ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Van Gerwen klettert wieder an die Spitze

Dienstag, 25. Mai 2021 22:59 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen setzt sich wieder an die Spitze

Nachdem er für 24 Stunden die Tabellenführung verloren hatte, ist Michael van Gerwen am 14. Spieltag der Premier League auf den Platz an der Sonne zurückgekehrt. Einen Punkt dahinter folgt Nathan Aspinall, der gegen James Wade mit einem Unentschieden leben musste. Der Gewinner des Abends ist José de Sousa nach einem Erfolg über Jonny Clayton. An seine Bestform erinnerte Peter Wright zum Leidwesen von Dimitri van den Bergh.

Aspinall lässt einen Punkt liegen

Nathan Aspinall konnte eine 7:5 Führung nicht ins Ziel bringen und musste James Wade letztlich einen Punkt abgeben. Insgesamt war es eine enge gute Partie Partie, in der sich nichts geschenkt wurde und auf beiden Seiten Möglichkeiten ungenutzt blieben. Bis auf die Schlussphase hatte keiner der Akteure einen wirklichen Vorsprung. Insgesamt geht das Ergebnis also schon in Ordnung. Für wade sind damit die Chancen auf die Playoffs allerdings verschwindend gering geworden.

In 13 und 11 Darts erwischte Wade den besseren Start und checkte dabei außerdem 100. In 12 und 15 Pfeilen brachte Aspinall schnell alles wieder in die Reihe und bestrafte dann zwei verpasste Chancen des Gegners mit einem 80er-Finish. Da nun aber auch "The Asp" fünfmal auf den äußeren Ring strauchelte, breakte Wade durch einen 17-Darter zurück und holte sich in 15 die erneute Führung. Aspinall sorgte in Form eines 120er-Finishes für das 4:4, bevor "The Machine" in 17 Darts erneut einen Hold landete. Weil danach aber die Doppel-18 zum Break nicht fiel, war Aspinall in 16, 11 und 17 Darts zur Stelle und lag plötzlich 7:5 vorne. Anschließend bekam er eine Siegchance bei 108 Rest, landete aber rechts neben der Doppel-16. So errang Wade in 16 und 14 Pfeilen zumindest noch einen Punkt, der seine Situation aber nicht unbedingt verbessert.

Magische Serie von de Sousa geht weiter

Mittlerweile ist José de Sousa seit sechs Spielen ungeschlagen und hat damit eine hervorragende Ausgangsposition für die letzten beiden Abende der Rückrunde. Heute besiegte er Jonny Clayton mit 8:5. Beide Spieler überzeugten mit guten Doppelquoten, brachten ihr sonst so starkes Scoring aber nicht wie gewohnt ans Board. Vor allem von Clayton hatte wohl so mancher mehr erwartet.

Clayton warf zum Auftakt 104 aus, de Sousa gelang ein Hold in 16 Darts. Es folgten zwei 15-Darter vom Portugiesen, der unter anderem 68 zum Break finishte. Clayton blieb mit einem 75er-Check auf Tuchfühlung, doch de Sousa hielt mit einer 90er-Kombination zum 4:2 Kurs. 106 löschte "The Ferret" wenig später für einen 12-Darter, woraufhin de Sousa genau dasselbe Finish in der fünften Aufnahme gelang. Eine 111 von Clayton setzte das Checkout-Festival fort, doch danach konnte er drei verfehlte Doppel des Gegners nicht nnutzen und geriet mit 4:6 ins Hintertreffen. Ein 18-Darter ließ ihn wieder verkürzen, doch de Sousa gab sich in 14 keine Blöße. Ein 15-Darter bescherte "The Special One" ein weiteres Break, das für ihn den zweiten Punkt bedeutete.

Van Gerwen verschärft Andersons Krise

Mit einigen genialen Momenten hat Michael van Gerwen auch ohne großen Average einen 8:4 Erfolg über Gary Anderson gelandet und sich damit für die Schlappe am Vortag rehabilitiert. Viel wichtiger als die gebotene Leistung ist die Tatsache, dass der Niederländer damit nur noch schwer aus den ersten vier zu verdrängen sein wird. Anderson hingegen hat weiter an Boden verloren und wird auch aufgrund seiner schlechten Legdifferenz nur noch wenig mit dem Kampf um die Playoffs zu tun haben. Insgesamt machte er zu viele kleine Fehler, die fast alle bestraft wurden.

Dabei war die Eröffnung des Schotten in 14 Darts noch ordentlich, doch danach machte van Gerwen 116 zu und spielte einen 17-Darter zum Break. Anderson wehrte sich mit einem 110er-Checkout zum 2:2 und fabrizierte einen weiteren 14-Darter. In 15, 11 und 14 Pfeilen riss van Gerwen aber auch hier das Ruder herum. Spätestens nachdem Anderson Tops zum Hold verpasst hatte und MvG zum zweiten Mal 116 auswarf war klar, dass es nur einen Sieger geben kann. Ein schönes 138er-Finish brachte Anderson noch einmal ins Gespräch, doch im nächsten Leg setzte er wieder eine Gelegenheit daneben und musste einen 13-Darter schlucken. Am Ende durfte sich van Gerwen dann noch einen 18-Darter erlauben.

Wright wie zu seinen besten Zeiten

Dimitri van den Bergh wird auch nach dem heutigen Spieltag außerhalb der top vier zu finden sein. Peter Wright ließ ihn in einer brillanten Begegnung mit 8:5 hinter sich. Dem Belgier reichten ein 107er Average und über 60 Prozent auf die Doppel nicht. Wright hatte ein hervorragendes Timing und sicherte sich nach einem 3:5 Rückstand fünf Legs in Folge. Zwei möglichkeiten auf das Bullseye, die beide nicht saßen sind das einzige, was sich van den Bergh vorwerfen kann.

Die ersten beiden Legs wurden gerecht verteilt, darunter ein 14-Darter von van den Bergh. Mit derselben Zahl an Pfeilen konnte der Belgier auch sein nächstes Leg einfahren, nachdem Wright 86 gecheckt und eine Breakchance verworfen hatte. Durch ein 80er-Finish und einen 11-Darter verschaffte sich van den Bergh einen kleinen Vorsprung, doch Wright zeigte Moral und checkte 110. In 11 Darts setzte ihn "The Dreammaker" weiter heftig unter Druck, verfehlte aber in den nächsten beiden Legs jeweils das Bullseye. So errang Wright in 17 und 10 Darts das 5:5 und eröffnete das zehnte Leg mit zwei perfekten Aufnahmen. Ein 80er-Finish brachte "Snakebite" die Führung zurück und in 11 Darts machte er den vierten Leggewinn nacheinander perfekt. 116 löschte er kurz darauf ebenfalls und gab so seinem letztjährigen Trainingspartner eine herausfordernde Hypothek für die Schlussphase der Liga mit auf den Weg.

 

Am morgigen Mittwoch folgt bei der Premier League Darts 2021 um 20:00 Uhr MESZ der 15. Spieltag. Unter anderem spielen José de Sousa und Michael van Gerwen gegeneinander. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Spieltag 14:

14. Spieltag, Dienstag, 25.05.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes
James Wade 7-7 Nathan Aspinall (101,85 - 97,89)
Jonny Clayton 5-8 José de Sousa (91,8 - 96,9)
Gary Anderson 4-8 Michael van Gerwen (95,08 - 98,02)
Peter Wright 8-5 Dimitri van den Bergh (102,82 - 106,97)

Vorschau Spieltag 15:

15. Spieltag, Mittwoch, 26.05.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes (ab 20:00 Uhr MESZ)
Jonny Clayton - Peter Wright
James Wade - Dimitri van den Bergh
Gary Anderson - Nathan Aspinall
José de Sousa - Michael van Gerwen

Tabellenstand nach Spieltag 14:

Tabelle Spieltag 14

 

TV-Übertragung 2021:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder einige Spieltage komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, PDC.TV, alle Spieltage in voller Länge übertragen.

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig (PDC) & pdc.tv

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed