ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Thornton bezwingt Taylor im World Senior Matchplay Finale

Sonntag, 3. Juli 2022 23:59 - Dart News von dartn.de

World Senior Matchplay 2022 - Sieger - Robert Thornton

Das World Senior Matchplay hat bei seiner Premiere in Hull einen Sieger gefunden. Robert Thornton setzte sich im Endspiel mit 12:10 gegen den Rekord-Weltmeister Phil Taylor durch. Taylor erhielt dabei auch Matchdarts. Zuvor gewann "The Thorn" heute schon gegen Terry Jenkins und Martin Adams. Es ist sein nun zweiter Titel auf der Senioren-Tour in diesem Jahr. Sein Finalgegner "The Power" gewann heute zuvor gegen Peter Manley und Kevin Painter, die er wieder einmal aus einem TV-Turnier nahm.

Viertelfinale:

Taylor tut sich schwer

Phil Taylor hat gegen Peter Manley mit 8:4 gewonnen, allerdings schaffte es "The Power" nur auf einen 80er-Average. Die ersten beiden Legs gingen an Taylor, bevor sich Manley mit einem Checkout in der achten Runde das 1:2 sicherte. Auf Madhouse holte sich Taylor sein drittes Leg, im Anschluss schaffte er es unspektakulär auf 5:1. Verpasste Doppelchancen seines Gegners nutzte Manley für seinen zweiten Leggewinn aus. In den Legs 9 und 10 schaffte es "One Dart" nochmal auf 4:6 heran. Die nächsten beiden Durchgänge verpasste Manley auf Bullseye, was Taylor zum Matchgewinn bestrafte.

Painter mit solider Leistung weiter

Das qualitativ beste Halbfinale gab es zwischen Kevin Painter und Colin McGarry, beide spielten einen Average von mehr als 90 Punkten. Mit einem 11-Darter ging Painter in die Partie, McGarry schaffte das Rebreak in 16 Darts. Das muntere Break-Festival ging eine Zeit weiter, denn Painter ging mit 3:2 in Führung. Ein 119er-Finish brachte dem "Artist" in 12 Darts das 4:2. McGarry holte sich mit dem 17-Darter den alten Abstand zurück, bevor beide Spieler wieder ihren Anwurf serienweise durchbrachten. Ein Highlight gab es in Leg Nr. 11, denn Colin McGarry schaffte das 170er-Checkout. Painter konterte mit einem 116er-Finish und vermied die Verlängerung durch die Doppel-Probleme seines Kontrahenten.

Adams gibt gegen Ashton kein Leg ab

Einen glatten Whitewash feierte Martin Adams gegen Lisa Ashton, die nicht über einen 76er-Schnitt herauskam. Adams startete in 17 Darts, bevor seine Gegnerin ihre ersten Checkchancen ausließ. Auch in Leg 3 nutzte "The Lancashire Rose" ihre Chancen nicht und Adams erhöhte auf 3:0. Zwei 18-Darter brachten "Wolfie" das 5:0, weiter ging es mit sechs perfekten Darts von ihm. Letztlich war es ein 12-Darter, ehe Ashton wieder drei Pfeile für 20 Rest vorbeiwarf. In der sechsten Runde machte Adams das Match zu.

Senioren-Weltmeister Thornton nicht aufzuhalten

Im Duell zwischen Robert Thornton und Terry Jenkins setzte sich der Senioren-Weltmeister mit 8:6 durch. Jenkins gewann das erste Leg noch, bevor Thornton nach einem 17-Darter 116 Punkte zum Break checkte. Nach einem 17-Darter auf jeder Seite stand es 3:2 für "The Thorn", doch Jenkins holte sich die nächsten beiden Durchgänge mit guten Leistungen. Thornton konterte mit dem 110er-Finish, ehe er auf Madhouse stehen blieb und so Jenkins die erneute Führung brachte. Zwei Legs in Folge gingen dann an den Schotten, was "The Bull" mit einem 170er-Checkout nicht unbeantwortet ließ. Beim Stand von 6:6 drehte Thornton aber nochmal auf, zwei Checks in Runde 5 verhalfen ihm zum Sieg.

Halbfinale:

Thornton holt die letzten sechs Legs in Folge

Ein starkes erstes Halbfinale lieferten sich Robert Thornton und Martin Adams, die beide bei einem 92er-Average landeten. Dabei war Thornton zwischenzeitlich so gut wie raus, er gewann aber das Spiel noch mit 9:7. Adams holte sich das Break mit einem 18-Darter, Thornton schlug in der fünften Runde zurück und verteidigte dann seinen Anwurf. Adams holte sich das 2:2 und checkte 146 Punkte für seinen Anwurf. In 11 Darts stellte Adams auf 4:3 und auch die nächsten drei Durchgänge in Folge gingen an "Wolfie". Dafür spielte er unter anderem einen 12-Darter, doch er verlor das Spiel trotzdem. Ganze sechs Legs in Folge gingen an "The Thorn", der nach einem 16-Darter einige Matchdarts überstand. In 14 und 13 Darts holte sich Thornton den Ausgleich und Adams kam im Score nicht mehr mit. Mit Finishes in 17 und 13 Pfeilen machte Thornton den Final-Einzug klar.

Painter mal wieder von Taylor aufgehalten

Auch in der Senioren-Kategorie kann sich Kevin Painter nicht von seinem Phil Taylor-Fluch losreißen. Erst in der Verlängerung setzte sich Taylor mit 12:10 in den Legs durch. Jeweils ein Break und ein Hold landeten beide Spieler zum Auftakt. Somit stand es 2:2 nach den ersten vier Durchgängen, ehe Painter in 20 und 13 Darts wieder in Front ging. Taylor lieferte den erneuten Ausgleich und checkte dann 164 Punkte zum 12-Darter und 5:4. "The Power" ließ einige Darts auf die Doppel aus, sodass sich Painter wieder den Ausgleich sicherte. Jeweils in der sechsten Runde checkten beide zum 6:6. Taylor sorgte mit dem 121er-Finish für das nächste große Checkout. Painter glich wieder aus und auch bis zum 8:8 war alles in der Reihe. Es ging damit in die Verlängerung. Ein 15-Darter brachte dem "Artist" die erneute Führung, Taylor war wieder zur Stelle, erhielt aber noch keinen Matchdart. Somit stand es 10:10, Taylor brachte seinen Aufschlag in 20 Darts durch. Ein verpasstes 52er-Checkout kostete Painter die Chance auf das Finale, Taylor checkte in Runde 6.

Finale:

Taylor vergibt Matchdarts gegen Thornton

Robert Thornton bezwingt Phil Taylor im Finale

Im Endspiel konnte Robert Thornton seinen zweiten Titel auf der Senioren-Tour einholen und verweigerte Phil Taylor somit seinen ersten. Zuletzt unterlag "The Power" schon im Finale des Masters-Turniers gegen David Cameron. Mit 12:10 gewann "The Thorn" ein umkämpftes Finale, wobei sich der 88er-Average des Siegers auch sehen lassen konnte. Bis zum 2:2 war das Match noch komplett in der Reihe, das erste Break ging in 14 Darts an Taylor. Nach einem 15-Darter tat sich also eine Zwei-Leg-Führung auf, welche Thornton mit einem 12-Darter allerdings konterte. Beim Stand von 4:4 verpasste Thornton mehrere Checkchancen, was Taylor zu den nächsten zwei Leggewinnen ummünzte. Jeweils ein Checkout in Runde 6 stellte das Match auf 7:5 zugunsten des Rekord-Weltmeisters. Nach einem Hold auf jeder Seite, verpasste Taylor Finishes von 68 und 115 Punkten zum Matchgewinn. Die verpassten Matchdarts nutzte Thornton zum 9:9-Ausgleich aus. Taylor legte aber mit einem 82er-Finish nach. Es brauchte einen Zwei-Leg-Abstand zum Sieg, was "The Thorn" mit einem 100er-Finish und einem 14-Darter besiegelte. Taylor erhielt keinen Checkdart mehr.

 

Ergebnisse Finaltag:

Sonntag, 03.07.2022:
Nachmittags-Session:
Viertelfinale:

Terry Jenkins 6-8 Robert Thornton (84,46 - 87,79)
Lisa Ashton 0-8 Martin Adams (76,84 - 84,68)
Phil Taylor 8-4 Peter Manley (80,51 - 68,85)
Kevin Painter 8-5 Colin McGarry (92,18 - 90,33)

Sonntag, 03.07.2022:
Abend-Session:
Halbfinale:

Martin Adams 7-9 Robert Thornton (92,29 - 92,90)
Phil Taylor 12-10 Kevin Painter (88,44 - 80,35)

Finale:
Phil Taylor 10-12 Robert Thornton (85,83 - 88,30)

Preisgeldverteilung 2022:

Insgesamt werden £33.000 ausgespielt, wovon der Sieger £10.000 erhält.

Sieger: £10.000
Runner-Up: £5.000
Halbfinale: £2.500
Viertelfinale: £1.250
2. Runde: £750
1. Runde: £500

Insgesamt: £33.000

Alle Informationen zum World Senior Matchplay 2022:

Alle Informationen zum World Senior Matchplay gibt es auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen [Dart Forum]

Foto-Credits: Chris Sargeant (WSDT)

[ks]

Quelle: World Senior Darts

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed