ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Premier League: Van Gerwen zurück an der Spitze

Freitag, 7. Mai 2021 22:39 - Dart News von dartn.de

Premier League Tag 12 Michael van Gerwen
Mit dem 12. Spieltag endete heute der dritte Block der diesjährigen Premier League. Zunächst gab José de Sousa nur ein Leg gegen Peter Wright ab, während ein wiedererstarkter Michael van Gerwen James Wade beim 8:3-Spektakel kaum eine Chance ließ. Aufgrund der Niederlage von Nathan Aspinall gegen Jonny Clayton übernahm der Niederländer damit auch die Tabellenführung vor dem vierten Spielblock. Ein überragender Gary Anderson bezwang Dimitri Van den Bergh zum Abschluss mit 8:4 und bleibt damit auch im Rennen um die ersten vier Plätze.

De Sousa bezwingt strauchelnden Wright klar

Mit einem deutlichen 8:1 gegen Peter Wright, der scheinbar weiterhin Probleme mit der Schulter hatte, konnte José de Sousa seine Position im Spitzenquartett festigen. Der Schotte hingegen blieb in dieser Woche nicht nur punktelos, sondern verliert auch die Play-Off Plätze aus den Augen.
De Sousa präsentierte sich von Beginn an dominant, sicherte sich drei der ersten vier in 15 Darts und das andere in 14 Darts. Im fünften Leg probierte sich Wright bei 80 Rest mit zwei Tops-Treffern, schaffte dies jedoch nicht. So erhöhte "The Special One" in 14 Darts auf 5:0. 16 Darts später stand es bereits 6:0. Sinnbildlich lag Wrights Average lange unterhalb der 80er Marke. Erst im siebten Leg konnte Wright ein Erfolgserlebnis verbuchen, in 18 Darts schnappte er sich sein erstes und einziges Leg. Während de Sousa sich in 13 Darts den ersten Punkt sicherte, startete "Snakebite" mit sechs perfekten Darts ins neunte Leg. Sinnbildlich verlor er dieses Leg trotz vier Checkdarts auch noch und damit auch die Partie.

Van Gerwen mit überragendem Sieg gegen Wade zur perfekter Woche

3 Spiele, 3 Siege. So lautet die Bilanz von Michael van Gerwen in dieser Woche. Der krönende Abschluss gelang dem Niederländer mit einem Erfolg gegen James Wade, der trotz eines trotz eines 110er (!) Averages unter die Räder kam und am Ende nur drei Legs auf der Habenseite hatte.
Mit je einem 12-Darter gaben beide früh die Marschroute dieser Partie vor. Unter Druck hielt van Gerwen seinen zweiten Anwurf in der fünften Runde, Wade benötigte zum 2:2 17 Darts. Die spielentscheidende Sequenz folgte nun: Bei 80 Rest vergab "The Machine" zwei Breakdarts, sodass van Gerwen das Spiel erneut in Reihe halten konnte. Doch die Nummer 3 der Welt breakte mit einem 135er Finish zum 12-Darter im direkten Gegenzug. In 16 Darts zog "Mighty Mike" auf 5:2 davon und bewies mit einem 104er Finish zum nächsten 12-Darter erneut seine Checkout-Stärke. Auch Leg 9 sicherte er sich in 12 Darts, obwohl sein Kontrahent zwei 180er ins Board feuerte. Mit einem 132er Checkout in der vierten Aufnahme betrieb Wade noch etwas Ergebniskosmetik, sah dann aber, wie van Gerwen den Sieg mit einem 128er Finish und einem erneuten 12-Darter eintütete.


Clayton mit wichtigen Zählern gegen Aspinall

Deutlich enger ging es zwischen Jonny Clayton und Nathan Aspinall zu, wobei Clayton hier seine vielen Chancen etwas besser nutzte und zwei wichtige Punkte einfahren konnte. Damit verkürzte er den Abstand zu Aspinall nicht nur auf einen Zähler, sondern hat die Play-Off Plätze weiterhin in Sichtweite.
Bereits in den ersten zweo Legs offenbarten beide Spieler ihre Doppeprobleme. Am Ende hielten beide aber zumindest ihren Anwurf in der sechsten Runde. Aspinall gelang im Anschluss in 15 Darts ein Break, konnte dieses nach zwei vergebenen Checkdarts nicht bestätigen. So brachte Clayton in 15 Darts wieder alles in Reihe. In 11 und 13 Darts glänzte der Waliser im Anschluss und konnte in 17 weiteren Pfeilen gar auf 5:2 stellen. Nun kam Aspinall etwas besser in Fahrt und verkürzte in 13 und 14 Darts auf 4:5 schaffte nach erneutem Double-Trouble auf beiden Seiten in 19 Darts den Ausgleich. Ein ähnliches Bild zeigte sich im elften Leg, als am Ende Clayton mit der D1 sein Lieblingsdoppel zur erneuten Führung in schmeichelhaften 24 Darts traf. "The Asp" machte diesen kleinen Rückschlag in 14 Darts wieder wett. Für Clayton gab es dank eines 15-Darters den ersten Zähler, ehe "The Ferret" nach vergebenen Checkdart bei 79 Rest seines Gegners mit einem Treffer in der D20 den Sieg besiegelte.


Auch Anderson behält Play-Offs in Sichtweite

Zum Abschluss des Abends bestätigte Gary Anderson auch dank einer überzeugenden Doppelquote von 80% den gestrigen Aufwärtstrend und verwies Dimitri Van den Bergh trotz seines ebenfalls dreistelligen Averages mit 8:4 in die Schranken.
Das Spiel eröffnete Van den Bergh noch mit einem 14 Darter, Anderson konterte hierauf gleich mit sechs perfekten Darts und einem am Ende 11-Darter. In 16 und 15 Darts ging es mit den Anwürfen weiter, dabei vergab "The Dreammaker" den ersten Breakdart des Duells auf DB bei 124 Rest. Wie man es besser macht, zeigte ihm Anderson in Leg 5: Der Schotte finishte 123 Rest zum 15-Darter, van den Bergh verfehlte zuvor erneut das Bull für ein 126er Checkout. Mit einem 146er Finish legte "The Flying Scotsman" beeindruckend zum 4:2 nach. Der zweimalige Weltmeister hielt das Niveau weiter hoch, in 12 Darts stellte er auf 5:2 und zog in nur 13 weiteren Darts auf 6:2 davon. 110 Rest konnte Van den Bergh in Leg 9 nicht nullen und mit einem Treffer in der D18 stand früh fest, dass Anderson die Bühne nicht als Verlierer verlassen wird. Mit einem 132er Finish hielt der amtierende World Matchplay Champion in der Folge die Partie am Leben. Den ersten Matchdart erspielte sich Anderson bei 152 Rest, fand die D16 jedoch nicht. So kam Van den Bergh noch auf 4:7 heran, ehe der Mann aus Burnham-on-Sea die Partie in

 

Die Premier League Darts 2021 geht am Montag, den 24.05.2021 um 20:00 Uhr MESZ mit dem vierten Spieltagsblock weiter. Dort soll dann auch wieder vor einer reduzierten Zuschauerkulisse gespielt werden. Unter anderem kommt es zum Aufeinandertreffen von José de Sousa und Dimitri van den Bergh. DAZN, Sport1 und PDC.TV übertragen live.

 

Ergebnisse Spieltag 12:

12. Spieltag, Freitag, 07.05.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes
Peter Wright 1-8 José de Sousa (84,30 - 102,90)
Michael van Gerwen 8-3 James Wade (107,44 - 110,28)
Jonny Clayton 8-6 Nathan Aspinall (92,88 - 91,64)
Dimitri van den Bergh 4-8 Gary Anderson (104,40 - 107,85)

Vorschau Spieltag 13:

13. Spieltag, Montag, 24.05.2021 in der Marshall Arena, Milton Keynes (ab 20:00 Uhr MESZ)
Jonny Clayton - Gary Anderson
José de Sousa - Dimitri van den Bergh
Nathan Aspinall - Michael van Gerwen
James Wade - Peter Wright

Tabellenstand nach Spieltag 12:

Premier League Tag 12 Tabelle


TV-Übertragung 2021:

Alle Spiele der Premier League gibt es NUR auf DAZN, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019

Zudem überträgt auch Sport1 wieder einige Spieltage komplett live. Alle TV-Übertragungstermine von Sport1 gibt es [hier].

Wie immer wird auch der hauseigene Stream der PDC, PDC.TV, alle Spieltage in voller Länge übertragen.

Preisgeldverteilung 2021:

Sieger: £250.000
Runner-Up: £120.000
Halbfinale: £80.000
5. Platz:
£70.000
6. Platz: £60.000
7. Platz: £55.000
8. Platz: £50.000
9. Platz: £35.000
10. Platz: £30.000

Bonus: £25.000 Erstplazierter Tabelle nach dem 16. Spieltag
Summe: £855.000

 

Weitere Informationen zur Premier League 2021:

Alle Informationen zum Turnier gibt's auf unserer [Premier League Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC; pdc.tv-Stream

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed