Anzeige

Premier League Darts 2019 - Die Playoffs

Mittwoch, 22. Mai 2019 13:16 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen gewann die Premier League Darts 2018

FINALE! Nach 16 intensiven, spannenden und stimmungsvollen Spieltagen finden am morgigen Donnerstag in der O2 Arena in London die Playoffs der Premier League Darts 2019 statt. Mehr als 10.000 Fans werden erwartet, wenn die Top 4 der Gruppenphase um diesen begehrten Titel kämpfen. 16 Wochen lang wurde in den größten Hallen Großbritanniens und auch in Berlin und Rotterdam gespielt. Am Ende haben sich Michael van Gerwen, Rob Cross, James Wade und Daryl Gurney durchgesetzt. Die Halbfinalspiele starten mit dem Modus „best of 19 Legs“ um 20:00 Uhr MEZ, das Endspiel (best of 21 Legs) wird voraussichtlich um 22 Uhr beginnen. Danach wissen wir, wer sich über die 250.000 Pfund (knapp 300.000€) Siegerpreisgeld, aber vor allem über den begehrten Titel freuen darf.

Im ersten Halbfinale wird Weltmeister Michael van Gerwen auf den Nordiren Daryl Gurney treffen. Viel spricht nicht für einen Außenseitersieg. Van Gerwen ist amtierender Weltmeister, gewann die Premier League zuletzt 3 Mal in Folge und landete zum 7. Mal in Folge auf Platz 1 nach der Gruppenphase, der letzte Gruppensieger der nicht van Gerwen hieß war Phil Taylor, der von 2005 bis 2012 in jedem Jahr von der Tabellenspitze lachte. Gurney spielte seine bisher erfolgreichste Premier League Saison und rutschte am letzten Spieltag nach einem Sieg über Michael Smith in die Top 4. Bereits dies ist ein großer Erfolg für den zweifachen Major-Sieger. Die Favoritenrolle ist klar, es wäre schon eine sehr große Überraschung, wenn "Mighty Mike" nicht zum 4. Mal in Folge das Premier League Finale erreichen würde.

Das zweite Halbfinale lautet James Wade gegen Rob Cross. Beide erarbeiteten sich mit einer konstant guten Leistung über die 16 Spieltage diesen Platz unter den besten Vier. Ein Spiel, das völlig offen ist und keinen klaren Favoriten hat. Für beide Spieler eine große Chance. Cross könnte zum ersten Mal in das Finale der Premier League einziehen, im Debütjahr 2018 schied "Voltage" im Halbfinale gegen den späteren Sieger van Gerwen aus. Für James Wade, der dieses prestigeträchtige Turnier im Jahr 2009 sogar schon gewinnen konnte, wäre es die vierte Finalteilnahme. Allerdings liegt sein letzter Finaleinzug bereits 9 Jahre in der Vergangenheit. Wir dürfen uns auf alle Fälle auf ein hochklassiges und vor allem spannendes Spiel freuen.

Rückblick:

Blicken wir noch einmal kurz auf die vergangenen Wochen zurück. Bereits vor dem ersten Spieltag war klar, dass es eine ganz besondere Premier League Saison werden wird. Mit Gary Anderson sagte kurz vor dem ersten Abend einer der Topfavoriten seine Teilnahme ab. Seine Rückenprobleme ließen die Reisestrapazen nicht zu. Aus diesem Grund wurde er an jedem Abend durch einen sogenannten "Contender" ersetzt. Erfolgreich waren diese Einsätze aber nicht, trotz teilweise wirklich starken Leistungen konnte kein einziger "Ersatzmann" ein Spiel gewinnen. Auch der Favoritenkreis wurde dadurch natürlich kleiner, denn viele Experten sahen Anderson als einzigen ernsthaften Konkurrenten des Dominators aus den Niederlanden.

Für den deutschsprachigen Raum war es wie auch schon im vergangenen Jahr eine besondere Saison. Zum zweiten Mal in Folge wurde Mensur Suljovic aus Wien auf Grund seiner starken Leistungen im letzten Jahr für die Premier League nominiert. Und der Österreicher, der im letzten Jahr noch nach der Hinrunde das Turnier verlassen musste, zeigte Woche für Woche starke Leistungen. Am Ende waren es nur 2 Punkte, die auf einen Platz im Playoff fehlten. Und dann fand in der Mercedes-Benz Arena von Berlin bereits zum zweiten Mal ein Spieltag in Deutschland statt. Erneut waren mehr als  11.000 Fans sorgten für einen unvergesslichen Abend mit großartiger Atmosphäre. An diesem Abend trat auch erstmals ein deutscher Spieler im Rahmen eines Premier League Spieltags auf. Max Hopp wurde als Contender für diesen Abend nomminiert und trat gegen Raymond van Barneveld an. Der Erwartungsdruck und die überwältigende Kulisse gingen aber nicht spurlos am 22-Jährigen vorbei, sodass er sich relativ deutlich geschlagen geben musste.

Ein ganz schwaches Jahr erwischte Raymond van Barneveld. Der Niederländer konnte in den ersten 9 Runden nur ein einziges Spiel gewinnen, und dies gegen einen Contender, und musste dadurch nach der Hinrunde die Koffer packen. In einer ersten Reaktion nach seinen beiden 1:7 Niederlagen in Rotterdam erklärte er seine Karriere für beendet, nahm dies aber am nächsten Tag auf Grund bestehender Sponsorverträge wieder zurück. Ebenfalls nicht nach Wunsch verlief das Premier League Jahr für Peter Wright. Der Schotte gewann nur zwei seiner 16 Matches und beendete die Saison auf dem 8. Platz und einem Legverhältnis von -32. Auch Michael Smith kam nach seiner enorm starken WM nicht so wirklich in Fahrt. Nur 3 Siege in 16 Spielen, das bedeutete am Ende Platz 7 in der Tabelle. Für einen Spieler, der im letzten Jahr das Endspiel erreichte und vor wenigen Wochen im WM Finale stand, sicherlich viel zu wenig.

Eine deutliche Steigerung war hingegen bei Gerwyn Price zu sehen. Der Waliser war im letzten Jahr der einzige Spieler, der jemals eine Premier League Saison ohne Sieg beendete, in diesem Jahr gewann er 6 Spiele und verpasste das Halbfinale nur um einen einzigen Punkt. Auch wenn er sich sicherlich über das knappe Aus ärgern wird, kann er mit seiner Leistung zufrieden sein und darauf aufbauen.

Der letzte Premier League Spieltag in diesem Jahr wird wie gewohnt ab 20 Uhr von DAZN LIVE übertragen. Sport1 wird ab ca. 22:30 Uhr nur das Finale übertragen. Mit dem kostenlosen DAZN-Probemonat könnt ihr diesen spektakulären Finalabend LIVE erleben, ohne auch nur einen Cent dafür zu bezahlen. Zur Bestellung: #Livedarts_DAZN

Hard Facts:

Play-Offs, 23.05.2019 in der O2 Arena, London
Halbfinale:
Michael van Gerwen - Daryl Gurney
Rob Cross - James Wade

FINALE
Van Gerwen/Gurney - Cross/Wade

Die Play-Offs werden live auf DAZN und PDC-TV HD zu sehen sein. Sport1 überträgt erst ab 22:30 Uhr das Finale.

 

Premier League Darts Tabelle:

 

Tabelle Endstand Premier League Darts 2019

 

 

Weitere Informationen zur Premier League 2019:

Alle Informationen zum Turnier gibts auf unserer [Premier League Turnierseite]
Den kompletten Spielplan findet ihr hier: [Premier League Spielplan]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig/PDC, PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige