ist dagegen der DSC Goch, der einen Punkt zu wenig auf den Konto hatte. In der Bundesliga Süd wird der Dartclub Wolfsölden, genauso wie IFP München dabei sein, die sich beide jeweils souverän durchgesetzt haben.

Weiter geht es beim DDV in zwei Wochen in Kirchheim, wo die Deutschen Meisterschaften anstehen.

Ergebnisse:

DDV-Cup
Halbfinale
DC Black Birds Kelheim 6-7 DV Kaiserslautern (25-26 in Legs)
Dartspub Walldorf 7-3 1.DSC Bochum (24-18)

Finale:
DV Kaiserslautern 7-2 Dartspub Walldorf (21-11)

Verbandspokal
Halbfinale
DC Urbach 8-0 Rhein-Main (24-4)
DT Steinfurt 8-4 DC Wild East (29-24)

Finale
DC Urbach 7-6 DT Steinfurt (27-22)

Aufstiegsspiele zur Bundesliga
Aufsteiger Nord: Lumberjacks Salzgitter & The Wanderers
Aufsteiger Süd: DC Wolfsölden & IFP München


Foto-Credit: Deutscher Dart Verband (Facebook)

[ks]

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige