ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Cross eliminiert, Van den Bergh weiter spitze

Mittwoch, 21. April 2021 23:17 - Dart News von dartn.de

Rob Cross PL 2021 Tag 8
Achter Abend der diesjährigen Premier League: Gleich zu Beginn kassierte Rob Cross eine Niederlage gegen Nathan Aspinall, womit dieser aufgrund der darauffolgenden Ergebnisse bereits einen Tag vor der Judgement Night als zweiter ausgeschiedener Spieler feststeht. Dimitri Van den Bergh hingegen verteidigte dank eines glücklichen Erfolgs in einer schwachen Partie gegen Gary Anderson die Tabellenführung. Dem folgten zwei starke Auftritte von Michael van Gerwen und James Wade, die José de Sousa respektive Jonny Clayton in Schach hielten. Den Abend rundete Peter Wright mit einem deutlichen Erfolg gegen den weiter punktlosen Glen Durrant ab.

Aspinall verhindert Punktverlust gegen Cross

Auf Platz 9 abgerutscht stand Rob Cross einen Tag vor der Judgement Night gegen Nathan Aspinall gehörig unter Druck. Nach einem zwischenzeitlichen 2:6-Rückstand verkürzte "Voltage" zwar noch auf 5:6, doch Aspinall behielt im letzten Leg die Nerven und festigte seine Position in der oberen Tabellenhälfte. Dabei startete Cross mit einem 13-Darter recht vielversprechend. Es folgten zwei Holds in der jeweils sechsten Aufnahme, ehe Aspinall in 14 Darts auf 2:2 stellte. "The Asp" dominierte fortan die Partie, nullte 146 zum Break und zog in 13 sowie 17 Darts auf 5:2 davon. Im Anschluss glänzte der 29-Jährige mit sechs perfekten Darts und sicherte sich den ersten Zähler in am Ende 11 Darts. Nun fand Cross zurück in die Partie. Dem Weltmeister von 2018 gelangen drei Legerfolge in Serie, darunter zwei 14-Darter. Ins letzte Leg startete Aspinall jedoch mit einem Maximum und brachte die Partie ungefährdet auf der D5 nach Hause. Für Cross hingegen rückte das Aus immer näher.

Van den Bergh gewinnt Doppelschlacht gegen Anderson

Fernab ihrer Topform präsentierten sich sowohl Spitzenreiter Dimitri Van den Bergh als auch Gary Anderson. Insbesondere die Doppel klemmten bei beiden. Schlussendlich verfehlte Anderson massig Darts für mindestens einen Punkt und ging mit 5:7 als Verlierer von der Bühne. Der Schotte erwischte in 14 Darts einen ordentlichen Start, musste dann allerdings bereits nach Van den Berghs Hold in 17 Darts ein Break nach zwei verfehlten Doppeln hinnehmen. Auch im vierten Leg kämpften beide mit dem äußeren Ring, ehe Van den Bergh mit dem 21. Dart die D1 zum 3:1 traf. Der Belgier verfehlte im Anschluss einen 9-Darter nur knapp auf der D18, den 10-Darter ließ sich der amtierende World Matchplay Sieger jedoch nicht nehmen. Die Vorentscheidung ließ er aufgrund fünf verpasster Doppel liegen. So konnte Anderson erst in 20 und 15 Darts verkürzen. Chancen zum Ausgleich nutzte "The Flying Scotsman" aber nicht. Im neunten Leg flackerte seine Topform kurz auf, in 14 und 12 Darts erspielte sich Anderson zum 5:5. Fünf Darts für einen Punktgewinn fanden erneut ihr Ziel nicht und so traf van den Bergh die D8 für ein sicheres Remis. Auch im abschließenden Leg war Anderson als erster im Finishbereich, erneut fand er mit 4 Darts kein Doppel und so bedankte sich "The Dream Maker" in 20 Darts für die volle Punkteausbeute.

Van Gerwen lässt gegen de Sousa Muskeln spielen

Einen über weite Strecken der Partie überragenden Fight lieferten sich Michael van Gerwen und José de Sousa, wobei der Niederländer sich mit 7:4 durchsetzte und damit in der Tabelle am Spitzenduo dran bleibt. Gleich im ersten Leg sorgte van Gerwen mit einem 125er Finish via DB-SB-DB für ein frühes Highlight. De Sousa kam ebenfalls in 12 Darts auf das Scoreboard. Auf der D11 verteidigte van Gerwen seinen zweiten Anwurf, auch de Sousa hatte hierauf einen 15-Darter parat. In 12 Darts ging "Mighty Mike" erneut in Führung und bestrafte in der Folge drei ungenutzte Checkdarts seines portugisischen Kontrahenten. In 11 Darts zog van Gerwen auf 5:2 davon, verfehlte seinerseits aber drei Darts für einen garantierten Punkt. Diesen Fehler beglich er allerdings 15 Darts später zum 6:3. Den ersten Matchdart setzte er noch neben das Ziel, wodurch "The Special One" zumindest noch ein viertes Leg gewinnen konnte. Ein 19-Darter reichte schließlich van Gerwen für den Sieg.

Michael van Gerwen PL 2021 Tag 8

Wade bestätigt gegen Clayton Aufwärtstrend erneut

Zum dritten Mal hintereinander spielte James Wade einen Average um die 105 Punkte und überrollte damit Jonny Clayton mit 7:2, wobei der Waliser selbst im dreistelligen Average-Bereich unterwegs war. In 13 und 11 Darts gab Wade früh die Marschrichtung der Partie vor. Im dritten Leg kämpfte "The Machine" mit den Doppeln, das Leg ging dennoch in 21 Darts an ihn. In 14 Darts schaffte es schließlich Clayton auf die Anzeigetafel. Beiden Spielern gelang im Anschluss ein Hold zur fünften Runde. In 14 Darts stellte Wade auf 5:2 und baute den Vorsprung dank eines 101er Finishes mit der fünften Aufnahme weiter aus. Ein abschließender 12-Darter machte den klaren Erfolg für den mehrfachen Major-Sieger, der damit auch in der Tabelle an seinem Kontrahenten vorbeizog, perfekt.

Wright mit Pflichtsieg gegen Durrant

Zum Abschluss des Abends fuhr Peter Wright die erwarteteten zwei Punkte gegen den weiter punktlosen Glen Durrant ein. 19 Pfeile genügten Wright für dessen ersten Hold. "Snakebite" breakte in der Folge in 13 Darts und verteidigte dieses nach überstandenem Breakdart gegen sich. Ein 121er Finish brachte Durrant im vierten Leg das erste Leg ein. Im Gegenzug stellte Wright in 18 Darts den Vorsprung von drei Legs erneut her. Diesen baute er in 14 Darts gar weiter aus, 12 Darts später stand es dank eines 156er Checkouts bereits 6:1. Drei Darts hatte "Duzza" für sein zweites Leg, jedoch verfehlte er die anvisierten Doppel. Im Gegenzug brachte Wright den Sieg unter Dach und Fach

 

Mit der Judgement Night findet morgen ab 20:00 Uhr MESZ der zweite Block und damit auch die Hinrunde der Premier League Darts 2021 ihr Ende. Unter anderem treffen Michael van Gerwen und Jonny Clayton aufeinander. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Spieltag 8:

8. Spieltag, Mittwoch, 21.04.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes
Rob Cross 5-7 Nathan Aspinall (91,12 - 94,96)
Gary Anderson 5-7 Dimitri van den Bergh (91,16 - 87,28)
Michael van Gerwen 7-4 José de Sousa (104,72 - 98,69)
James Wade 7-2 Jonny Clayton (105,29 - 103,23)
Peter Wright 7-1 Glen Durrant (94,75 - 79,54)

Vorschau Spieltag 9 (Judgement Night):

9. Spieltag, Donnerstag, 22.04.2021 (Judgement Night) in der Marshall Arena, Milton Keynes (ab 20:00 Uhr MESZ)
Glen Durrant - Rob Cross
Jonny Clayton - Michael van Gerwen
Nathan Aspinall - Gary Anderson
José de Sousa - Peter Wright
Dimitri van den Bergh - James Wade

Tabellenstand nach Spieltag 8:

Tabelle PL 2021 Tag 8


TV-Übertragung 2021:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder einige Spieltage komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, PDC.TV, alle Spieltage in voller Länge übertragen.

 

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC; pdc.tv-Stream

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed