Grand Slam: Perfekter Start für Clemens, Price überlebt Suzuki-Schreck

Dienstag, 17. November 2020 00:02 - Dart News von dartn.de

Gabriel Clemens gelang gegen Joe Cullen der Auftaktsieg

Montagabend beim Grand Slam of Darts: Gabriel Clemens legte mit einem starken Sieg gegen Joe Cullen den Grundstein für ein mögliches erneutes Achtelfinale, reiht sich aber erstmal hinter Michael van Gerwen ein, der wie Michael Smith mit einem dreistelligen Average überzeugen konnte. Gerwyn Price hatte mächtig Glück und kam gegen Matchdarts von Mikuru Suzuki davon, Peter Wright steht nach einer Niederlage gegen Dirk van Duijvenbode unter Druck.

Gruppe A:

Mit einer blitzsauberen Leistung ist Gabriel Clemens beim 5:2 gegen Joe Cullen der Traumstart in die Gruppe A gelungen. Das frühe 124er-Break des Engländers machte Clemens mit einer 122 seinerseits sofort vergessen, 89 Punkte checkte er zum dritten 15-Darter. Fast legte der "German Giant" ein weiteres 124er-Finish hinterher, was genug Druck für zwei Doppelfehler von Cullen war. Clemens war sofort zur Stelle und machte auch 112 Punkte zum 4:1 aus. Der "Rockstar" versuchte das Comeback, spielte 12 Darts und zwei 180er im siebten Leg, doch Clemens behielt in 13 Darts die Oberhand in einer hochklassigen Partie.

Hier spricht "Gaga" mit uns über seinen Auftakterfolg:

 

Ein kleines Statement in Richtung Titelambition hat Michael van Gerwen mit einem Whitewash über Adam Hunt abgeliefert. Mit einem 12-Darter war er schnell auf Betriebstemperatur und brachte auch im zweiten Leg den letzten Dart in der Doppel 16 unter. Hunt hatte zuvor Tops zur 110 verpasst, es blieb sein letzter Dart auf Doppel. "Mighty Mike" checkte 86 und 100 Punkte und war 14 Darts später bereits im Ziel.

Gruppe C:

José de Sousa hatte beim 5:4 gegen Krzysztof Ratajski den besseren Endspurt auf seiner Seite. Der Portugiese rannte nach einem frühen 12-Darter Ratajskis dem Break hinterher, beim Stand von 1:2 wurden zwei Fehler auf dem Doppelring mit einem 92er-Checkout des Polen eiskalt bestraft. Nach einer schönen 102 über Bull und Doppel 16 machte es de Sousa im sechsten Leg besser und checkte 90 Punkte unter Druck zum Ausgleich. Auch ein 81er-Finish zum 12-Darter gelang ihm nun, trotzdem ging es kurz darauf ins Entscheidungsleg. Hier konnte "The Special One" zwei 180er erzielen und sicherte in 13 Darts den wichtigen Auftakterfolg.

Gnadenlos präsentierte sich Michael Smith beim folgenden 5:1 über Lisa Ashton. Nach einem 16-Dart-Hold setzte er den 11-Darter gegen die Darts in Szene und eilte mit weiterhin perfekter Doppelquote zum 4:1. Ashton hatte in 14 Darts aufhorchen lassen, erhielt aber weiterhin keine Gelegenheit zum Break. Im finalen Leg kam Tops etwas zu kurz, der "Bully Boy" fuhr über die Doppel 9 zum 96er-Finish in den Zielhafen ein.

Nach dem Spiel sprachen wir mit dem Mann aus St. Helens:

Gruppe E:

Das hatte sich Peter Wright anders vorgestellt: Gegen Dirk van Duijvenbode kam er nie richtig in Fahrt und unterlag am Ende 4:5. In einer Partie mit vielen Aufs und Abs schenkte der Niederländer ihm das erste Leg, stellte mit zwei 14-Dartern aber seine Form zur Schau. Die folgenden Durchgänge blieben in der sechsten Aufnahme bei Anwerfer, van Duijvenbode gelang unter Druck ein 74er-Checkout. Mit 32 Rest nach 9 Darts setzte er zum 4:3 ein weiteres Highlight, musste nach einem 13-Darter "Snakebites" aber in den Decider. Hier ging im Score nichts beim Schotten, der siebte Matchdart van Duijvenbodes fand sein Ziel.

Ein schwaches erstes Leg hat Devon Petersen besser abgeschüttelt als sein Gegner Ian White. Der "Diamond" bereitete dem Double Trouble in 22 Darts ein Ende, danach sprintete Petersen in 13, 13 und 11 Darts davon. Mit der fünften 180 und einem 107er-Finish erlangte der "African Warrior" die Kontrolle über die Partie, White hielt sich mit einem 82er-Checkout im Spiel. Weiteren Druck konnte der Engländer nicht aufbauen, sodass Petersen ungefährdet das 5:2 einfahren konnte.

Gruppe G:

Einen spannenden Auftakt in den Abend boten Jonny Clayton und Ryan Joyce. Beide verpassten bereits im ersten Leg das Bull für einen 12-Darter. Clayton durfte als Erster anschreiben, aber auch Joyce stand ihm mit einem 13-Darter in nichts nach und nutzte drei Fehler des frisch gebackenen World-Cup-Champions zum ersten Break. Nach zwei schwächeren Legs erkämpfte sich "Relentless" mit einem 68er-Finish den 3:3-Ausgleich zurück, das gleiche Checkout verpasste er zur erneuten Führung. So zog Clayton weiter und erhielt bei 61 Rest den ersten Matchdart auf der Doppel 4, der noch nicht sein Ziel fand. Es musste der Decider her, in dem "The Ferret" beim 116er-Abschluss die Nerven behielt.

Mit einem Schrecken davon gekommen ist Gerwyn Price beim Auftritt der zweiten Dame im Teilnehmerfeld, Mikuru Suzuki. Nach einem 17-Dart-Break versäumte der Titelverteidiger die Bestätigung mit Fehlern auf dem Doppelring, sodass Suzuki jeweils in der sechsten Aufnahme in Führung ging. Knapp verpasste die Japanerin ein Shanghai-Finish zum Break, aber ihr gelang tatsächlich das 135er-Bullcheckout zum 3:2. Das schien Price wachzurütteln, der in 15 und 13 Darts auf die Siegesstraße einbog, sich dann aber bei 81 Rest keinen Dart auf Bull gab. "The Miracle" konterte mit dem nächsten Highfinish (116) und warf plötzlich zum Match an. Sie scorte gut, packte aber das entscheidende Doppel nicht - vier Matchdarts gingen daneben, Price traf die Doppel 10.

Am morgigen Dienstag werden verteilt auf zwei Sessions die zweiten Gruppenspiele absolviert. Sport1, DAZN und PDC.TV übertragen beide Sessions live.

Ergebnisse Montag-Abend:

Montag, 16.11.2020:
Abend-Session:
(ab 20:00 Uhr MEZ)
1. Gruppenspieltag Gruppen A, C, E, G:

Jonny Clayton 5-4 Ryan Joyce (G) (94,15 - 97,06)
Joe Cullen 2-5 Gabriel Clemens (A) (99,28 - 99,91)
Krzysztof Ratajski 4-5 José de Sousa (C) (94,76 - 99,69)
Michael Smith 5-1 Lisa Ashton (C) (102,51 - 87,98)
Michael van Gerwen 5-0 Adam Hunt (A) (105,85 - 88,14)
Gerwyn Price 5-4 Mikuru Suzuki (G) (88,08 - 87,27)
Peter Wright 4-5 Dirk van Duijvenbode (E) (90,07 - 92,72)
Ian White 2-5 Devon Petersen (E) (88,05 - 99,55)

Vorschau Dienstag:

Dienstag, 17.11.2020:
Nachmittags-Session:
(ab 14:00 Uhr MEZ)
2. Gruppenspieltag Gruppen B, D, F, H:

Ricky Evans - Wayne Warren (H)
Luke Humphries - Justin Pipe (D)
Ryan Searle - Adam Gawlas (B)
Glen Durrant - Damon Heta (F)
Gary Anderson - Simon Whitlock (B)
James Wade - Jermaine Wattimena (F)
Rob Cross - Dave Chisnall (D)
Nathan Aspinall - Dimitri van den Bergh (H)

Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
2. Gruppenspieltag Gruppen A, C, E, G:
Krzysztof Ratajski - Lisa Ashton (C)
Joe Cullen - Adam Hunt (A) 
Ryan Joyce - Mikuru Suzuki (G)
Peter Wright - Ian White (E)
Devon Petersen - Dirk van Duijvenbode (E)
Michael van Gerwen - Gabriel Clemens (A)
Gerwyn Price - Jonny Clayton (G)
Michael Smith - Jose De Sousa (C)

 

Aktuelle Tabellenstände:

Gruppe A

 Name

Sp

S

N

+/-

Pk

Michael van Gerwen (1) 1 1 0 +5 2
Gabriel Clemens 1 1 0 +3 2
Joe Cullen 1 0 1 -3 0
Adam Hunt 1 0 1 -5 0

 

Gruppe C

 Name

Sp

S

N

+/-

Pkt

Michael Smith (4) 1 1 0 +4 2
José de Sousa 1 1 0 +1 2
Krzysztof Ratajski 1 0 1 -1 0
Lisa Ashton 1 0 1 -4 0

 

Gruppe E

 Name

Sp

S

N

+/-

Pkt

Devon Petersen 1 1 0 +3 2
Dirk van Duijvenbode 1 1 0 +1 2
Peter Wright (2) 1 0 1 -1 0
Ian White 1 0 1 -3 0

 

Gruppe G

 Name

Sp

S

N

+/-

Pkt

Gerwyn Price (3) 1  1  0 +1 2
Jonny Clayton 1 1 0 +1 2
Ryan Joyce 1 0 1 -1 0
Mikuru Suzuki 1 0 1 -1 0

 

TV-Übertragung 2020:

Auch im Jahr 2020 zeigt Sport1 vom Grand Slam of Darts insgesamt wieder sehr viele Stunden Live-Dart im deutschen Free-TV zeigen. Beim Streaming-Anbieter DAZN verpasst man ebenso wie auf PDC-TV HD keinen einzigen Dart. Bei DAZN besteht zudem die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats, DAZN überträgt alle Major-Turniere der PDC, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Preisgeldverteilung 2020:

Sieger: £125.000
Runner-Up: £65.000
Halbfinale: £40.000
Viertelfinale: £20.000
Achtelfinale: £10.000
Bonus Gruppensieger: £3.500
Gruppe Platz 3: £7.500
Gruppe Platz 4: £4.000

Insgesamt: £550.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Grand Slam of Darts [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC Europe/Kais Bodensieck

[mk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed