ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Durrant scheidet aus, Wade brilliert

Mittwoch, 21. April 2021 00:20 - Dart News von dartn.de

Glen Durrant scheidet am 7. Spieltag aus

Am siebenten Spieltag der Premier League Darts 2021 gab es bereits die erste Entscheidung. Auch heute konnte Glen Durrant sein Spiel gegen José de Sousa nicht gewinnen, womit der amtierende Champion ausgeschieden ist. Eine Punkteteilung gab es im Duell von Michael van Gerwen und Gary Anderson, sowie zwischen Jonny Clayton und Nathan Aspinall. Jeweils mit 7:4 setzten sich Dimitri van den Bergh und James Wade gegen Rob Cross und Peter Wright durch.

Durrant scheidet bereits am 7. Spieltag aus

Den bittersten Moment des Abends musste Glen Durrant erleben. Als amtierender Champion blieb er auch in seinem siebenten Spiel punktlos, dieses Mal musste er sich gegen José de Sousa geschlagen geben. Durrant eröffnete mit einem 16-Darter auf Tops, sein Gegner zog in der 7. Runde nach. Mit einem 105er-Checkout fuhr „Duzza“ fort, auch de Sousa verteidigte seinen Anwurf. Beide Spieler verteidigten erneut ihren Anwurf, dann ging es für Durrant aber nur noch abwärts. Nach einem 11-Darter traf De Sousa Madhouse für die 5:3 Führung. Mit einem 87er-Finish konnte Durrant noch einmal dagegenhalten, doch der Portugiese scorte besser und war in der sechsten Runde fertig. Beim 11-Darter zum Spielende konnte Durrant nicht mithalten, somit gab es den 7:4 Erfolg für „The Special One“.

Van den Bergh verteidigt die Tabellenführung

Der Tabellenführer Dimitri van den Bergh bleibt weiterhin an der Spitze, das verdankt er einem 7:4 Sieg über Rob Cross. Mit einem 14-Darter eröffnete der „Dream Maker“ zum Break, sein Gegner zog in der sechsten Aufnahme nach. In 13 Darts schnappte sich Cross seinen Anwurf, van den Bergh konterte problemlos auf der Doppel 8. Es war eine muntere Partie, welche durch ständige Führungswechsel in der Anfangsphase bestimmt wurde, nun ging der Belgier wieder mit dem 96er-Finish zum Break nach vorne. In 17 Darts stellte van den Bergh auf 4:2 und damit brachte er erstmal zwei Legs zwischen sich und seinen Gegner. Es folgte ein weiteres Highlight mit dem 124er-Checkout zum 12-Darter. Ein 89er-Finish zum 14-Darter besorgte van den Bergh das 6:2 und den sicheren Punkt, Cross hielt mit einem 97er-Checkout und einem darauffolgenden 11-Darter nochmal dagegen. Der Score des Belgiers war zu gut, sein Average stand über 100 Punkte und in 15 Darts beendete er das Match zum souveränen 7:4 Erfolg.

Gerechte Punkteteilung für Aspinall und Clayton

Ein Unentschieden gab es zwischen Nathan Aspinall und Jonny Clayton zu sehen, die beiden bleiben damit auch in den vorläufigen Playoff-Rängen. In 17 und 14 Darts gingen die ersten zwei Durchgänge an Aspinall, sein Gegner konterte in der fünften Aufnahme auf Tops. Mit einem 18-Darter konnte sich „The Asp“ die 3:1 Führung sichern, bevor sein Gegner mit einem 121er-Finish auf dem Bullseye einen Akzent setzte. Aspinall steigerte das Ganze um drei Punkte, er räumte 124 zum 12-Darter ab. Der Masters Champion Jonny Clayton steigerte sich mit zwei 13-Dartern zum vorläufigen Ausgleich weiter in die Partie hinein. In 14 Darts schaffte der Engländer die erneute Führung, Clayton verwandelte die Doppel 16 relativ ungefährdet zum 5:5. Es war das erste richtig umkämpfte Match des Abends, Aspinall fixierte in 16 Darts unspektakulär den Punktgewinn. Aber dann verpasste der ehemalige UK Open Champion zwei Darts auf Tops zum Sieg, Clayton war zur Stelle und machte in 17 Darts das Unentschieden perfekt.

Wade mit 105er-Average durch Wright nicht aufzuhalten

Im vierten Spiel bildete sich das Jahr 2021 der beiden beteiligten Spieler insgesamt gut ab. James Wade nutzte einmal mehr sein starkes Timing und zwang einen Peter Wright in die Knie, der erneut mit anderen Darts antrat. Mit einem 100er-Finish landete Wade zum 12-Darter direkt ein Ausrufezeichen. In 18 Darts verdoppelte „The Machine“ seine Führung, sein Gegner kam mit einem 76er-Finish zum 15-Darter erstmals aufs Scoreboard. Wade schnappte sich dank eines 93er-Finishes sein nächstes Leg, bevor Wright seinen Anwurf verteidigte. Einen Fehler machte Wade auf die Doppel 20 und dieses Mal war „Snakebite“ zur Stelle, in 13 Darts glich der Schotte aus. Nun brachten beide Spieler ihren Aufschlag in der fünften Runde durch, beim Stand von 4:4 kippte das Spiel. Wright verpasste ein 141er-Checkout nur knapp auf der D12, Wade nutzte das mit einem 15-Dart-Break erneut gnadenlos aus. In 13 und 14 Darts beendete Wade das Spiel zu seinen Gunsten, zuvor ließ Wright noch einen Dart auf den äußeren Ring liegen. Bemerkenswert ist auch der 106er-Average, der für James Wade doch etwas ungewöhnlich ist.

Van Gerwen und Anderson kämpfen sich zum 6:6

Zum Abschluss gab es noch das Duell zweier Weltmeister, Michael van Gerwen nahm es mit Gary Anderson auf. Mit einem 15-Darter startete Anderson in die Partie, dazu checkte er ein 80er-Finish. Van Gerwen traf die Doppel 8 zum Ausgleich, auch das erste Hold der Partie ging im Anschluss an MvG. Anderson konterte in 13 Darts, danach brachten beide Spieler ihren Anwurf durch. Insgesamt war das Spiel auf Augenhöhe, beide machten nur wenige Fehler in „ihren“ Legs. Anderson ließ ein 107er-High Finish auf der D14 aus, womit „Mighty Mike“ in 18 Darts durchaus glimpflich davonkam. Nun gab es ordentlich Double Trouble auf der Seite von Anderson, der fünf Darts am Doppel vorbeischmiss. Davon erholte er sich schnell, ein verpasstes Doppel seines Gegners half Anderson noch dabei, es folgte der direkte Ausgleich zum 5:5. In 14 Darts hielt der Niederländer seinen Anwurf, Anderson ließ daraufhin keinen Matchdart zu und checkte 68 unter Druck. Van Gerwen konnte sich nur auf 32 Rest stellen, so endete das Match in einem Unentschieden, beide sind weiterhin damit in der Tabelle gut im Geschäft.

 

Morgen geht es ab 20:00 Uhr MESZ mit dem vorletzten Spieltag der Hinrunde der Premier League Darts 2021 weiter. Erneut stehen einige interessante Partien wie z.B. Michael van Gerwen gegen José de Sousa auf dem Programm. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Spieltag 7:

7. Spieltag, Dienstag, 20.04.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes
Glen Durrant 4-7 José de Sousa (89,32 - 96,09)
Rob Cross 4-7 Dimitri van den Bergh (99,95 - 101,17)
Nathan Aspinall 6-6 Jonny Clayton (95,44 - 99,50)
Peter Wright 4-7 James Wade (98,36 - 105,76)
Michael van Gerwen 6-6 Gary Anderson (98,25 - 97,37)

Vorschau Spieltag 8:

8. Spieltag, Mittwoch, 21.04.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes (ab 20:00 Uhr MESZ)
Rob Cross - Nathan Aspinall
Gary Anderson - Dimitri van den Bergh
Michael van Gerwen - José de Sousa
James Wade - Jonny Clayton
Peter Wright - Glen Durrant

 

Tabellenstand nach Spieltag 7:

Tabelle Spieltag 7


TV-Übertragung 2021:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder einige Spieltage komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, PDC.TV, alle Spieltage in voller Länge übertragen.

 

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig (PDC)

[ks]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed