Anzeige

Super League: Kurz stürmt die Tabellenspitze, Schindler dreht auf

Sonntag, 25. August 2019 18:28 - Dart News von dartn.de

Super League Darts Germany - 4. Spieltag - Martin Schindler

Kurz vor Ende der Sommerpause fand in Darmstadt an diesem Wochenende der vierte Spieltag der Super League Darts Germany statt. Dabei setzte sich Nico Kurz an die Tabellenspitze. Auch Martin Schindler glänzte mit einem fast perfekten Wochenende. Gabriel Clemens hatte seinen ersten Durchhänger der Saison und der Gewinner des Wochenendes heißt Thomas Köhnlein.

Dass Nico Kurz ein Versprechen für die Zukunft sein kann, hat er auch an diesem Wochenende wieder unter Beweis gestellt. Dem jungen Hessen gelangen zwölf Siege aus 14 Spielen. Damit ist er nicht nur neuer Tabellenführer, sondern hat auch bereits sein Ticket für das Finale sicher. Im letzten Jahr war er dort noch Außenseiter, dieses Jahr wird man ihn deutlich mehr auf der Rechnung haben.

Rang Zwei hat Martin Schindler erobert. "The Wall" gewann 13 Mal und ließ sich nur in einer Partie bezwingen. Eine beeindruckende Bilanz. Momentan hat er zwei Zähler Rückstand auf Kurz, aber auch ihm dürfte der Platz unter den besten neun nicht mehr zu nehmen sein. Der Spieler, der definitiv nicht am Finale teilnehmen wird, weil er bereits für die Weltmeisterschaft qualifiziert ist, ist Gabriel Clemens. Der Saarländer ist auf Position Drei zurückgefallen. Schuld daran ist ein katastrophaler Samstag, an dem ihm kein einziger Erfolg gelang. Immerhin brachte es Clemens am Sonntag noch auf sechs gewonnene Begegnungen.

Ein wenig nach oben geklettert ist der neue vierte Dragutin Horvat. "Braco" behielt gleich elfmal die Oberhand, sein stärkstes Wochenende in diesem Jahr. Der Rückstand nach oben ist bereits imposant, aber dafür konnte sich der Sieger von 2016 auch einen Vorsprung auf die Verfolger erarbeiten. Erst drei Zähler dahinter folgt Christian Bunse, der auch schon erfolgreicher gespielt hat. Sechs seiner Gegner konnte der "Bunsenbrenner" bezwingen.

Robert Marijanovic, Maik Langendorf und Thomas Köhnlein kommen allesamt momentan auf 31 Punkte und schließen die Top acht ab. Köhnlein dürfte der Blick auf die Platzierungen besonders gefallen, denn er machte durch seine elf Siege gleich drei Positionen gut. Damit stünde der Debütant aktuell im Finale. Marijanovic verließ nur fünfmal als Sieger das Board, ihm gelang auch der einzige dreistellige Average des Wochenendes. Auch Langendorf dürfte mit sechs erfolgreich bestrittenen Matches weniger zufrieden sein.

Auf dem vakanten neunten Rang steht Manfred Bilderl, der mit acht Siegen ein passables Wochenende erwischte. Er hat nur einen Zähler Rückstand auf die Plätze sechs bis acht. Vorerst aus den Finalrängen herausgefallen ist Kevin Münch. Fünf eingefahrene Erfolge waren zu wenig. Bei nur zwei Zählern Rückstand auf den neunten ist aber noch alles möglich. Schwieriger wird dieses Unterfangen für René Eidams. Der Hagener machte zwar mit einer positiven Spieltagsbilanz Boden gut, müsste aber immer noch sieben Punkte aufholen. Dazu bräuchte es ein furioses letztes Wochenende.

Einen Blick nach oben können sich Sascha Stein, René Berndt und Karsten Koch eher sparen. Alle drei sind punktgleich und kämpfen um den Klassenerhalt. Während Berndt und Stein immerhin fünfmal gewinnen konnten, blieb Koch sieglos. So wurde innerhalb von zwei Tagen aus einem Finalanwärter ein Spieler, der womöglich in der nächsten Saison wieder in die Qualifikation muss. Absteigen würde nach aktuellem Stand Nico Blum. Der 18-jährige hinkt den Positionen Zwölf bis 14 drei Punkte hinterher. Da half auch sein sehenswertes 170er-Finish im Laufe des Wochenendes nichts.

 

Der fünfte und letzte Gruppenspieltag der Super League 2019 findet am 12./13. Oktober in Bielefeld statt. Die Play-Offs werden dann am 17. November in Hildesheim ausgetragen.

 

Ergebnisse des 4. Spieltags:

Samstag:

1. Spielrunde:
Nico Kurz 6-5 Nico Blum
Martin Schindler 6-3 Sascha Stein
René Eidams 6-4 Christian Bunse
Robert Marijanovic 6-0 René Berndt
Thomas Köhnlein 6-1 Dragutin Horvat
Maik Langendorf 6-0 Karsten Koch
Manfred Bilderl 6-3 Kevin Münch
Gabriel Clemens - Spielfrei *

2. Spielrunde:
Thomas Köhnlein 6-4 Maik Langendorf
Kevin Münch 6-5 Karsten Koch
Dragutin Horvat 6-0 René Berndt
René Eidams 6-2 Robert Marijanovic
Sascha Stein 6-5 Christian Bunse
Martin Schindler 6-3 Nico Blum
Nico Kurz 6-1 Gabriel Clemens
Manfred Bilderl - Spielfrei

3. Spielrunde:
Manfred Bilderl 6-5 Karsten Koch
Martin Schindler 6-3 Gabriel Clemens
Christian Bunse 6-4 Nico Blum
Robert Marijanovic 6-3 Sascha Stein
Dragutin Horvat 6-2 René Eidams
René Berndt 6-4 Maik Langendorf
Thomas Köhnlein 6-3 Kevin Münch
Nico Kurz - Spielfrei

4. Spielrunde:
Dragutin Horvat 6-0 Kevin Münch
Manfred Bilderl 6-2 Robert Marijanovic
Christian Bunse 6-3 Karsten Koch
Martin Schindler 6-5 Thomas Köhnlein
Nico Kurz 6-3 René Berndt
René Eidams 6-5 Gabriel Clemens
Nico Blum 6-5 Sascha Stein
Maik Langendorf - Spielfrei

5. Spielrunde:
Christian Bunse 6-2 Nico Kurz
Robert Marijanovic 6-2 Gabriel Clemens
Dragutin Horvat 6-3 Nico Blum
Sascha Stein 6-4 Maik Langendorf
Kevin Münch 6-3 René Eidams
Manfred Bilderl 6-5 René Berndt
Thomas Köhnlein 6-2 Karsten Koch
Martin Schindler - Spielfrei

6. Spielrunde:
Christian Bunse 6-4 Kevin Münch
Nico Kurz 6-5 Karsten Koch
Martin Schindler 6-2 Manfred Bilderl
Maik Langendorf 6-4 Robert Marijanovic
Thomas Köhnlein 6-3 Gabriel Clemens
René Berndt 6-5 Nico Blum
René Eidams 6-3 Sascha Stein
Dragutin Horvat - Spielfrei

7. Spielrunde:
Martin Schindler 6-5 Robert Marijanovic - 100er-Average Marijanovic
Dragutin Horvat 6-5 Nico Kurz
Maik Langendorf 6-2 Gabriel Clemens
Nico Blum 6-5 Kevin Münch - 170er-Finish Blum
Manfred Bilderl 6-5 Sascha Stein
René Eidams 6-5 Karsten Koch
Thomas Köhnlein 6-5 René Berndt
Christian Bunse - Spielfrei

8. Spielrunde:
René Eidams 6-2 Thomas Köhnlein
Sascha Stein 6-4 Karsten Koch
Manfred Bilderl 6-2 Nico Blum
Kevin Münch 6-3 Gabriel Clemens
Nico Kurz 6-3 Maik Langendorf
Martin Schindler 6-3 Dragutin Horvat
Christian Bunse 6-5 Maik Langendorf
René Berndt - Spielfrei

Sonntag:

9. Spielrunde:
René Berndt 6-5 René Eidams
Dragutin Horvat 6-1 Christian Bunse
Martin Schindler 6-4 Maik Langendorf
Nico Kurz 6-1 Kevin Münch
Gabriel Clemens 6-1 Manfred Bilderl
Nico Blum 6-0 Karsten Koch
Thomas Köhnlein 6-5 Sascha Stein
Robert Marijanovic - Spielfrei

10. Spielrunde:
Thomas Köhnlein 6-1 Nico Blum
Sascha Stein 6-0 René Berndt
Gabriel Clemens 6-0 Karsten Koch - 99er-Average Clemens
Nico Kurz 6-3 Manfred Bilderl
Martin Schindler 6-2 Kevin Münch
Maik Langendorf 6-0 Christian Bunse
Dragutin Horvat 6-5 Robert Marijanovic
René Eidams - Spielfrei

11. Spielrunde:
Nico Blum 6-5 Maik Langendorf
René Berndt 6-0 Karsten Koch
Manfred Bilderl 6-1 René Eidams
Sascha Stein 6-5 Kevin Münch
Gabriel Clemens 6-4 Dragutin Horvat
Nico Kurz 6-1 Robert Marijanovic
Martin Schindler 6-3 Christian Bunse
Thomas Köhnlein - Spielfrei

12. Spielrunde:
Martin Schindler 6-0 Karsten Koch
René Eidams 6-4 Nico Blum
René Berndt 6-5 Gabriel Clemens
Nico Kurz 6-4 Thomas Köhnlein
Manfred Bilderl 6-5 Christian Bunse
Kevin Münch 6-4 Robert Marijanovic
Dragutin Horvat 6-3 Maik Langendorf
Sascha Stein - Spielfrei

13. Spielrunde:
Thomas Köhnlein 6-2 Manfred Bilderl
Kevin Münch 6-2 René Berndt
René Eidams 6-1 Maik Langendorf
Dragutin Horvat 6-4 Sascha Stein
Nico Kurz 6-5 Martin Schindler
Gabriel Clemens 6-2 Christian Bunse
Robert Marijanovic 6-0 Nico Blum
Karsten Koch - Spielfrei

14. Spielrunde:
Nico Kurz 6-4 René Eidams
Gabriel Clemens 6-5 Sascha Stein
Martin Schindler 6-3 René Berndt
Thomas Köhnlein 6-2 Christian Bunse
Robert Marijanovic 6-2 Karsten Koch
Dragutin Horvat 6-3 Manfred Bilderl
Maik Langendorf 6-5 Kevin Münch
Nico Blum - Spielfrei

15. Spielrunde:
Dragutin Horvat 6-0 Karsten Koch
Maik Langendorf 6-1 Manfred Bilderl
Christian Bunse 6-2 René Berndt
Thomas Köhnlein 6-5 Robert Marijanovic
Martin Schindler 6-5 René Eidams
Nico Kurz 6-4 Sascha Stein
Gabriel Clemens 6-3 Nico Blum
Kevin Münch - Spielfrei

* Nach dem Ausschluss von Pietreczko hatte jeder Spieler eine Runde Pause
 

Tabelle des 4. Spieltags:

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Martin Schindler  13  83:47  +36

 2.

Nico Kurz  12  79:51  +28

 3.

Dragutin Horvat   11  74:44  +30

 4.

Thomas Köhnlein  11  77:51  +26

 5.

René Eidams  8  68:62  +6

 6.

Manfred Bilderl  8  60:64  -4

 7.

Maik Langendorf  6  64:60  +4

 8.

Gabriel Clemens  6  60:63  -3

 9.

Christian Bunse  6  58:68  -10

 10

Robert Marijanovic  5  63:61  +2

 11.

Sascha Stein  5  67:72  -5

 12.

Kevin Münch  5  58:71  -13

 13.

René Berndt  5  50:73  -23

 14.

Nico Blum  4  54:75  -21

 15.

Karsten Koch  0  31:84  -53

 

Tabellenstand nach dem 4. Spieltag:

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Nico Kurz  45  310:212  +98

 2.

Martin Schindler  43  315:202  +113

 3.

Gabriel Clemens  41  293:227  +66

 4.

Dragutin Horvat  36  297:222  +75

 5.

Christian Bunse  33  277:246  +31

 6.

Maik Langendorf  31  270:250  +20

 7.

Thomas Köhnlein  31  278:258  +20

 8.

Robert Marijanovic  31  263:246  +17

 9.

Manfred Bilderl  29  253:263  -10

 10

Kevin Münch  28  260:256  +4

 11.

René Eidams  23  243:284  -41

 12.

Karsten Koch  20  232:285  -53

 13.

René Berndt  20  224:289  -65

 14.

Sascha Stein  20  222:298  -76

 15.

Nico Blum  17  221:296  -75

 16.

Ricardo Pietreczko ** 2 51:175 -124

  ** Nach zwei verpassten Spieltagen aus der Super League ausgeschlossen

Alle weiteren Informationen zur Super League Darts Germany gibt es auf unserer [Turnierseite].


Foto-Credit: PDC Europe

[kb]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige