Anzeige

Bruges Belfry Darts 2018: Williams und Sherrock mit Doppelschlag

Montag, 28. Mai 2018 10:00 - Dart News von dartn.de

Jim Williams

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Ausgabe des 2017 ins Leben gerufenen Bruges Belfry Darts Tournaments statt. Erneut ausgetragen im belgischen Brügge standen am Samstag die Belfry Open und Sonntag die Bruges Open auf dem Programm. Sowohl Jim Williams bei den Herren als auch Fallon Sherrock bei den Damen landeten jeweils einen Doppelerfolg und feierten damit eine perfekte Generalprobe für die am Mittwoch beginnende BDO World Darts Trophy.

Belfry Open:

Am Samstag standen zunächst die Belfry Open auf dem Programm, ein Kategorie-B-Turnier bei den Herren. Nachdem im letzten Jahr noch Scott Mitchell den Sieg feiern konnte, war es an diesem Wochenende der Waliser Jim Williams, der sich den Titel sicherte. Williams besiegte auf dem Weg zum Titel Paul Egginton (4:0), Niels Vanbergen (4:2), Martijn Kleermaker (4:2), Nick Kenny (4:2), Conan Whitehead (5:3), Dave Parletti (2:1) und im Finale dann Local Hero Mario Vandenbogaerde deutlich mit 3:0. Vandenbogaerde konnte vorher u.a. Tony O'Shea und den an Nr. 2 gesetzten Wesley Harms ausschalten, im Halbfinale behielt er mit 2:1 Sätze über den jungen Niederländer Derk Telnekes die Oberhand. Für den Deutschen Michael Unterbuchner war im Achtelfinale Endstation, dort unterlag der Münchener gegen den Drittgesetzten Willem Mandigers mit 2:4. Zuvor gab es Siege über Kurt Bosson (4:0), Sylvano De Bie (4:1) und Andrew Beeton (4:2).

Bei den Damen hieß die Siegerin des Samstags Fallon Sherrock. Sherrock bezwang Carine Dessein (3:1), Deana Rosenblom (4:0), Corrine Hammond (4:0), Priscilla Steenbergen (5:1) und anschließend im Endspiel Aileen de Graaf mit 2:1. Überraschend im Viertelfinale scheiterte die Nr. 1 der Setzliste und Vorjahressiegerin Deta Hedman, dazu sehr deutlich mit 1:5 an der jungen Niederländerin Priscilla Steenbergen. De Graaf nahm auf dem Weg ins Endspiel Julie Thompson (3:1), Vicky Pruim (4:1), Casey Gallagher (4:3) und Sharon Prins (5:4) aus dem Turnier.

Mit Daan Bastiaansen und Layla Brussel gab im Jugendbereich zwei niederländische Sieger, bei den Paradartern siegte mit Cliff de Ruiter ebenfalls ein Niederländer, am Freitag-Abend beim Warm-Up war der Finalist der Belfry Open, Mario Vandenbogaerde erfolgreich.

Bruges Open:

Den Doppelsieg perfekt machte Jim Williams beim Kategorie-A-Turnier am Sonntag mit seinem 3:1-Finalsieg über Dean Reynolds. Diesmal setzte sich "The Quiff" in den Duellen gegen Serge Hempel (4:0), Paul Brown (4:1), Tony O'Shea (4:2), Aaron Turner (4:2), Mario Vandenbogaerde (5:3), Niels Vanbergen (2:0) und dann im Endspiel im Waliserduell gegen den jüngeren Reynolds durch. Reynolds räumte Garry Thompson (4:2), Mark Duggan (4:0), Pascal Moonens (4:1), Jitse van der Wal (4:1), Wesley Harms (5:4) und Michael Busscher (2:0) aus dem Weg. Michael Unterbuchner unterlag diesmal in der Runde der letzten 32 gegen Aaron Turner mit 2:4, zuvor war "T-Rex" gegen Simon Degrauwe und Matt Clark mit jeweils 4:2 erfolgreich.

Auch Fallon Sherrock konnte den Erfolg vom Vortag wiederholen. In einer Neuauflage des Endspiels von Samstag gab es diesmal gegen Aileen de Graaf sogar ein deutlicheres 2:0. Im Halbfinale musste Sherrock gegen Deta Hedman noch über die volle Distanz von neun Legs gehen, auch de Graaf hatte beim 5:3 über Landsfrau Sharon Prins zu kämpfen. Lediglich die Niederländerin Marjolein Noijens schaffte es als ungesetzte Spielerin ins Viertelfinale, Noijens konnte in der Runde der letzten 32 die Australierin Corrine Hammond ausschalten.

Wie schon am Samstag hießen die Sieger bei den Jungen und Mädchen Daan Bastiaansen und Layla Brussel.

 

Am Mittwoch startet dann in Lancashire die BDO World Trophy, ein Major-Turnier der BDO.

Ergebnisse:

Belfry Open (Kat-B):

Herren
Viertelfinale
Jim Williams (1) 5-3 Conan Whitehead (8)
Dave Parletti (13) 5-4 Matt Clark
Mario Vandenbogaerde 5-0 Chris Landman (7)
Derk Telnekes (11) 5-3 Willem Mandigers (3)

Halbfinale
Jim Williams (1) 2-0 Dave Parletti (13)
Mario Vandenbogaerde 2-1 Derk Telnekes (11)

Finale
Jim Williams (1) 3-0 Mario Vandenbogaerde
[Alle Ergebnisse]

 
Damen
Viertelfinale
Priscilla Steenbergen 4-3 Deta Hedman (1)
Fallon Sherrock (4) 4-0 Corrine Hammond (5)
Aileen de Graaf (2) 4-3 Casey Gallagher
Sharon Prins (3) 4-1 Trina Gulliver (6)

Halbfinale
Fallon Sherrock (4) 5-1 Priscilla Steenbergen
Aileen de Graaf (2) 5-4 Sharon Prins (3)

Finale
Fallon Sherrock (4) 2-1 Aileen de Graaf (2)
[Alle Ergebnisse]


Jungen
Finale
Daan Bastiaansen 5-1 Rene Molendijk
[Alle Ergebnisse]

Mädchen
Finale
Layla Brussel 4-0 Romy Vermeulen
[Alle Ergebnisse]

Bruges Open (Kat-A):

Herren
Viertelfinale
Jim Williams (1) 5-3 Mario Vandenbogaerde
Niels Vanbergen 5-3 Derk Telnekes (12)
Dean Reynolds (10) 5-4 Wesley Harms (2)
Michael Busscher 5-3 Gary Robson (6)

Halbfinale
Jim Williams (1) 2-0 Niels Vanbergen
Dean Reynolds (10) 2-0 Michael Busscher

Finale
Jim Williams (1) 3-1 Dean Reynolds (10)
[Alle Ergebnisse]

 
Damen
Viertelfinale
Deta Hedman (1) 4-2 Paula Jacklin (8)
Fallon Sherrock (4) 4-2 Marjolein Noijens
Aileen de Graaf (2) 4-2 Anca Zijlstra (7)
Sharon Prins (3) 4-1 Trina Gulliver (6)

Halbfinale
Fallon Sherrock (4) 5-4 Deta Hedman (1)
Aileen de Graaf (2) 5-3 Sharon Prins (3)

Finale
Fallon Sherrock (4) 2-0 Aileen de Graaf (2)
[Alle Ergebnisse]


Jungen
Finale
Daan Bastiaansen 5-1 Rene Molendijk
[Alle Ergebnisse]

Mädchen
Finale
Layla Brussel 4-0 Lynn Hoekstra
[Alle Ergebnisse]

 

Preisgelder 2018:

Belfry Open:

Herren:
Sieger: 1.800€
Runner-Up: 800€
Halbfinale: 400€
Viertelfinale: 200€
Achtelfinale: 100€
Letzte 32: 50€

Gesamt: 5.800€

Damen:
Siegerin: 900€
Runner-Up: 400€
Halbfinale:200€
Viertelfinale: 80€
Achtelfinale: 40€

Gesamt: 2.340€

Jungen:
Sieger: 70€
Runner-Up: 40€
Halbfinale: 15€

Gesamt: 140€

Mädchen:
Siegerin: 40€
Runner-Up: 20€

Gesamt: 60€

Bruges Open:

Herren:
Sieger: 2.200€
Runner-Up: 1.000€
Halbfinale: 500€
Viertelfinale: 250€
Achtelfinale: 125€
Letzte 32: 65€
Letzte 64: 30€

Gesamt: 8.200€

Damen:
Siegerin: 1.200€
Runner-Up: 600€
Halbfinale: 240€
Viertelfinale: 120€
Achtelfinale: 50€
Letzte 32: 20€

Gesamt: 3.480€

Jungen:
Sieger: 70€
Runner-Up: 40€
Halbfinale: 15€

Gesamt: 140€

Mädchen:
Siegerin: 40€
Runner-Up: 20€

Gesamt: 60€


Foto-Credit: BDO Youtube Channel

[mvdb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige