Anzeige

Dartn.de WM Countdown: Farewell of the Tiger

Freitag, 6. Dezember 2019 13:00 - Dart News von dartn.de

Raymond van Barneveld bei seinem letzten Premier League Auftritt in Rotterdam

In unserem WM Countdown geht es heute um den fünfmaligen Weltmeister Raymond van Barneveld. Es wird bekanntlich die letzte Weltmeisterschaft und auch das letzte offizielle Turnier als PDC Profi für den Niederländer sein. Grund genug für uns einmal einen Blick auf seine Karriere und seine Chancen bei seiner letzten WM Teilnahme zu werfen.

Der gebürtige Den Haager räumte in den 90er Jahren bis Mitte der 2000er bei der BDO so ziemlich alles ab, was man gewinnen konnte, darunter auch 4 BDO Weltmeistertitel. 2006 suchte er dann nach neuen Herausforderungen und er wechselte rechtzeitig zur Premier League zur PDC, vor allem um sich mit dem großen Phil Taylor messen zu können. Kurz nach dem Wechsel erfüllte er sich dann den Traum jedes Dartspielers: Er warf seinen ersten live TV 9-Darter vor laufenden Kameras. Und gleich in seinem ersten Jahr bei der PDC sollte er auch in einem denkwürdigen Finale, welches bis heute von vielen Experten als bestes und spannendstes PDC Dart WM Finale aller Zeiten bezeichnet wird, seinen großen Rivalen in einem letzten Sudden Death Leg bezwingen und seinen ersten und bis heute einzigen PDC Weltmeistertitel für sich gewinnen können.

Falls es wirklich noch Menschen geben sollte, welche dieses Finale noch nicht gesehen haben, hier noch einmal ein Video, bei dem ihr euch das letzte Leg (oder auch das ganze Finale) noch einmal angucken könnt: WM Finale 2007 komplett (startet Sudden Death Leg)

Im Anschluss konnte er noch 4 weitere PDC Major Titel auf seinen Namen schreiben lassen (UK Open 2006 & 2007, Grand Slam of Darts 2012 und die Premier League Darts 2014) und er konnte einmal mit Co Stompé 2010 sowie 2014, 2017 und 2018 gemeinsam mit Michael van Gerwen zusammen den World Cup of Darts gewinnen.

Das Jahr 2019

Insgesamt hat "Barney" ein sehr schwieriges und wechselhaftes Jahr hinter sich, welches mehr oder weniger mit seiner Erstrunden Niederlage bei der vergangenen PDC WM gegen Darius Labanauskas anfing. Kurz zuvor hatte er bekannt gegeben, dass das Jahr 2019 definitiv sein letztes Jahr als PDC Profi sein würde. Durch diese Bekanntgabe wurde ihm in seinem Abschiedsjahr noch einmal eine Wildcard für die Premier League gewährt. Hier wollte er seine Karriere nach der Judgement Night in Rotterdam sofort beenden, nachdem er die Premier League Tabelle als Letzter abgeschlossen und zuvor eine krachende 1:7 Niederlage gegen Michael van Gerwen kassiert hatte. Einen Tag später jedoch machte er dann jedoch wieder einen Rücktritt vom Rücktritt, wenige Tage zuvor war ebenfalls bekannt geworden, dass sich van Barneveld nach 25 Jahren von seiner Ehefrau Sylvia getrennt hatte.

Gegen Ende des Jahres fing er sich dann wieder und konnte in Neuseeland im August das Finale eines World Series Event erreichen, bevor er zuletzt sowohl bei den World Series Finals als auch den Players Championship Finals im Viertelfinale stand.

Die Auslosung

Die Auslosung hat es zumindest in der ersten Runde mit dem US-Amerikaner Darin Young ganz gut mit dem Niederländer gemeint, sollte er diese Runde überstehen, wartet sein ehemaliger Trainingspartner Jeffrey de Zwaan auf ihn. Sollte er sich dort erfolgreich revanchieren können, dürfte wohl als nächstes Dave Chisnall auf ihn warten, eine Runde später wäre dann vermutlich Peter Wright sein Gegner. In der unteren Hälfte könnte er danach auch noch auf Spieler wie Rob Cross, Glen Durrant oder auch Mensur Suljovic treffen.

Ziele und Chancen

Die Auslosung könnte man bis auf die erste Runde durchaus als hart bezeichnen - und auch diese Erstrunden Begegnung gegen den erfahrenen "Big Daddy" hat der 5-fache Weltmeister noch lange nicht gewonnen. Letztendlich möchte sich Raymond van Barneveld bei seiner letzten WM mit einer möglichst guten Platzierung verabschieden, ob ihm das auch gelingt, hängt vor allem davon ab, mit wie viel Druck dieser Wunsch auf ihm lastet. Sollte er (wider erwarten) mental völlig befreit aufspielen können, ist er mit seinem A-Game immer für die ein oder andere Überraschung gut - ein Traum Abschied mit einem Finaleinzug (wie bei Taylors letzter WM) scheint jedoch höchst unwahrscheinlich.

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Infos zu Raymond van Barneveld gibt es in seinem [Spielerprofil]
Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Patrick Exner / dartn.de

[pe]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige