Anzeige

World Matchplay Finalvorschau - Smith oder Cross?

Sonntag, 28. Juli 2019 14:09 - Dart News von dartn.de

World Matchplay 2019 - Vorschau Finale

Acht Tage World Matchplay liegen hinter uns, am heutigen neunten Turniertag fällt nun die Entscheidung, wer die 26. Ausgabe dieses so prestigeträchtigen Events für sich entscheiden wird. Was schon vor dem Finale feststeht, es wird auf jeden Fall einen neuen Sieger geben, denn weder Michael Smith noch Rob Cross konnten dieses Turnier bisher für sich entscheiden.

 

Finalist Nr. 1 - Michael Smith

Eigentlich spielt Michael Smith bis dato ein schwaches Jahr. Nach seiner WM-Finalniederlage gegen Michael van Gerwen hoffte man auf den Start einer Rivalität, die bisher jedoch ausblieb. Bei der Premier League schaffte es Smith nicht in die Play-Offs, bei den UK Open ging es immerhin in die Vorschlussrunde. Auf der Pro Tour stehen zwei Finalteilnahmen zu Buche, doch den letzten Schritt konnte Smith bisher in diesem Jahr noch nicht gehen. Zuletzt meldete sich Smith mit der Finalteilnahme bei den U.S. Darts Masters zurück und überstand in Blackpool ein kniffliges Auftaktmatch gegen Jamie Hughes. In die Verlängerung ging es im Achtelfinale gegen Max Hopp, es folgte ein souveräner Sieg über Mervyn King im Viertelfinale, bevor er im Semifinale Glen Durrant mit einer konzentrierten Leistung bezwingen konnte.

World Matchplay 2019 - Vorschau Finale - Michael Smith

Finalist Nr. 2 - Rob Cross

Rob Cross ist die Nr. 2 der Welt und der PDC-Weltmeister von 2018. Im Vergleich zu seinem schwachen letzten Jahr präsentiert sich "Voltage" in diesem Jahr deutlich stabilisiert und konstanter in seinen Leistungen, zu einem Turniersieg reichte es wie bei Smith allerdings bisher trotzdem nicht. Trotzdem stand er mit den UK Open und der Premier League bereits in zwei Major-Finals, dazu kommt das Finale bei den European Darts Open, beim World Matchplay steht er zum ersten Mal im Endspiel. Bisher streute Cross meistens ein schwaches Spiel pro Turnier ein, dies könnte er im Halbfinale gestern gegen Daryl Gurney abgehakt haben, wo es mit einem selten gesehenen Comeback schaffte, das Match noch zu drehen. Zuvor nahm er in der ersten Runde Chris Dobey überraschend deutlich aus dem Turnier und offenbarte auch gegen Krzysztof Ratajski keine Schwächen, im Viertelfinale gegen Stephen Bunting packte der Mann aus Hastings gegen Ende des Matches seine besten Darts aus.

World Matchplay 2019 - Vorschau Finale - Rob Cross

Der H2H

Der direkte Vergleich spricht ganz klar für Rob Cross. Von den bisher 15 ausgetragenen Partien konnte Cross ganze 12 für sich entscheiden, nur dreimal hieß der Sieger am Ende Michael Smith. In diesem Jahr gab es drei Duelle zwischen den beiden, zwei davon konnte Cross in der Premier League deutlich gewinnen, auch im Halbfinale der UK Open verließ Cross als Sieger das Oche. Auch das bisher wichtigste Spiel bei der WM 2018 ging ganz knapp mit 4:3 an Cross. Smith könnte jedoch in die Karten spielen, dass er in den letzten beiden Runden etwas Kraft sparen können, obwohl er sogar insgesamt im Turnierverlauf zwei Legs mehr gespielt hat als sein Finalgegner (93 vs. 91). Auch im Turnieraverage lässt sich nicht viel Luft zwischen den Engländern erkennen (Smith 98,2 vs. Cross 99,39), bei der Doppelquote liegt Cross leicht vorne (Smith 43,1% vs. Cross 48,17%). Den Sieger vorherzusagen ist nahezu unmöglich, beim World Cup of Darts agierten sie noch zusammen, doch nur einer wird am Ende die Phil Taylor Trophy in die Höhe stemmen können.

 

Das Finale zwischen Michael Smith und Rob Cross beginnt gegen ca. 20 Uhr MEZ, DAZN, Sport1 und PDC-TV übertragen das Endspiel live.

 

Vorschau Finale:

Sonntag, 28.07.2019: (20 Uhr MEZ)
Michael Smith - Rob Cross

TV-Übertragung 2019:

In diesem Jahr wird das World Matchplay wieder von DAZN und Sport1 live übertragen. Auch der offizielle Stream der PDC, PDC-TV HD zeigt alle Spiele live. Sport1 wird von diesem Turnier fast alle Spiele übertragen. Auf DAZN werden alle Sessions in voller Länge gezeigt. Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN kann man das komplette Turnier kostenlos erleben: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2019:

Sieger: £150.000
Runner-Up: £70.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £25.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000
Gesamt: £700.000

Das Preisgeld ist im Vergleich zum letzten Jahr um 200.000 Pfund erhöht. Damit ist das World Matchplay weiterhin nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.
 

Spielmodus 2019:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Den Turnierbaum zum World Matchplay findet ihr [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig & Chris Dean

[mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige