Anzeige

WDF Austrian Open: Ihász und Janssen mit dem Double

Donnerstag, 28. Juni 2018 11:29 - Dart News von dartn.de

Roger Janssen und Veronika Ihász bei den WDF Austrian Open Vienna 2018

Im Hilton Garden Vienna South in Wien standen von Freitag bis Sonntag die diesjährigen WDF Austrian Open Vienna an. Beim teilnehmerstärksten Dart-Turnier Österreichs waren Roger Janssen und Veronika Ihász sind die großen Sieger. Sowohl der Belgier als auch die Ungarin konnten am Samstag den Einzelbewerb und am Sonntag das Doppel für sich entscheiden.

Am Samstag holte sich Roger Janssen aus Belgien den Titel im Herren-Einzel. Im Finale gewann er gegen Gábor Takács aus Ungarn. Der Deutsche Michael Unterbuchner spielte erneut ein starkes Turnier und musste sich erst im Halbfinale geschlangen geben. Bester Österreicher beim Heim-Turnier war Felix Losan, der das Viertelfinale erreichte. Beim Damen-Turnier war es Veronika Ihász, die den Titel holen konnte. Im Endspiel bezwang die Ungarin Jo Rolls aus England. Die erst 17-jährige Deutsche Christina Schuler spielte sich bis ins Halbfinale. Mit Jasmin Schnier und Manuela Brandstätter waren gleich zwei Österreicherinnen im Viertelfinale vertreten.

Im Doppel Herren entschied mit Roger Janssen und Sven Verdonck ein belgisches Team das Turnier für sich. Von den starken österreichischen Doppel-Teams kamen mit Nico Mandl/Bastian Pietschnig und Jasmin Aletovic/Aaron Hardy gleich zwei Mannschaften ins Halbfinale. Das Damen-Doppel gewannen Veronika Ihász und Annamária Ölei. Auch hier kam mit Melanie Spring und Jasmin Schnier ein österreichisches Team ins Halbfinale.

Bei den Junioren gewann Gergely Lakatos aus Ungarn das Turnier. Nico Kern aus Deutschland erreichte das Finale. Der Sieg bei den Juniorinnen ging ebenfalls an Ungarn, hier war Tamara Kovács siegreich. Denise Schuler aus Deutschland und Carina Rauscher aus Österreich spielten sich bis in das Halbfinale.

Die Austrian Open Vienna sind bei den Herren ein Turnier der Kategorie 2 bei der WDF, bei den Damen ist es ein Event der 3.Kategorie. Hier die Platzierungen des Wochenendes:

Ergebnisse Austrian Open Vienna 2018:

Herren (Kat. 2)
1. Platz: Roger Janssen (Belgium)
2. Platz: Gábor Takács (Hungary)
3. Platz: Patrik Kovács (Hungary)
3. Platz: Michael Unterbuchner (Germany)
5. Platz: Pál Székely (Hungary)
5. Platz: Gábor Petrács (Hungary)
5. Platz: Sven Verdonck (Belgium)
5. Platz: Felix Losan (Austria)
9. Platz: Günter Lauritsch (Austria)
9. Platz: Nándor Prés (Hungary)
9. Platz: János Végső (Hungary)
9. Platz: Meik Dankers (Germany)
9. Platz: Nándor Major (Hungary)
9. Platz: Markus Wild (Austria)
9. Platz: Dietmar Burger (Austria)
9. Platz: Hannes Schnier (Austria)
17. Platz: Lukas Doringer (Austria)
17. Platz: József Tóth (Hungary)
17. Platz: Robert Mayer (Austria)
17. Platz: Gabor Lippert (Austria)
17. Platz: Rupert Frauendienst (Germany)
17. Platz: Paul Freysinger (Austria)
17. Platz: Dalibor Šmolík (Czech Republic)
17. Platz: Francis Carragher (Republic of Ireland)
17. Platz: Erik van Manen (Netherlands)
17. Platz: Benjamin Fasching (Austria)
17. Platz: Gergely Lakatos (Hungary)
17. Platz: Tamás Alexits (Hungary)
17. Platz: Andreas Wimmer (Austria)
17. Platz: Tibor Nagy (Hungary)
17. Platz: Oto Zmelik (Slovakia)
17. Platz: Bastian Pietschnig (Austria)


Damen (Kat. 3)
1. Platz: Veronika Ihász (Hungary)
2. Platz: Jo Rolls (England)
3. Platz: Christina Schuler (Germany)
3. Platz: Jana Kanovska (Czech Republic)
5. Platz: Andreea Brad (Romania)
5. Platz: Jasmin Schnier (Austria)
5. Platz: Tamara Kovács (Hungary)
5. Platz: Manuela Brandstätter (Austria)
9. Platz: Annamária Ölei (Hungary)
9. Platz: Eva Nemeth (Hungary)
9. Platz: Krisztina Csombok (Hungary)
9. Platz: Maret Liiri (Finland)
9. Platz: Patricia Jahodinsky (Austria)
9. Platz: Maria Körös (Austria)
9. Platz: Sylvia Ehrenhöfler (Austria)
9. Platz: Melanie Spring (Austria)
17. Platz: Fekete Nora (Hungary)
17. Platz: Selina Rechberger (Austria)
17. Platz: Viktoria Vidova (Slovakia)
17. Platz: Plamena Urdeva (Bulgaria)
17. Platz: Barbora Hospodářská (Czech Republic)
17. Platz: Barbara Moser (Austria)
17. Platz: Katrin Spitzer (Austria)
17. Platz: Carina Rauscher (Austria)
17. Platz: Vivien Czipó (Hungary)
17. Platz: Monika Neuwald (Austria)
17. Platz: Anni Hopfe (Austria)
17. Platz: Anna Votavová (Czech Republic)
17. Platz: Vincze-Ördögh Krisztina (Hungary)
17. Platz: Charlotte Ried (Austria)
17. Platz: Kitti Molnar (Austria)
17. Platz: Herma Müller (Austria)


Junioren:
1. Platz: Gergely Lakatos (Hungary)
2. Platz: Nico Kern (Germany)
3. Platz: Lukas Doringer (Austria)
3. Platz: Marcel Steinacher (Austria)
5. Platz: Ron Leon Kolberg (Germany)
5. Platz: Marco Jungwirth (Austria)
5. Platz: Rene Hwizda (Austria)
5. Platz: Marcell Aranyi (Hungary)
9. Platz: Daniel Kelemen (Hungary)
9. Platz: Michael Meier (Germany)
9. Platz: Dominik Ortner (Austria)
9. Platz: Bálint Sebestyén (Hungary)
9. Platz: Bence Tóth (Hungary)
9. Platz: Andreas Bienert (Germany)
9. Platz: Bence Katona (Hungary)
9. Platz: Jan Wüllner (Germany)

Juniorinnen:
1. Platz: Tamara Kovács (Hungary)
2. Platz: Anna Votavová (Czech Republic)
3. Platz: Denise Schuler (Germany)
3. Platz: Carina Rauscher (Austria)
5. Platz: Viktória Laczi  (Hungary)
5. Platz: Anna Bösch (Austria)

Herren Doppel
1. Platz: Roger Janssen/Sven Verdonck (Belgium)
2. Platz: Alexits Tamás/Baranyai László (No Team)
3. Platz: Nico Mandl/Bastian Pietschnig (Austria)
3. Platz: Jasmin Aletovic/Aaron Patrick Hardy (Austria)
5. Platz: Stefan Steinwender/Stjepan Karacic (Austria)
5. Platz: Michael Unterbuchner/Rupert Frauendienst (Germany)
5. Platz: Nico Kern/Andreas Bienert (Germany)
5. Platz: Alfred Knasmillner/Ivan Protudjer (Austria)
9. Platz: Gábor Petrács/Szabolcs Németh (No Team)
9. Platz: Markus Wild/Roman Flicker (Austria)
9. Platz: Nándor Prés/Gergely Lakatos (No Team)
9. Platz: Josef Kraus/Mario Kaufmann (Austria)
9. Platz: Roxy-James Rodriguez/Gino Dobrick (Austria)
9. Platz: Peter Fabsits/Thomas Krejci (Austria)
9. Platz: Marcell Aranyi/Imre Kiss (No Team)
9. Platz: János Végső/Attila Szabados (No Team)
17. Platz: Dominik Grüllich/Jan Wüllner (Germany)
17. Platz: Kristian Scevic/Markus Straub (Austria)
17. Platz: Peter Biskup/Herbert Waschler (Austria)
17. Platz: Balázs Füredi/Ferenc Mészáros (No Team)
17. Platz: Dániel Szabó/Rajmund Papp (No Team)
17. Platz: János Dzsunyák/András Orosz (No Team)
17. Platz: Kálmán Kókai/Papp János (No Team)
17. Platz: Marcel Steinacher/Nico Langer (Austria)
17. Platz: Csaba Tar/Balázs Ujváry (No Team)
17. Platz: Gerfried Asperl/Herwig Asperl (Austria)
17. Platz: József Raszler/József Tóth (No Team)
17. Platz: Felix Losan/Hannes Schnier (Austria)
17. Platz: Günther Brandstätter/Gert Trestl (Austria)
17. Platz: Sanjay Singh Thakur/Mario Hieß (Austria)
17. Platz: Peter Gebeneter/Philipp Mödritscher (Austria)
17. Platz: Lukas Oertli/Armin Krieg (No Team)

Damen Doppel
1. Platz: Veronika Ihász/Annamária Ölei (No Team)
2. Platz: Plamena Urdeva/Debora Urdeva (No Team)
3. Platz: Melanie Spring/Jasmin Schnier (Austria)
3. Platz: Andreea Brad/Oana Birsan (No Team)
5. Platz: Manuela Brandstätter/Sylvia Ehrenhöfler (Austria)
5. Platz: Charlotte Ried/Andrea Fasching (Austria)
5. Platz: Eva Magocs/Nora Fekete (No Team)
5. Platz: Catalina Pasa/Daniela Neumayer (Austria)
9. Platz: Elisabeth Holten/Katrin Spitzer (Austria)
9. Platz: Maret Liiri/Kitti Molnar (No Team)
9. Platz: Daniela Schuler/Christina Schuler (Germany)
9. Platz: Kerstin Rauscher/Carina Rauscher (Austria)

Preisgelder Austrian Open Vienna 2018:

Herren:
Sieger:
480€
Runner-Up: 240€
Halbfinale: 120€
Viertelfinale: 60€
Achtelfinale: 30€

Gesamt: 1.440€

Damen:
Siegerin: 240€
Runner-Up: 120€
Halbfinale: 60€
Viertelfinale: 30€

Gesamt: 600€

Sieger Herren-Doppel: 300€
Sieger Damen-Doppel: 160€

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Event gibt es auf unserer [Turnierseite].

Foto-Credit: WDF (Wiener Darts Verband)


[ds]

Quelle: Austrian Open Vienna

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige