Anzeige

Players Championship Finals: Hopp mit Auftaktsieg

Freitag, 22. November 2019 18:08 - Dart News von dartn.de

Max Hopp bei den Players Championship Finals in Minehead

Der "Maximiser" Max Hopp gewann sein Auftaktspiel bei den Players Championship Finals 2019 in Minehead gegen Jelle Klaasen mit 6-3 und steht damit in der zweiten Runde. Der zweite deutsche Starter, Martin Schindler, musste sich gegen Vizeweltmeister Michael Smith mit 1:6 geschlagen geben. Gespielt wurde nicht nur in der großen Halle des Butlins Resort in Minehead mit mehr als 4.000 Plätzen, sondern auch in einer kleineren Nebenhalle.

Hauptbühne:

Deutschlands Nummer 1 Max Hopp gelang mit einem 6:3 Erfolg über Jelle Klaasen der Sprung in die zweite Runde. Der Maximiser startete gut ins Match und schnappte sich das erste Leg mit einem 140-Checkout nach 15 Darts. Klaasen konterte mit einem 170-Finish zum 1-1. Danach lief beim Niederländer nicht mehr viel, wodurch Hopp drei Legs in Folge zur 4-1 Führung gewann. Mit einem 13-Darter zum 2-4 meldete sich Klaasen zurück, doch Hopp gelang mit 16 Darts das 5-2 und auch die Vorentscheidung. Seinen ersten Matchdart verpasste der 23-Jährige auf Doppel 16, wodurch sein Gegner auf 3-5 verkürzte. Danach war es aber soweit, der dritte Matchdart landete in der D16 zum Matchgewinn.

Der zweite deutsche Starter am heutigen Nachmittag, Martin Schindler, bekam es mit dem amtierenden Vizeweltmeister Michael Smith zu tun und musste sich mit 1:6 geschlagen geben. Der "Bullyboy" startete sehr gut ins Match und lag in 13, 14, 16 und 17 Darts schnell mit 4-0 voran. Schindler konnte im fünften Leg erstmals anschreiben und mit einem 15 Darter auf 1-4 verkürzen. Danach bekam "The Wall" mehrere Chancen auf Doppel, doch die Darts wollten nicht im gewünschten Feld landen. Mit 26 Darts gewann Smith das Leg schließlich zum 5-1. Ein 17-Darter brachte ihm gleich im folgenden Leg den Sieg.

Im Eröffnungsspiel des Turniers gewann Stephen Bunting relativ deutlich mit 6:2 gegen Dimitri van den Bergh. Nachdem das erste Leg an den Belgier ging, gewann Bunting anschließend 5 Legs in Folge. Van den Bergh kam mit seinem zweiten 14-Darter auf 2-5 heran, am Weiterkommen des ehemaligen BDO Weltmeisters änderte dies aber nichts mehr.

Bis zum 3-3 war das Match von José de Sousa und James Richardson völlig ausgeglichen, dann packte der Portugiese einen 15-Darter, ein 121-Finish nach 12 Darts sowie einen 16-Darter zum Match aus und wird dadurch am morgigen Samstag noch mit dabei sein.

Der nächste Gegner von Max Hopp ist Glen Durrant. Er setzte sich gegen Scott Baker mit 6-2 durch. In den ersten fünf Legs (bis zum 2-3 aus seiner Sicht) konnte Baker noch einigermaßen mithalten, er spielte ein starkes 126-Finish und einen 16-Darter, am Ende war es dann aber die Klasse von Durrant, die den Unterschied ausmachte. "Duzza" spielte ein 108-Finish zum 5-2 und einen 12-Darter zum Match.

Überhaupt keine Probleme hatte Chris Dobey bei seinem Auftaktspiel. Der Engländer bezwang den Spanier Cristo Reyes souverän mit 6-1. Highlight des Spiels war sicherlich der 12-Darter inklusive 164 Checkout des 29-Jährigen. Dobey gewann die ersten fünf Legs am Stück, dann durfte Reyes anschreiben. Aber im 7. Leg des Spiels sorgte ein 14-Darter für den Matchgewinn.

Der Australier Simon Whitlock ist eine Runde weiter. Er bezwang Jeffrey de Zwaan mit 6-5. Dabei sah es zu Beginn sehr gut aus für den Niederländer, der mit 14, 13 und 13 Darts schnell mit 3-0 voran lag. Whitlock konnte, auch dank einiger verpasster Doppel seines Gegners, allerdings 5 Legs in Folge gewinnen und sah nach dem 13-Darter zum 5-3 wie der sicherer Sieger aus. De Zwaan gab noch nicht auf und glich das Match in 13 und 15 Darts noch einmal aus. Im Entscheidungsleg checkte der "Wizard" dann 110 Punkte zum 6-5.

Der als Nummer 6 gesetzte Ian White entschied das letzte Spiel der Nachmittagssession für sich. "Diamond" setzte sich in einem Match auf hohem Niveau gegen den Südafrikaner Devon Petersen mit 6:4 durch. Nach zwei Legs mit den Darts gelang White mit einem 122-Finish ein Break zum 2-1, welches er mit den Darts zum 3-1 bestätigen konnte. Diesem Break lief Petersen das ganze Spiel nach und konnte es trotz starker Leistung (u.A. ein 11-Darter) nicht mehr aufholen. Im zehnten Leg bekam White seine ersten Matchdarts und verwertete den dritten Dart in die Doppel 10 zum Sieg.

 

Nebenbühne:

Das erste Spiel auf der Nebenbühne gewann der Litauer Darius Labanauskas gegen Harry Ward mit 6-5. Ward führte in diesem Match mit 4-2, dann gewann Labanauskas mit einem 13-Darter und einem 141-Finish der Ausgleich. Der Litauer ging nach Double Trouble beider Spieler mit 5-4 in Führung, doch Ward erzwang mit einem 11-Darter ein Entscheidungsleg. "Lucky D" durfte eröffnen und benötigte 16 Darts zum Einzug in die nächste Runde.

Mervyn King behielt im Duell der beiden Altmeister gegen Justin Pipe die Oberhand und entschied das Spiel mit 6-5 für sich. In einem Match auf sehr hohem Niveau startete Pipe besser und lag nach 16 und 12 Darts mit 2-0 voran. King konterte mit 14 und 10 Darts zum 2-2. Die folgenden vier Legs wurden abwechselnd gewonnen, King mit 14 und 18 Darts, Pipe mit 15 und 12 Darts. Kind brachte dann seinen Anwurf durch und hatte bei 5-4 Matchdarts, doch beide Darts landeten nicht im gewünschten Doppel. Pipe rettete sich in das Entscheidungsleg, welches "The King" mit einem 14-Darter souverän gewann.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der zuletzt starke Ross Smith. Er ging gegen Brendan Dolan mit 1-6 unter und spielte dabei einen 76 Average. Dolan schnappte sich die ersten beiden Legs, ein 13-Darter brachte Smith auf 1-2 heran, das war es dann aber auch schon für den Engländer. Dolan sicherte sich vier Legs in Serie und steht damit in Runde 2.

Das nächste Spiel, welches erst in einem Entscheidungsleg entschieden wurde, war das Match von John Henderson gegen Ryan Joyce. Henderson lag mit 2-4 zurück, spielte dann einen 11-Darter und ein 121 Checkout nach 12 Darts zum Ausgleich. Nach zwei Breaks in Folge ging das Match bei 5-5 in den Decider. Joyce verpasste drei Matchdarts, wodurch Henderson noch einmal an die Reihe kam. Der dritte Matchdart des Schotten landete in der Doppel 10 zum Sieg.

Der Engländer Keegan Brown setzte sich gegen seinen Landsmann Andy Boulton mit 6-3 durch. Boulton lag mit 3-2 voran, dann schaltete Brown einen Gang höher, spielte drei High-Finishes (102, 132 und 124) und beendete das Match mit einem 12-Darter zum 6-3.

Mit einem 6:5 Erfolg über Steve Beaton konnte Ricky Evans seinen Einzug in die zweite Runde fixieren. Erneut wurde ein Spiel erst im Decider entschieden. Bis zum 5-5 wurden alle Legs abwechselnd gewonnen, darunter ein 160- und ein 110-Finish von Beaton. Das Entscheidungsleg durfte Evans beginnen, der diesen Vorteil nutzte und mit einem 76-Checkout das Match entschied.

Ein hochklassiges und spannendes Duell lieferten sich Danny Noppert und Ryan Searle, diesmal mit dem besseren Ende für den Niederländer. Bis zum 2-2 wurden die Legs abwechselnd gewonnen, dann zog Searle mit 13, 12 (inkl. 101 Checkout) und 14 Darts auf 5-2 davon. Doch Noppert konnte sich steigern und kam mit einem 137-Finish nach 12 Darts, einem 13-Darter und einen weiteren 12-Darter zum Ausgleich. Auch hier folgte ein Decider, den dann nach einem verpassten Matchdart von Searle der Niederländer für sich entschied.

Erwartungsgemäß gewann auch Dave Chisnall sein erstes Match bei diesem Turnier. Der mehrfache Major-Finalist bezwang Matthew Edgar mit 6:2. Nachdem Edgar das Spiel bis zum 2-2 ausgeglichen und offen halten konnte, legte Chisnall zu und sicherte sich vier Legs in Folge zum Einzug in die zweite Runde.

Ab 20 Uhr MEZ werden dann in der Abend-Session die restlichen 16 Erstrundenspiele ausgetragen. Mit dabei der Deutsche Gabriel Clemens sowie Mensur Suljovic aus Wien. DAZN und PDC-TV HD übertragen die Session der Hauptbühne in voller Länge live. Auf PDC.TV können auch alle Spiele der Nebenbühne verfolgt werden.

 

Ergebnisse Freitag-Nachmittag:

Freitag, 22.11.2019
Nachmittags-Session:

1. Runde:
Dimitri van den Bergh 2-6 Stephen Bunting (89,65 - 94,55)
José de Sousa 6-3 James Richardson (91,09 - 91,91)
Glen Durrant 6-2 Scott Baker (94,45 - 84,31)
Max Hopp 6-3 Jelle Klaasen (87,84 - 87,11)
Chris Dobey 6-1 Cristo Reyes (94,55 - 86,06)
Jeffrey de Zwaan 5-6 Simon Whitlock (98,29 - 93,96)
Michael Smith 6-1 Martin Schindler (88,20 - 81,49)
Ian White 6-4 Devon Petersen (96,97 - 97,85)

Nebenbühne:
Harry Ward 5-6 Darius Labanauskas (90,31 - 90,95)
Justin Pipe 5-6 Mervyn King (94,61 - 100,71)
Brendan Dolan 6-1 Ross Smith (91,45 - 76,90)
John Henderson 6-5 Ryan Joyce (95,75 - 93,33)
Keegan Brown 6-3 Andy Boulton (86,34 - 85,04)
Steve Beaton 5-6 Ricky Evans (88,71 - 87,65)
Danny Noppert 6-5 Ryan Searle (99,48 - 91,08)
Dave Chisnall 6-2 Matthew Edgar (93,12 - 74,19)

Vorschau Freitag-Abend:

Freitag, 22.11.2019
Abend-Session:
(ab 20 Uhr MEZ)
Hauptbühne:
Krzysztof Ratajski - Steve Lennon
Gerwyn Price - Mickey Mansell
James Wade - Ted Evetts
Mensur Suljovic - Kim Huybrechts
Daryl Gurney - Luke Woodhouse
Michael van Gerwen - Luke Humphries
Peter Wright - James Wilson
Nathan Aspinall - Raymond van Barneveld

Nebenbühne:
Jonny Clayton - Ryan Meikle
Joe Cullen - Kyle Anderson
Vincent van der Voort - Arron Monk
Gabriel Clemens - Mark McGeeney
Adrian Lewis - Josh Payne
William O'Connor - Steve West
Jermaine Wattimena - Jamie Hughes
Ron Meulenkamp - Rob Cross

Preisgeldverteilung 2019:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £50.000
Halbfinale: £25.000
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £10.000
2. Runde: £5.000
1. Runde: £2.500

Gesamt: £500.000

TV-Übertragung:

Der Sport-Streaming-Dienst DAZN wird alle Spiele dieses Turniers live übertragen. Zudem besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats, DAZN überträgt alle Major-Turniere der PDC, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. Mit dem offiziellen, kostenpflichtigen Livestream der PDC unter PDC-TV HD verpasst man ebenfalls keinen Dart. Dort kann man auch alle Spiele der Nebenbühne verfolgen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Players Championship Finals [Turnierseite]
Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: DAZN Livestream

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige