Home Tour: Heta holt ersten Platz

Sonntag, 3. Mai 2020 23:32 - Dart News von dartn.de

Damon Heta
Am heutigen Sonntag begann die zweite Hälfte der Gruppenphase der PDC Home Tour. Der 17. Gruppensieger heißt dabei Damon Heta. Der Australier konnte sich in einem internationalen Feld mit zwei Siegen dank der besten Legdifferenz an die Spitze setzen. Ebenfalls zwei Siege konnten der Schotte John Henderson und der Pole Krzysztof Kciuk auf den Plätzen 2 und 3 einfahren. Das sieglose Schlusslicht bildete der Engländer Gary Blades.

 

Henderson ringt Kciuk nieder

In der Auftaktpartie war wie immer der ranglistenbeste Spieler der Gruppe involviert. John Henderson bekam es mit Krzysztof Kciuk zu tun, hierbei setzte sich der Favorit Henderson äußerst knapp mit 5:4 durch. Einen zähen Start nach einem 20-Darter machte Henderson gleich in 11 Darts wieder wett, doch der "Highlander" ließ Kciuk nach zwei verpassten Doppeln zurück in die Partie. Der Pole konnte so in 16 und 21 Darts zum 2:2 ausgleichen. Ohne Breakchancen konnten beide ihre nächsten zwei Anwürfe in 16 bzw. 17 Darts erfolgreich verteidigen. Somit ging es in das Entscheidungsleg, wo Henderson in 15 Darts seinen Vorteil zum Matchgewinn nutzte.

 

Heta mit Auftakt nach Maß

Vervollständigt wurde die Gruppe durch Damon Heta und Gary Blades, die im zweiten Spiel aufeinandertrafen. Auch hier behielt der Favorit die Oberhand, Heta gab dabei nicht einmal ein Leg ab. Der Australier eröffnete den Reigen in 19 Darts und löschte daraufhin 75 Punkte in der fünften Aufnahme zum frühen Break. Ohne Gegenwehr verdoppelte er seine Legausbeute in 14 und 11 Darts. Auf Madhouse machte "The Heat" den Whitewash in 19 Darts perfekt, verspielte aufgrund der vielen verpassten Doppel im letzten Leg aber noch einen dreistelligen Punkteschnitt.

 

Kciuk müht sich zum Sieg

Der Verlierer des Duells zwischen Krzysztof Kciuk und Gary Blades musste bereits seine Hoffnungen auf den ersten Platz begraben. Dieses Schicksal ereilte schlussendlich Blades, der in einer schwachen Partie mit 3:5 unterlag und damit bereits seine zweite Niederlage hinnehmen musste. Gleich im ersten Leg sorgte Kciuk für ein Highlight, als er 139 in der sechsten Aufnahme ausmachen konnte. Ebenfalls 18 Darts benötigte Blades schließlich für seinen ersten Leggewinn des Abends. Auch in den nächsten Legs war von konstantem Scoring bei beiden Spielern nichts zu sehen, im Finishbereich war Kciuk dabei immer zuerst. Für "The Thumb" reichten 22, 21 und 20 Darts für einen 4:1-Vorsprung. In 18 Darts konnte Blades nochmals verkürzen. Im siebten Leg erarbeitete sich Kciuk dann seine ersten beiden Matchdarts, die er jedoch neben das anvisierte Doppel warf. So kam Blades in erneut 18 Darts auf 3:4 heran. Im folgenden Leg stellte er sich schließlich 90 Rest, doch durfte nicht mehr ans Oché, da sein polnischer Kontrahent die Partie mit seinem zweiten Highfinish, dieses Mal 104, beenden konnte.

 

Heta sorgt für kleine Vorentscheidung

Ein großer Schritt Richtung Gruppensieg gelang Damon Heta dank eines 5:3-Siegs über John Henderson. Dabei überzeugte Heta zwar nicht so wie bei seinem ersten Auftritt, dennoch hatte er damit den ersten Tabellenplatz in eigener Hand. Nach Double Trouble beider Spieler in den ersten zwei Legs gingen diese in 17 und 21 an den jeweils Beginnenden. Mit einem starken 12-Darter vollendet durch ein 160er Finish gelang Heta ein Break, während Henderson bei 95 Rest verweilte. In 18 Darts konnte "The Heat" dieses Break bestätigen. In 15 Darts kam Henderson wieder auf ein Leg heran, ließ hierauf jedoch zwei kostbare Breakchancen liegen. So zog Heta auf der D16 nach 21 geworfenen Pfeilen wieder davon. Ebenso viele Darts benötigte "Hendo" für einen weiteren Hold. Im achten und schlussendlich letzten Leg nullte der Sieger des Brisbane Darts Masters 2019 121 Punkte in der fünften Aufnahme und fügte damit Henderson die erste Pleite zu.

 

Gruppensieg geht trotz Niederlage an Heta

Mit seiner schwächsten Tagesleistung stellte sich Damon Heta fast noch selbst ein Bein. Doch aufgrund der drei gewonnenen Legs bei seiner 3:5-Niederlage gegen Krzysztof Kciuk konnte ihn keiner mehr vom ersten Platz verdrängen, zwei gewonnene Legs wären hingegen keine Garantie dafür gewesen und hätten abhängig vom Ausgang der letzten Partie sogar einen potenziellen Dreiervergleich ins Spiel gebracht. Gleich das erste Leg sollte sinnbildlich für das gesamte Duell sein. Heta konnte 124 Rest in drei Aufnahmen nicht auf Null bringen und so war Kciuk in 20 Darts zur Stelle. Auch im zweiten Leg verpasste der Australier zunächst die Doppelfelder, ehe er in 19 Darts das sofortige Re-Break schaffte. Die Partie nahm anschließend Fahrt auf, Kciuk gelangen Breaks in 11 und 14 Darts, Heta gewann seine Legs gegen die Darts in 13 und 18 Darts. Im siebten Leg verpasste "The Heat" ebenfalls mehrmals den Doppelring, sodass Kciuk die Serie an Breaks in 19 Darts fortsetzen konnte. Mit einem abschließenden 14-Darter gelang "The Thumb" der einzige Hold der Partie und sein zweiter Erfolg an diesem Abend.

 

Henderson schnappt sich Platz 2

Mit einem deutlichen 5:1-Sieg über Gary Blades holte sich John Henderson genau das Ergebnis, welches er für den zweiten Platz benötigte. Mit einem zweiten abgebenen Leg wäre der Schotte sogar noch auf Platz 3 abgerutscht, so entschied der direkte Vergleich gegen Krzysztof Kciuk. Mit zwei 17-Dartern enteilte Henderson schnell auf 2:0 und nutzte dann verpasste Doppel seines Gegners zum zweiten Break in 15 Darts. 13 weitere geworfene Pfeile stand es schließlich schon 4:0. Kurios wurde es schließlich im fünften Leg, als beide Spieler im Madhouse landeten. Dieses traf in der Folge Blades, der somit zum ersten Legerfolg der Partie kam. Im sechsten Leg konnte er jedoch 72 nicht nullen und so holte sich wiederum der "Highlander" den Sieg in 17 Darts und damit auch Platz 2, während Blades sieglos aus dem Abend ging.

 

Am morgigen Montag geht es um 20:30 Uhr MESZ mit Gruppe Nr. 18 weiter. Dann bekommt es der Österreicher Harald Leitinger mit Stephen Bunting, Kim Huybrechts und Nathan Derry zu tun. DAZN und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Home Tour 17:

Sonntag, 03.05.2020:
John Henderson 5-4 Krzysztof Kciuk (87,5 - 80,6)
Damon Heta 5-0 Gary Blades (96,3 - 75,0)
Krzysztof Kciuk 5-3 Gary Blades (80,2 - 79,5)
John Henderson 3-5 Damon Heta (88,0 - 84,2)
Damon Heta 3-5 Krzysztof Kciuk (81,5 - 89,3)
Gary Blades 1-5 John Henderson (77,6 - 87,5)

Tabellenendstand Home Tour 17:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

 Damon Heta (Q) 3 2 1 +5 4
 John Henderson 3 2 1 +3 4
 Krzysztof Kciuk 3 2 1 +3 4
 Gary Blades 3 0 3 -11 0

Q = Qualifiziert für die nächste Turnierphase


Vorschau Home Tour 18:

Montag, 04.05.2020: (ab 20:30 Uhr MESZ)
Stephen Bunting - Harald Leitinger
Kim Huybrechts - Nathan Derry
Harald Leitinger - Nathan Derry
Stephen Bunting - Kim Huybrechts
Kim Huybrechts - Harald Leitinger
Nathan Derry - Stephen Bunting

TV-Übertragung:

Die PDC Home Tour wird nicht im TV übertragen, kann aber jeden Abend auf DAZN verfolgt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit für registrierte Nutzer ist "PDC.TV". Zudem übertragen diverse Wettanbieter. Die Livescores zu den Partien gibt es auf Dartconnect.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour]
Diskussionen zur Home Tour in unserem [Forum]

Foto-Credit: David Callow/PDC

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed