Anzeige

World Matchplay: Wright setzt Siegeszug fort

Montag, 22. Juli 2019 23:49 - Dart News von dartn.de

Peter Wright beim World Matchplay 2019

Die beiden ehemaligen WM Finalisten Simon Whitlock und Peter Wright spielten sich am letzten Erstrundentag des World Matchplay in Blackpool über die Bühne. 2019 in Blackpool ins Achtelfinale. Daryl Gurney feiert gegen Ricky Evans einen Favoritensieg und Keegan Brown überrascht mit einem Sieg gegen Jonny Clayton.

Brown dreht das Spiel

Zur Eröffnung des heutigen Spieltags konnte Keegan Brown den nächsten gesetzten Spieler eliminieren. Er bezwang den Waliser Jonny Clayton trotz eines 5:7 Rückstands mit 10:8 und steht damit erstmals seit 2015 wieder im Achtelfinale dieses Turniers.

Gleich zu Beginn sorgten beide Spieler für echte Highlights. Clayton startete mit einem 101-Finish nach 15 Darts, Brown antwortete mit einem 12-Darter inklusive 148-Checkout. Ein starker Beginn von beiden Spielern. Bis zum 5-5 kein Break, es gewann immer der Spieler mit Anwurf das Leg. Dann konnte Clayton mit den Darts auf 6:5 und mit einem 14-Darter auf 7-5 stellen. Im folgenden Leg scorte der Waliser aber nicht gut, wesshalb Brown das sofortige Re-Break gelang. Ein 127-Finish von "Needle" glich das Spiel wieder komplett aus. Nach zwei weiteren Legs mit den Darts checkte Brown 109 Punkte. Ein wichtiges Break zum 9-8. Trotz Anwurf des Gegners bekam Clayton aber die Chance das Spiel auszugleichen, doch er konnte 3 Darts nicht im gewünschten Doppelfeld unterbringen. Brown nutzte diesen Fehler aus und beendete das Spiel mit dem ersten Matchdart auf die Doppel 20. Ein enges Spiel bei dem am Ende dann die starke 62,5% Doppelqoute des ehemaligen Junioren-Weltmeisters den Unterschied machte.

Whitlock bezwingt starken Henderson

Eine ganz starke Vorstellung des Schotten John Henderson reichte am heutigen Abend nicht, um Simon Whitlock bezwingen zu können. Der "Highlander" spielte einen Average von über 101 Punkten und muss dennoch die Koffer packen. Nach fünf  starken Legs von Beiden mit den Darts gelang dem "Wizard" das erste Break des Spiels zum 4-2. Doch Henderson konnte mit dem Re-Break die Ordnung wieder herstellen. Diese hielt nur nicht lange, da ihm der Australier erneut mit einem 112-Finish den Anwurf abnehmen konnte. Was dann folgte war eine kleine Machtdemonstration des Schotten. Henderson spielte 11, 11 und 14 Darts und drehte das Spiel auf seine Seite.

Nach drei verpassten Darts auf Doppel von Henderson konnte Whitlock mit etwas Glück zum 6-6 ausgleichen. Dann eine ganz starke Phase von Whitlock, der mit einem 14-Darter, einem  11 Darter sowie einem 12-Darter mit 124-Finish den Grundstein zum Sieg legte. Der Highlander zeigte aber Nervenstärke und Kampfgeist und kam in 15 und 12 Darts auf 8-9 heran. Im entscheidenden Moment machte Henderson aber einen Fehler indem er drei Darts auf Doppel zum Ausgleich nicht verpasste. Whitlock nutzte seine Chance aus und checkte 25 Punkte zum Sieg. Eine starke Leistung und ein großartiges Match von beiden Spielern, mit dem besseren Ende für Simon Whitlock.

Gurney mit Favoritensieg

Dann standen sich Daryl Gurney und Ricky Evans gegenüber. Als Sieger ging Daryl Gurney vom Oche, da Evans am heutigen Abend nicht in der Lage war, sein bestes Spiel zu zeigen. Am Ende stand ein 10-7 für den Nordiren auf der Anzeigetafel.

Bis zum 2-2 konnte Evans, einer der schnellsten Werfer der PDC, das Spiel offen halten, dann zog Gurney davon. Von den folgenden 6 Legs gingen 5 an "Superchin" der beim Stand von 7:3 schon wie der sichere Sieger aussah. Evans konnte auf 4-7 verkürzen, doch mit einem 116-Finish nach 12 Darts stellte Gurney seine 4-Leg Führung wieder her. Dann sah es aus, als ob es noch einmal spannend werden konnte. "Rapid" gewann drei Legs in Folge und plötzlich war Gurney nur noch ein Leg voran. Doch der zweifache Major-Gewinner bewies Nervenstärke, schnappte sich das 9-7 bei eigenem Anwurf. Das Match beendete er mit einem 15-Darter zum 10:7.

Wright setzt Siegeszug fort

Nach einer längeren Schwächephase scheint Peter Wright nun endfgltig wieder zu seiner Form gefunden zu haben. Nachdem er innerhalb von 5 Tagen bei den German Darts Masters in Köln und bei den Players Championship Turnieren zuletzt 3 Titel feiern konnte, gewann er auch sein Auftaktspiel beim diesjährigen World Matchplay. Der Schotte gewann sein Match gegen Vincent van der Voort mit 10:X und zeigte dabei eine ganz starke Leistung. Ein furioser Start von Beiden. Leg 1 ging mit den Darts an den Niederländer, der direkt danach mit einem 11-Darter auf 2:0 stellte. Dann hatte er die Chance auf 3:0 zu erhöhen, doch der Dart landete knapp neben der Doppel 16. Wright packte ein 164-Finish nach 12 Darts aus und verkürzte mit dem Re-Break auf 1-2, ehe er mit einem 13-Darter auf 2-2 ausgleichen konnte.

Beide Spieler zu diesem Zeitpunkt mit einem Average von über 110 Punkten. Nach drei weiteren verpassten Darts auf Doppel vom "dutch destroyer" ging Wright erstmals im Spiel in Führung. Auch die zweite "Session" ging mit 3:2 an Wright. Zuerst Beide mit einem 13-Darter, danach drei Legs mit den Darts, wodurch es mit 6:4 für "Snakebite" in die letzte Werbepause ging.Van der Voort verkürzte danach in 15 Darts auf 5-6, danach sorgte Wright aber für die Vorentscheidung. Zwei 16-Darter und ein 11-Darter brachten den 49-Jährigen mit 9:5 in Führung. Van der Voort konnte danach 57 Punkte nicht mit 6 Darts checken, verpasste 4 Darts auf Doppel, wodurch Wright erste Matchdarts bekam. Der Vierte landete in der Doppel 10 zum Sieg. Ein Spiel, das am Ende klarer scheint als es war. Van der Voort hatte Darts zum 3:0 in der Hand und spielte zwischenzeitlich einen 113-Average. Während Wright sein Level halten konnte, ließ der Niederländer in der zweiten Hälfte des Spiels deutlich nach.

Ausblick Achtelfinale

Damit ist die erste Runde des diesjährigen World Matchplay bereits zu Ende. Am morgigen Dienstag geht das Turnier mit dem ersten Achtelfinaltag weiter. Ab 20 Uhr MEZ werden dann mit Max Hopp und Mensur Suljovic gleich zwei deutschsprachige Spieler im Einsatz sein.

Wir dürfen uns auf großartige Achtelfinaltage freuen. Auch das Duell der beiden Weltmeister Michael van Gerwen (PDC) gegen Glen Durrant (BDO) werden wir am morgigen Dienstag zu sehen bekommen. Am Mittwoch werden wir das Match der beiden ehemaligen WM Finalisten erleben. Der Schotte Peter Wright bekommt es am Mittwoch im Achtelfinale mit Simon Whitlock zu tun. 

Beide Achtelfinalsessions starten um 20 Uhr und werden von DAZN und Sport1 LIVE übertragen.

Ergebnisse 3. Spieltag:

Montag, 22.07.2019: (20 Uhr MEZ)
Jonny Clayton 8-10 Keegan Brown (93,46 - 95,59)
Simon Whitlock 10-8 John Henderson (94,99 - 101,33)
Daryl Gurney 10-7 Ricky Evans (96,34 - 89,33)
Peter Wright 10-5 Vincent van der Voort (102,04 - 97,40)

Vorschau auf das Achtelfinale:

Dienstag, 23.07.2019: (20 Uhr MEZ)
Michael Smith - Max Hopp
James Wade - Mensur Suljovic
Gary Anderson - Mervyn King
Michael van Gerwen - Glen Durrant

Mittwoch, 24.07.2019: (20 Uhr MEZ)
Daryl Gurney - Keegan Brown
Stephen Bunting - Ian White
Robb Cross - Krzysztof Ratajski
Peter Wright - Simon Whitlock

 

TV-Übertragung 2019:

In diesem Jahr wird das World Matchplay wieder von DAZN und Sport1 live übertragen. Auch der offizielle Stream der PDC, PDC-TV HD zeigt alle Spiele live.
Sport1 wird von diesem Turnier fast alle Spiele übertragen. Auf DAZN werden alle Sessions in voller Länge gezeigt. Mit dem kostenlosen Probemonat von DAZN kann man das komplette Turnier kostenlos erleben: http://bit.ly/livedart2019
 

Preisgeld 2019:

Sieger: £150.000
Runner-Up: £70.000
Halbfinale: £50.000
Viertelfinale: £25.000
Achtelfinale: £15.000
1. Runde: £10.000
Gesamt: £700.000

Das Preisgeld ist im Vergleich zum letzten Jahr um 200.000 Pfund erhöht. Damit ist das World Matchplay weiterhin nach der PDC-WM das Ranglistenturnier mit dem größten Preisgeld im Dartsport.
 

Spielmodus 2019:

1. Runde: Best of 19 Legs
Achtelfinale: Best of 21 Legs
Viertelfinale: Best of 31 Legs
Halbfinale: Best of 33 Legs
Finale: Best of 35 Legs

Ein Spiel muss allerdings mit 2 Legs Differenz gewonnen werden. Seit 2014 gilt die Regel, dass die Spiele bei Gleichstand um maximal 5 Legs verlängert werden.

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Matchplay [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig / PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige