ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

World Matchplay: Van den Bergh entthront Wright - Van Gerwen stark

Donnerstag, 21. Juli 2022 23:00 - Dart News von dartn.de

Dimitri van den Bergh beim World Matchplay Darts 2022

Der Titelverteidiger ist raus! Dimitri van den Bergh setzte sich am heutigen Viertelfinalabend beim World Matchplay in einem spannenden Match gegen Vorjahressieger Peter Wright mit 16-14 durch. Das zweite Halbfinalticket löste Michael van Gerwen, der dank einer Leistungssteigerung gegen Nathan Aspinall ebenfalls mit 16-14 gewinnen konnte.

Van den Bergh enttrohnt den Titelverteidiger

In der Neuauflage des Endspiels von 2021 gelang Dimitri van den Bergh die Revance, indem er mit einem 16-14 Erfolg den Titelverteidiger Peter Wright aus dem Turnier warf. Die ersten beiden Legs in dieser Neuauflage des Endspiels von 2021 wurden abwechselnd gewonnen, dann startete Wright mit einem 129-Finish nach 12 Darts einen ersten Lauf in diesem Spiel. Er brauchte danach nur 15, 11 und 14 Darts um auf 5-1 davon zu ziehen. Mit einem 12-Darter zum 2-5 kämpfte sich van den Bergh wieder ins Spiel, legte zwei 15-Darter nach und konnte mit einem weiteren Break (nachdem beide Spieler mehrere Doppel verpasst hatten) zum 5-5 ausgleichen. Wright fand auch nach der zweiten Werbepause nicht mehr zu seinem Spiel und musste zusehen, wie van den Bergh weitere 6 Legs gewann und mit 11-5 in Führung ging. Darunter zwei 14-Darter und ein 12-Darter des Belgiers.

Erst nach 10 Legs in Folge, die sich der „Dreammaker“ sichern konnte, traf „Snakebite“ wieder ein abschließendes Doppel und verkürzte mit einem 140-Finish nach 15 Darts und einem 16-Darter auf 7-11. Nach dem 12-7 von Dimitri van den Bergh wechselte das Momentum in diesem Spiel erneut zu Peter Wright, der in 13, 15, 12, 14 und 15 Darts zum 12-12 ausgleichen konnte. Anschließend fanden beide Spieler wieder zu ihrem „A-Game“ zurück. Wright ging in 14 Darts in Führung, dann schnappte sich van den Bergh mit 11 und 12 Darts zwei Legs und stellte aus seiner Sicht auf 14:13, ehe Wright mit 14 Darts zum 14:14 ausglich. Der Belgier benötigte dann nur 13 Darts um auf 15-14 stellen und erarbeitete sich dann gegen den Anwurf zwei Matchdarts, von denen er den ersten Dart in die Doppel 16 setzte und sich damit über den Halbfinaleinzug freuen durfte.  

 

Peter Wright
14-16 Dimitri van den Bergh
43 100+ 27
21 140+ 25
8 180 11
140 Höchstes Checkout
96
4 Checkouts 100+ 0
40,0% Doppelquote 44,4%
14/35 Doppel 16/36
 99,42 Average 102,01

 

Michael van Gerwen beim World Matchplay Darts 2022

Starker Van Gerwen bezwingt Aspinall

Im zweiten Spiel des Abends konnte sich der Niederländer Michael van Gerwen mit 16:14 gegen Nathan Aspinall durchsetzen.Das Spiel begann ausgeglichen, aber auf sehr hohem Niveau. Die ersten 7 Legs gewann jeweils der Spieler, der das Leg eröffnen durfte. Aspinall in 18, 16 und 14 Darts, Van Gerwen mit 18, 13, 12 und 13 Darts. Dann passierte Aspinall der erste Fehler im Match, indem er 52 Rest mit 6 Darts nicht checken konnte. Van Gerwen war zur Stelle und breakte ihn zum 5-3. Das Break bestätigte er souverän mit 14 Darts zum 6-3. Angetrieben von diesem Vorsprung konnte „Mighty Mike“ mit 15 und 14 Darts auf 8-3 erhöhen. Aspinall unterbrach den Lauf des Niederländers, indem er in 13 Darts auf 4-8 stellte. Dann war wieder van Gerwen zur Stelle, der zwei 12-Darter in Folge spielte und mit 10-4 für eine kleine Vorentscheidung sorgte.

Dem dreifache Weltmeister gelang bei eigenem Anwurf das 11-4. "The Asp" kam dann sehr stark aus der Session-Pause und machte das Spiel noch einmal spannend. Zwei 15-Darter und ein 13-Darter spielte er, um auf 7-11 heranzukommen. Danach wechselten sich bis zum 14-10 beide Spieler wieder ab. Van Gerwen mit 13, 14 und 17 Darts, Aspinall mit einem 14-Darter, einem 12-Darter und einem 164-Finish. Der Engländer verpasste zu diesem Zeitpunkt die große Chance noch näher heranzukommen, als er 52 Punkte zum Break nicht checken konnte. Van Gerwen war zur Stelle, erhöhte auf 15-10 und war damit nur ein Leg vom Halbfinale entfernt. Doch Aspinall glaubte weiterhin an sich und konnte unter Anderem mit einem 106-Finish und einem 12-Darter drei Legs in Folge gewinnen und auf 13-15 herankommen. Dann erarbeitete sich van Gerwen drei Matchdarts, die er aber alle drei nicht nutzen konnte. "The Asp" staubte das Leg mit einem 14-Darter zum 14-15 ab. Im 30. Leg des Spiels zeigte van Gerwen dann noch einmal eine ganz große Klasse. Aspinall stand auf 84 Rest und van Gerwen checkte unter großem Druck 146 Punkte nach 12 Darts zum Sieg.

 

Michael van Gerwen
16-14 Nathan Aspinall
31 100+ 37
24 140+ 21
12 180 5
146 Höchstes Checkout
164
1 Checkouts 100+ 4
48,5% Doppelquote 50,0%
16/33 Doppel 14/28
101,86 Average 96,03

 

Morgen ab 21:00 Uhr MESZ wird das Viertelfinale mit dem niederländischen Duell zwischen Dirk van Duijvenbode und Danny Noppert sowie dem Auftritt des ehemaligen Weltmeisters Gerwyn Price, der es mit José de Sousa zu tun bekommt. Im deutschsprachigen Raum wird der gesamte Abend live auf DAZN übertragen.

 

Ergebnisse Donnerstag:

Donnerstag, 21.07.2022:
Abend-Session:
Viertelfinale:
Peter Wright 14-16 Dimitri van den Bergh
Michael van Gerwen 16-14 Nathan Aspinall

Vorschau Freitag:

Freitag, 22.07.2022:
Abend-Session: (21:00 Uhr MESZ)
Viertelfinale:
Dirk van Duijvenbode - Danny Noppert
Gerwyn Price - José de Sousa

Die Stats zur Session - Presented by Darts Orakel:

  • Dimitri van den Bergh hat gegen Wright seinen 12. Sieg in seiner 13. World Matchplay Partie eingefahren und ist damit nun von allen Teilnehmern außerhalb Großbritanniens und den Niederlanden der Spieler mit den drittmeisten Siegen. Mensur Suljovic konnte er mit diesem Viertelfinalsieg überholen.

  • Durch die Niederlage von Peter Wright ist im sechsten Jahr in Folge beim World Matchplay der Topgesetzte vor den Halbfinals rausgeflogen. Wie bereits im letzten Jahr konnte Dimitri van den Bergh im Viertelfinale den Weltranglistenersten aus dem Turnier nehmen.

  • Nach dem 25. Leg lag Dimitri van den Bergh zum ersten Mal seit Leg 9 in Rückstand. Danach erzielte er einen Average von 120 Punkten, gewann vier der letzten fünf Legs und verpasste nur noch einen Dart auf die Doppelfelder.

  • Im siebten Leg gegen Wright ist Dimitri van den Bergh zum ersten Mal im Turnierverlauf zum ersten Mal mit einem Finish von höchstens 80 Punkten zum Board gekommen, ohne dass er dieses checken konnte. Dennoch gewann er diese Session mit 4:1, da er die Legs im Durchschnitt mit einer Aufnahme von 164 Punkten begann.

  • Michael van Gerwen hat gegen Nathan Aspinall alle sieben Partien gewonnen, in welchen mehr als 12 Legs gespielt worden sind. Wie im vergangenen Jahr konnte er im Viertelfinale Aspinall besiegen, im Vergleich zum Vorjahr erzielte er dieses Mal jedoch mehr als doppelt so viele 180er.

  • Nach er bereits 11:4 zurücklag, gewann Nathan Aspinall zwei Drittel der letzten 15 gespielten Legs. Über diese 15 Legs erzielte Aspinall eine Doppelquote von 62,5% und gewann vier Legs mit einem Highfinish.

  • Bis zur dritten Unterbrechung hat Michael van Gerwen alle seine Legs mit eigenem Anwurf für sich entschieden. Nachdem er im ersten Leg nur einen 18-Darter spielte und zwei Breakdarts überlebte, gewann er die nächsten sieben Legs mit Anwurf mit durchschnittlich 13,71 Darts und ließ Aspinall keine Chance zum Break.

  • Zwischen dem 5. und dem 11. Leg konnte sich Michael van Gerwen stets nach drei Aufnahmen auf eine Punktzahl von unter 200 bringen und er erzielte sechs 180er. Über diese sieben Legs verbuchte er einen First 9 Average von 129,29 Punkten


TV-Übertragung 2022:

Wie schon im letzten Jahr wird auch 2022 DAZN alle Spiele des World Matchplay LIVE und in HD zeigen. Das Turnier kann als Stream auf Smart-TV, Smartphone, PC, Laptop und Tablet verfolgt werden. DAZN zeigt alle Major-Turniere sowie die World Series und die European Tour. Es lassen sich verpasste Spiele jederzeit im Re-Live noch einmal anschauen. Zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2022:

Sieger: £200.000
Runner-Up: £100.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £30.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000

Gesamt: £800.000

Das World Matchplay ist nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.

Spielmodus 2022:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Unseren Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Taylor Lanning/PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed