Home Tour: Wright ergattert letzten Platz in der zweiten Runde

Montag, 18. Mai 2020 23:28 - Dart News von dartn.de

Peter Wright ergatterte den letzten Zweitrundenplatz.

Am zunächst letzten Gruppenspieltag der PDC Home Tour gingen noch einmal ein paar große Namen an den Start. Mit Peter Wright setzte sich der größte von ihnen souverän durch, auch wenn die weiße Weste im letzten Spiel etwas befleckt wurde. Etwas überraschend spielte sich Adam Hunt auf Rang Zwei, Krzysztof Ratajski wurde recht unglücklich Dritter. Justin Pipe blieb nur der letzte Platz, aber immerhin beendete er den Abend nicht sieglos.

Wright beginnt standesgemäß

Ein Average von über 101 Punkten hat Peter Wright zu einem 5:2-Erfolg über Adam Hunt getragen. Nach einem 11-Darter zum Auftakt fielen die Doppel im nächsten Leg nicht und Hunt checkte stattdessen 74. Dasselbe Spiel danach: Zunächst ein 15-Darter von Wright, dann ein verpasstes Bullseye zum Break und ein 98er-Finish des Herausforderers. In 12 Darts legte "Snakebite" wieder stark vor und dieses Mal tat ihm Hunt den Gefallen, in seinem Leg Doppel zu verpassen. So wurde ihm das Service in 20 Darts abgenommen und ein 15-Darter rundete die Partie ab.

Ratajski hält sich schadlos

Kurzen Prozess machte Krzysztof Ratajski mit Justin Pipe und wies ihn mit 5:0 in die Schranken. Drei 15-Darter eröffneten den Reigen, ohne dass Pipe eine Checkchance bekam. Anders im vierten Leg, als "The Force" 36 Rest mit zwei Aufnahmen nicht gelöscht bekam und ein 17-Darter zum 4:0 reichte. Mit einem weiteren 17-Darter fuhr Ratajski den Sieg gemütlich nach Hause.

Hunt dank starker Serie obenauf

Das Duell der bisherigen Verlierer entschied Adam Hunt mit 5:3 gegen Justin Pipe für sich. Beide zeigten dabei ordentliche Leistungen. Pipe gehörte der Start in Form eines 110er-Checkouts und eines 17-Darters. Danach scheiterte er am Bullseye und Hunt warf 117 aus. Ein 13-Darter stellte den alten Vorsprung für Pipe wieder her, doch Hunt zog in 15 und 16 Darts zum 3:3 gleich. Zwei weitere 15-Darter ließen den 27-jährigen die Begegnung drehen, ohne das Pipe noch einmal auf den äußeren Ring werfen durfte.

Wright bändigt starken Ratajski

Es war das erwartet hochklassige Match der beiden Spieler, die in dieser Gruppe die höchste Weltranglistenplatzierung innehaben. Peter Wright schlug Krzysztof Ratajski deshalb mit 5:4, weil er nie sein Service abgab. Sein Gegner drehte vor allem in den eigenen Legs auf, in denen des Gegners flachte die Leistung allerdings merklich ab. Dabei begann es verhalten in 21 Darts für Wright, während Ratajski die Doppel noch nicht traf. Ein 12-Darter bügelte das direkt aus, ehe Wright in 16 Darts erneut sein Service hielt. 130 checkte Ratajski für seinen zweiten 12-Darter, Wright steigerte sich anschließend ebenfalls in 14 Pfeilen zum 3:2. Daraufhin folgte, wie sollte es auch anders sein, ein 12-Darter des "Polish Eagle", doch nun packte auch Wright mal diese Anzahl an Darts aus. Ratajski benötigte 16 Pfeile, um einen Decider herbeizuführen, in welchem seine Scores jedoch nicht reichten, um Wright zu breaken. Der Schotte erlöste sich selbst in 18 Darts.

Hunt schockt Ratajski

Sowohl Krzysztof Ratajski als auch Adam Hunt mussten gewinnen, um noch eine Chance auf Platz Eins in der Gruppe zu haben. Am Ende gelang dies Adam Hunt und das, nachdem er mit 1:4 ins Hintertreffen geraten war. Die ersten beiden Legs wurden gerecht verteilt, darunter ein 15-Darter des Engländers. In 13, 14 und 17 Darts schien sich Ratajski den entscheidenden Vorteil zu verschaffen, doch im Leg danach verfehlte er die Doppel-13 zum Match. So spielte Hunt zunächst zwei 14-Darter und erzielte dann noch einen 17-Darter zum 4:4. Im Decider bekam Ratajski eine zweite Gelegenheit, verfehlte Tops aber deutlich und so setzte sich Hunt in 14 Darts doch noch durch.

Pipe schafft versöhnlichen Abschluss

Im letzten Spiel des Abends benötigte Peter Wright nur noch ein Leg für das Weiterkommen. Dementsprechend ließ er es ruhig angehen und musste sich Justin Pipe mit 4:5 beugen. Zunächst ließ der Weltmeister Breakchancen ungenutzt und wurde in 19 Darts bestraft. In 14 Darts brachte er den Gruppensieg dann jedoch in trockene Tücher und schickte ein 70er-Finish zur Führung hinterher. Pipe checkte dieselbe Zahl für einen 14-Darter und vollzog in 15 den Führungswechsel. Wright hielt in ebenfalls 15 Darts noch einmal dagegen und machte wenig später 82 zum 4:3 zu. Pipe gelang unter Druck ein 106er-Finish und im letzten Leg der Gruppenphase ließ er es mit einem 12-Darter noch einmal richtig krachen.

Die PDC Home Tour macht nun ein paar Tage Pause. Am Dienstag, den 26.05., geht es mit der ersten Gewinnergruppe der zweiten Turnierphase weiter. DAZN und PDC.TV übertragen alle Spiele live.

 

Ergebnisse Home Tour 32:

Montag, 18.05.2020:
Peter Wright 5-2 Adam Hunt (101,3 - 88,7)
Krzysztof Ratajski 5-0 Justin Pipe (95,1 - 89,4)
Adam Hunt 5-3 Justin Pipe (95,4 - 95,0)
Peter Wright 5-4 Krzysztof Ratajski (97,2 - 99,0)
Krzysztof Ratajski 4-5 Adam Hunt (97,2 - 95,0)
Justin Pipe 5-4 Peter Wright (91,1 - 90,8)

Tabellenendstand Home Tour 32:

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Peter Wright (Q) 3 2 1 +3 4
Adam Hunt 3 2 1 0 4
Krzysztof Ratajski 3 1 2 +3 2
Justin Pipe 3 1 2 -6 2

Q = Qualifiziert für die nächste Turnierphase

TV-Übertragung:

Die PDC Home Tour wird nicht im TV übertragen, kann aber jeden Abend auf DAZN verfolgt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit für registrierte Nutzer ist "PDC.TV". Zudem übertragen diverse Wettanbieter. Die Livescores zu den Partien gibt es auf Dartconnect.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur [PDC Home Tour]
Diskussionen zur Home Tour in unserem [Forum]

Foto-Credit: PDC/Lawrence Lustig

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed