Anzeige

Polish Open 2019: Greebe und Hedman mit Titeln, Rennoch verpasst Sieg knapp

Dienstag, 21. Mai 2019 20:35 - Dart News von dartn.de

Deta Hedman

Bei der BDO standen letztes Wochenende die Polish Open auf dem Programm, bestehend aus den Polish Open am Samstag und dem Polish Masters am Sonntag. In Police siegte der vor 1,5 Jahren am Fuß amputierte Toon Greebe, der am Sonntag nach einer Finalniederlage nur knapp den Doppelsieg verpasste. Bei den Damen waren Fie Skinnes und Deta Hedman erfolgreich, während Stefanie Rennoch am Samstag der Titel im Decider verwehrt blieb.

Polish Open:

Nach langer Wartezeit und seiner Fußamputation Ende 2017 hat der Niederländer Toon Greebe wieder einen größeren BDO-Titel einfahren können. Im Finale der Polish Open behielt er mit 6:3 über Lokalmatador Sebastian Steyer die Oberhand. Das Turnier wurde wie von diesem Event bekannt mit einer Gruppenphase begonnen, in der sich die 128 Gruppensieger- und zweiten für die KO-Phase qualifizieren. In diese schaffte es auch der Deutsche Danny Teßmann, der erst im Achtelfinale gegen den an Nr. 1 gesetzten Mario Vandenbogaerde verlor. Greebe besiegte unter den letzten 32 Grzegorz Dzialkowski und machte mit Erfolgen über Jason Marriott, Martin Phillips und den jungen Leighton Bennett weiter, ehe er das Finale mit einem 78er-Average für sich entschied.

Die Deutsche Stefanie Rennoch hat den Titel bei Polish Open nur knapp verpasst. Im Finale unterlag die Berlinerin gegen die Dänin Fie Skinnes knapp mit 4:5, nachdem das Spiel in der Gruppenphase noch mit 3:1 an Rennoch ging. Rennoch besiegte zuvor in der KO-Phase Monika Gołub, Anna Hlavova, Vivien Czipo und Anna Votavova. Die an Nr. 1 gesetzte und Vorjahressiegerin Deta Hedman musste die Segel im Achtelfinale nach einer Niederlage gegen Votavova streichen.

Bei den Mädchen siegte die Halbfinalistin bei den Damen Anna Votavova, bei den Jungen war erwartungsgemäß Leighton Bennett siegreich.

Polish Masters:

Am Sonntag verpasste Toon Greebe seinen Doppelschlag nur knapp. Im Finale verhinderte der Engländer Mark Blandford mit einem 6:4-Finalsieg das perfekte Wochenende des Niederländers. Hierfür checkte Blandford im finalen Leg 76 Punkte nach zwölf Darts aus. Bei den Damen war es dann Deta Hedman, die am zweiten Tag ihrer Favoritenrolle gerecht wurde. Der "Dark Destroyer" siegte im Endspiel souverän mit 5:1 gegen Anna Hlavova, im Viertelfinale schaltete die auf Jamaika geborene Hedman Stefanie Rennoch mit 5:4 aus, für Lorena Hofert ging es sogar bis ins Halbfinale. Bei den Jungen machte es der Niederländer Daan Bastiaansen besser als am Samstag und entschied das Finale dieses Mal mit 4:2 gegen Sebastian Bialecki für sich.

 

Ergebnisse Polish Open 2019:

Herren (Kat. C)
Viertelfinale:
Leighton Bennett 4-0 Mario Vandenbogaerde
Toon Greebe 4-1 Martin Phillips
Sebastian Steyer 4-2 Simon Stainton
John Scott 4-2 Adam Moult

Halbfinale:

Toon Greebe 5-4 Leighton Bennett
Sebastian Steyer 5-0 John Scott

Finale:
Toon Greebe 6-3 Sebastian Steyer (78,66 - 70,83)

 
Damen (Kat. C)
Viertelfinale:
Anna Votavova 4-3 Lorena Hofert
Stefanie Rennoch 4-3 Vivien Czipo
Karolina Podgórska 4-0 Fie Nielsen
Fie Skinnes 4-2 Renata Słowikowska

Halbfinale:

Stefanie Rennoch 4-0 Anna Votavova
Fie Skinnes 4-2 Karolina Podgórska

Finale:
Fie Skinnes 5-4 Stefanie Rennoch (51,93 - 55,71)

Jungen
Finale:
Leighton Bennett 4-3 Daan Bastiaansen (76,29 - 74,07)

Mädchen
Finale:
Anna Votavova 4-3 Nicol Melicharova (48,03 - 44,85)

 

Ergebnisse Polish Masters 2019:

Herren
Halbfinale:
Mark Blandford def. Krzysztof Kciuk
Toon Greebe def. Mario Vandenbogaerde

Finale:
Mark Blandford 6-4 Toon Greebe (81,39 - 82,89)

 
Damen
Halbfinale:
Deta Hedman def. Karolina Podgórska 
Anna Hlavova def. Lorena Hofert

Finale:
Deta Hedman 5-1 Anna Hlavova (71,49 - 53,55)


Jungen
Finale:
Daan Bastiaansen 4-2 Sebastian Bialecki (84,06 - 81,90)

 

Preisgelder 2019:

Polish Open:

Herren:
Sieger: 5.000 PLN
Runner-Up: 3.000 PLN
Halbfinale: 2.000 PLN
Viertelfinale: 400 PLN
Achtelfinale: 200 PLN

Gesamt: 15.200 PLN (1 PLN/Zloty = ca. 0,23€)

Damen:
Siegerin: 2.000 PLN
Runner-Up: 1.000 PLN
Halbfinale: 600 PLN
Viertelfinale: 200 PLN

Gesamt: 5.000 PLN

Polish Masters:

Herren:
Sieger: 4.000 PLN
Runner-Up: 2.500 PLN
Halbfinale: 1.500 PLN
Viertelfinale: 300 PLN
Achtelfinale: 150 PLN

Gesamt: 11.900 PLN

Damen:
Siegerin: 1.500 PLN
Runner-Up: 700 PLN
Halbfinale: 400 PLN
Viertelfinale: 150 PLN

Gesamt: 3.600 PLN

Weitere Informationen:

Alle Informationen gibt es auf unserer [Turnierseite]

Foto-Credit: Evert Zomer

[mvdb]

Quelle: WDF - www.dartswdf.com

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige