Anzeige

Czech Darts Open: Rodriguez und Bellmont ausgeschieden, Cadby mit gelungenem Debüt

Freitag, 28. Juni 2019 23:00 - Dart News von dartn.de

Czech Darts Open 2019 - Tag 1 - Corey Cadby

Premiere der Czech Darts Open in Prag. Im PVA Expo mussten sich mit Rowby-John Rodriguez und Stefan Bellmont zwei deutschsprachige Spieler gleich am ersten Turniertag geschlagen geben. Dahingegen überzeugte der Australier Corey Cadby bei seinem European Tour Debüt mit einem Whitewash und mit Karel Sedlacek schaffte es auch ein Local Hero in die zweite Runde. Für die Performance des Tages sorgte der BDO Weltmeister Glen Durrant. Er spielte bei seinem 6:1 Erfolg einen 110,12 Average.

Nachmittags-Session:

Schweizer Bellmont chancenlos

Wie schon bei seiner European Tour Premiere beim European Darts Grand Prix konnte der Schweizer Stefan Bellmont zwei Legs gewinnen, mehr war gegen den überzeugenden Niederländer Danny Noppert allerdings nicht drin. Highlight der Partie war das 170er-Finish von Noppert in Leg fünf, ein zweites bouncte im letzten Leg aus dem Bullseye wieder raus, was aber nichts am Sieg Nopperts änderte.

Rodriguez unterliegt Gilding

Mit dem Österreicher Rowby-John Rodriguez ist auch der zweite deutschsprachige Starter des Tages ausgeschieden. Gegen Andrew Gilding setzte es eine 3:6-Niederlage. Dabei checkte Rodriguez im zweiten Leg noch 132 Punkte, bis zum 3:3 war alles in der Reihe. Im achten Leg konnte "Little John" 108 Punkte nicht auslöschen und Gilding war auf der D8 zur Stelle. Gegen die Darts bekam der Wiener zwar noch zwei Chancen auf der D12, doch diese verfehlten beide ihr Ziel, so dass Gilding seinen ersten Matchdart auf der D20 zum 6:3-Sieg verwertete.

Sein erstes European Tour Match konnte Corey Cadby gegen Wessel Nijman souverän mit 6:0 für sich gestalten und wird es morgen mit Michael Smith zu tun bekommen. Keine Gnade zeigte auch Jermaine Wattimena, der Kevin Garcia bei dessen European Tour Debüt einen Whitewash verpasste. Den dritten Whitewash des Nachmittags machte Keegan Brown gegen den Einheimischen Ondrej Plsek perfekt, womit Brown einen ganz großen Schritt Richtung World Matchplay Qualifikation geht.

Mit Karel Sedlacek konnte der bekannteste tschechische Dartspieler Brendan Dolan im Decider bezwingen und damit dem Prager Publikum direkt in der ersten Session ein Highlight bescheren. Ein 136er-Finish seitens des Tschechen sorgte schon früh für gute Stimmung, ehe der Local Hero wenig später mit 5:3 führte. Dolan brachte das Spiel zwar noch in das entscheidende Leg, aber dieses beendete "Evil Charlie" nach 14 Darts mit einem 68er-Checkout.

Der Engländer Justin Pipe setzte sich in einer engen Partie mit 6:4 gegen Madars Razma durch. Im siebten Leg gelang Pipe das wichtige Break, das er mit einem 106er-Finish bestätigen konnte. Razma kam zwar nochmal zurück, überwarf dann aber 95 Punkte und Pipe traf seinen zweiten Matchdart.

Im Duell zweier Schotten war mit John Henderson der deutlich erfahrenere Akteur mit 6:3 über William Borland erfolgreich. Henderson führte schnell mit 4:1 und brachte das Spiel mit einem starken 11-Darter zum 6:3 über die Ziellinie.

Abend-Session:

Der Abend begann mit einem furiosen Glen Durrant, der bei seinem 6:1 über Daniel Larsson einen 110,12 Average ins Board knallte. Ein 10-Darter und zwei 12-Darter sowie ein 132-Finish waren die Highlights des Spiels.

In einem echten Krimi löste Mervyn King sein Ticket für die zweite Runde. Der ehemalige WM Halbfinalist lag gegen seinen Landsmann Steve West mit 3-5 zurück. West verpasste daraufhin 5 Matchdarts und King drehte das Spiel noch um.

Kein guter Abend war es für die beiden polnischen Starter. Krzysztof Ratajski, der am vergangenen Wochenende ein Players Championship Turnier gewinnen konnte, unterlag gegen Ted Evetts trotz einer starken Leistung mit 3-6. Sein Landsmann Sebastian Steyer verlor mit 2-6 gegen Chris Dobey. Mit dem selben Ergebnis schied auch Lokalmatador Jan Hlavacek aus. Der Tscheche kam gegen Ron Meulenkamp über einen 75 Average nicht hinaus und musste dadurch bereits die Heimreise antreten.

Noch schlechter erging es Vaclav Schieferdecker. Kein einziger Dart auf Doppel und ein Average von nur 66 Punkten. Sein Gegner William O'Connor hatte keine Probleme das Match mit 6:0 zu gewinnen.

Auch Stephen Bunting gelang der Sprung in die nächste Runde. Er besiegte den Schotten Robert Thornton mit 6:3. Zum Match spielte der ehemalige BDO Weltmeister einen 12-Darter mit einem 121-Finish.

Im letzten Spiel des ersten Turniertages gewann Jamie Hughes gegen den Südafrikaner Devon Petersen. Dabei führte Petersen mit 2:0 und 3:2, doch danach brachte sich der Engländer mit einem 103-Finish und zwei 13-Dartern auf die Siegerstraße.

 

Am morgigen Samstag starten auch die 16 gesetzten Spieler ins Turnier. Auch am zweiten Tag wird auf zwei Sessions verteilt gespielt, beginnend um 13 Uhr bzw. 19.15 Uhr MEZ. PDC-TV HD überträgt live. Der als Nummer 8 gesetzte Österreicher Mensur Suljovic bekommt es in der Abend-Session mit dem Schotten John Henderson zu tun.

 

Ergebnisse Freitag:

Freitag, 28.06.2019
Nachmittags-Session:

Erste Runde:
Danny Noppert 6-2 Stefan Bellmont (99,53 - 77,70)
Madars Razma 4-6 Justin Pipe (92,01 - 95,23)
Jermaine Wattimena 6-0 Kevin Garcia (98,02 - 77,90)
Karel Sedlacek 6-5 Brendan Dolan (87,19 - 89,78)
Wessel Nijman 0-6 Corey Cadby (77,78 - 92,97)
William Borland 3-6 John Henderson (84,77 - 97,83)
Ondrej Plsek 0-6 Keegan Brown (77,84 - 92,02)
Andrew Gilding 6-3 Rowby-John Rodriguez (94,89 - 93,05)

Freitag, 28.06.2019
Abend-Session:

Erste Runde:
Glen Durrant 6-1 Daniel Larsson (110,12 - 91,72)
Mervyn King 6-5 Steve West (91,07 - 92,78)
Vaclav Schieferdecker 0-6 William O'Connor (66,85 - 86,71)
Krzysztof Ratajski 3-6 Ted Evetts (98,70 - 97,10)
Chris Dobey 6-2 Sebastian Steyer (94,29 - 89,76)
Ron Meulenkamp 6-2 Jan Hlavacek (85,43 - 75,62)
Stephen Bunting 6-3 Robert Thornton (95,75 - 85,89)
Jamie Hughes 6-4 Devon Petersen (92,29 - 81,43)

Vorschau auf den 2. Turniertag:

Samstag, 29.06.2019
Nachmittags-Session: (13-17 Uhr)
Zweite Runde:
Jonny Clayton (13) - Jermaine Wattimena
Darren Webster (16) - Danny Noppert
Simon Whitlock (14) - Justin Pipe
Nathan Aspinall (15) - Andrew Gilding
Daryl Gurney (4) - William O'Connor
Ian White (2) - Karel Sedlacek
Steve Beaton (10) - Ron Meulenkamp
James Wade (6) - Mervyn King

Samstag, 29.06.2019
Abend-Session: (19.15-23 Uhr)
Zweite Runde:
Ricky Evans (9) - Ted Evetts
Joe Cullen (12) - Chris Dobey
Peter Wright (5) - Stephen Bunting
Michael van Gerwen (1) - Keegan Brown
Mensur Suljovic (8) - John Henderson
Gerwyn Price (3) - Glen Durrant
Adrian Lewis (7) - Jamie Hughes
Michael Smith (11) - Corey Cadby

Preisgelder European Tour 2019:

Ausgespielt werden insgesamt £140.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £25.000 (ca. 30.000 €) nach Hause.

Sieger: £25.000
Runner-Up: £10.000
Halbfinale: £6.500
Viertelfinale: £5.000
Achtelfinale: £3.000
2.Runde: £2.000
1.Runde: £1.000

Gesamt: £140.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Czech Darts Open [Turnierseite]
Alle Infos zur European Tour 2019 [European Tour]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

TV-Übertragung:
European Tour Turniere werden NICHT im TV übertragen. Es sind eher kleinere Turniere, sie sind nicht einmal in Großbritannien live zu sehen. Die einzige Möglichkeit diese Turniere zu verfolgen ist der offizielle, kostenpflichtige Livestream der PDC unter PDC-TV HD. Außerdem übertragen auch diverse Wettanbieter wie auch der österreichische Streaminganbieter laola1.tv die Turniere der European Tour.

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb/ds]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige