Home Tour: Reyes bleibt ungeschlagen

Freitag, 15. Mai 2020 23:29 - Dart News von dartn.de

Cristo Reyes
Auch am 29. Tag der PDC Home Tour gab es einen unbesiegten Gruppensieger. Mit Cristo Reyes konnte sich dabei ein weiterer Spanier in die Siegerliste eintragen. Bei seinem ersten Auftritt bei der Home Tour sicherte er sich die Spitzenposition vor John Henderson, dem zwei Siege gelangen, und Danny Noppert mit einem Erfolg. Leer ging am heutigen Abend Ryan Meikle aus, der auf dem letzten Platz landete.

Noppert konstanter als Meikle

Zum Auftakt in den Abend konnte sich mit Danny Noppert gleich einer der Favoriten zwei wichtige Punkte sichern. Mit 5:2 setzte sich der Niederländer gegen Ryan Meikle durch. Mit einem 16-Darter hielt Noppert zu Beginn seinen Anwurf und schaffte mit einem 100er Finish zum 15-Darter gleich das frühe Break. Meikle konterte ebenfalls in 15 Pfeilen und nullte dabei 62 Rest. Ein schwaches viertes Leg mit massig verpassten Doppeln auf beiden Seiten ging schließlich in 22 Darts wieder an "Noppie", der in der Folge mit einem 17-Darter auf 4:1 davon zog. Meikle sorgte hierauf mit einem 138er Finish zum 12-Darter für das Highlight der Partie, konnte im abschließenden Leg jedoch keinen Druck auf Nopperts Anwurf aufbauen. So beendete der Finalist der World Series of Darts Finals die Partie mit einem 16-Darter.

Knapper Erfolg für Reyes

Ganze sieben Breaks hintereinander gab es zwischen John Henderson und Cristo Reyes zu bestaunen. Darunter war auch der Decider, sodass der Sieg schließlich nach Spanien ging. Zunächst brachten jedoch beide Spieler ihren Vorteil in 18 bzw. 14 Darts unter Druck stehend nach Hause, der jeweilige Kontrahent konnte sich dabei mit einer starken Aufnahme noch ein Doppel stellen. Hierauf gelang Reyes in 15 Darts das erste Break, Henderson antwortete umgehend mit einem 11-Darter. Ins fünfte Leg startete Reyes mit sieben perfekten Darts, musste sich am Ende mit einem 13-Darter zufrieden geben. Anschließend brachte "The Spartan" 80 Rest nicht auf Null, Henderson gelang der erneute Ausgleich in 17 Darts. Nach zwei weiteren Breaks in 15 Darts ging es letztlich in das Entscheidungsleg. Hier scorte zunächst wieder Reyes besser, der sich schließlich als erster im Finishbereich vorfand. "Hendo" stellte sich noch 81 Rest, durfte aber nicht mehr ans Board, da Reyes 76 für einen weiteren 15-Darter und damit zum Match löschen konnte.

Reyes mit nächstem Sieg im Decider

Obwohl Cristo Reyes über weite Strecken der deutlich bessere Spieler war, musste er auch gegen Ryan Meikle in das entscheidende neunte Leg. Auch dieses Mal behielt der Spanier dort die Oberhand. Für Meikle war nach der zweiten Niederlage damit der erste Platz bereits außer Reichweite. Drei Breakmöglichkeiten überstand Meikle zunächst im ersten Leg, ehe er seinen Anwurf doch noch in 16 Darts verteidigen konnte. Reyes checkte anschließend 86 zum 14-Darter, Meikle konterte mit einem 113er Finish zum 15-Darter. Dank eines starken Scoring-Legs sicherte sich Reyes in 16 Darts den nächsten Gleichstand, "The Spartan" nutzte dann zudem seinen nächsten Breakdart zum 3:2. Doch durch ein schwaches Leg verlor er diesen Vorteil wieder, Meikle kam in 20 Darts zum 3:3. Dieses Mal löschte Reyes 138 zum 12-Darter, kassierte aber durch ein 104er Finish in der fünften Runde umgehend das Re-Break. Im Decider gelangen wieder dem Mann aus Teneriffa die besseren Aufnahmen, ließ aber Meikle bei 135 Rest nochmals ans Oché. Doch "The Barber" brachte diese nicht auf Null, sodass Reyes auf der D5 den zweiten Sieg einfuhr.

Henderson ebenfalls mit Erfolg im Entscheidungsleg

Auch das sehenswerte vierte Spiel des Abends ging über die volle Distanz. Dieses Mal fuhr am Ende John Henderson die Punkte ein, während Danny Noppert die erste Niederlage hinnehmen musste. Gleich zu Beginn checkte Henderson 140 zum 12-Darter und verdoppelte seine Legsausbeute mit einem 17-Darter, welches zugleich das schlechteste Leg im Spiel bleiben sollte. Noppert seinerseits schnappte sich sein erstes Leg des Duells ebenfalls in 12 Darts und einem Highfinish, der Niederländer brachte 129 auf Null. Ausgleichen konnte "Noppie" in 14 Darts. Nach zwei Breaks in 13 und 14 Darts konnten beide Kontrahenten in 15 und 14 Darts wieder ihren Vorteil ausnutzen. Somit stand es 4:4 und wieder musste das neunte Leg die Entscheidung herbeiführen. In diesem brachte sich Henderson nach einer schwachen ersten Aufnahme mit seiner insgesamt dritten 180 zurück ins Geschehen. Als Noppert 70 Rest nicht auswerfen konnte, verwandelte schlussendlich Henderson seinen zweiten Matchdart und bewahrte sich somit seine theoretische Chance auf den Gruppensieg.

Henderson dreht auf

Nach drei engen Spielen in Folge ging das fünfte Spiel über die minimale Distanz. John Henderson gab bei seinem zweiten Erfolg kein einziges Leg ab. Ryan Meikle durfte gar nur in einem Leg auf Doppel werfen. Früh zeigte Henderson seine Klasse und erspielte sich in 15 und 12 Darts einen schnellen 2:0-Vorsprung und machte dabei noch 107 und 121 Punkte aus. In 14 und 15 weiteren Darts stand es schnell 4:0, ehe der Schotte seinen ersten Matchdart bei 98 Rest liegen ließ. So durfte Meikle bei 30 Rest stehend endlich auf Doppel werfen, vergab aber diese Möglichkeit. Schließlich versenkte der "Highlander" seinen zweiten Matchdart in der D12 und fuhr somit das für ihn bestmögliche Ergebnis im Kampf um Platz 1 ein.

Ungeschlagen zum Gruppensieg: Reyes bezwingt auch Noppert

Mit den bisherigen Ergebnissen waren vor dem letzten Spiel noch drei Gruppensieger möglich. Cristo Reyes reichte ein Sieg, während Danny Noppert einen deutlichen Erfolg brauchte. Schließlich trat der erste Fall ein, Reyes setzte sich am Ende klar mit 5:2 durch und holte sich den ersten Platz. Nach verhaltenem Beginn mit einem Break in 19 Darts für Noppert schaffte Reyes in 14 Darts das schnelle Re-Break. In 17 Darts besiegelte der Spanier das Schicksal seines niederländischen Kontrahenten, der dadurch nicht mehr auf Platz 1 vorstoßen konnte. Doch Noppert zeigte zunächst sein Kämpferherz und blieb mit einem 156er Finish zur fünften Runde in der Partie. In der Folge jedoch spielte sich Reyes in einen Rausch. "The Spartan" hielt in 14 Darts, breakte in 11 Darts und nullte schließlich 60 zum nächsten 14 Darter und dem damit verbundenen Gruppensieg.

Am morgigen Samstag steht Gruppe Nr. 30 an. Gary Anderson, Dimitri van den Bergh, Dirk van Duijvenbode und Kim Huybrechts kämpfen dann um den Sieg. DAZN und PDC.TV übertragen alle Spiele live.

 

Ergebnisse Home Tour 29:

Home Tour 29:
Freitag, 15.05.2020:
Danny Noppert 5-2 Ryan Meikle (90,8 - 85,1)
John Henderson 4-5 Cristo Reyes (94,0 - 91,2)
Ryan Meikle 4-5 Cristo Reyes (82,5 - 95,2)
Danny Noppert 4-5 John Henderson (97,0 - 101,06)
John Henderson 5-0 Ryan Meikle (104,4 - 99,9)
Cristo Reyes 5-2 Danny Noppert (99,4 - 91,8)

Tabellenendstand Home Tour 29:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Cristo Reyes (Q) 3 3 0 +5 6
John Henderson 3 2 1 +5 4
Danny Noppert 3 1 2 -1 2
Ryan Meikle 3 0 3 -9 0

Q = Qualifiziert für die nächste Turnierphase


Vorschau Home Tour 30:

Samstag, 16.05.2020: (ab 20:30 Uhr MESZ)
Gary Anderson - Dirk van Duijvenbode
Dimitri van den Bergh - Kim Huybrechts
Dirk van Duijvenbode - Kim Huybrechts
Gary Anderson - Dimitri van den Bergh
Dimitri van den Bergh - Dirk van Duijvenbode 
Kim Huybrechts - Gary Anderson

TV-Übertragung:

Die PDC Home Tour wird nicht im TV übertragen, kann aber jeden Abend auf DAZN verfolgt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit für registrierte Nutzer ist "PDC.TV". Zudem übertragen diverse Wettanbieter. Die Livescores zu den Partien gibt es auf Dartconnect.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour]
Diskussionen zur Home Tour in unserem [Forum]

Foto-Credit: Patrick Exner/dartn.de

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed