Anzeige

Chisnall und van Gerwen stehen im World Grand Prix Finale

Freitag, 11. Oktober 2019 22:18 - Dart News von dartn.de

Dave Chisnall beim PDC World Grand Prix 2019

Dave Chisnall und Michael van Gerwen sind die Finalisten des World Grand Prix 2019. "Chizzy" konnte am heutigen Halbfinaltag im Citywest Hotel in Dublin sein Match gegen Glen Durrant mit 4:1 gewinnen. Topfavorit Michael van Gerwen setzte sich erwartungsgemäß gegen Chris Dobey mit 4:0 durch. 

Chisnall krönt starkes Turnier mit Finaleinzug

Sechs Jahre nach seinem letzten Finaleinzug beim World Grand Prix steht der Engländer Dave Chisnall erneut im Endspiel von Dublin. Der 39-Jährige setzte sich im heutigen Halbfinalduell gegen Glen Durrant mit 4:1 durch. Gleich zu Beginn ein starker Satz von Chisnall, der diesen mit einem 13-Darter zum 3-0 beendete. Durrant zeigte anschließend, dass er zurecht im Halbfinale war. In 18 und 2x 15 Darts, darunter ein 154-Finish, gewann er den zweiten Satz auch glatt mit 3:0. Danach wurde es enger und umkämpfter, auch das Niveau stieg noch einmal deutlich an. Auf einen 15-Darter von Durrant antwortete Chisnall mit einem 170-Finish nach 12 Darts. Nach zwei Legs mit den Darts schnappte sich Chisnall das Entscheidungsleg zur 2:1 Satzführung.

Der dritte Satz war ebenso umkämpft. Ein 13-Darter brachte Durrant mit 2:1 voran, Chisnall glich mit einem 140-Checkout (der nächste 12-Darter) zum 2-2 aus. Erneut ein Entscheidungsleg und erneut gewann es der Mann aus St. Helens. Durrant verpasste einen Dart auf Doppel und sein Gegner baute die Führung auf 3:1 aus. Im vierten Satz lief alles in Richtung Chisnall. Er gewann in 17 und 14 Darts die ersten beiden Legs und sah bereits wie der sichere Sieger aus. Durrant gab sich nicht geschlagen und glich in 12 (112-Checkout) und 16 Darts zum 2-2 aus. Der dritte Satz in Folge, der in ein Entscheidungsleg ging und zum dritten Mal in Folge war es Chisnall, der dies gewinnen konnte. 14 Darts benötigte er für den 4:1 Erfolg. Es ist bereits der fünfte Finaleinzug bei einem großen PDC Major-Turnier für "Chizzy".

Favoritensieg von "Mighty Mike"

Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen vor einem Halbfinale kaum sein. Der amtierende Weltmeister und aktuelle Leader der Weltrangliste, Michael van Gerwen, traf auf die Nummer 28 der Welt, Chris Dobey, der zum ersten Mal in seiner Karriere ein Halbfinale bei einem TV Turnier erreichen konnte. Van Gerwen eröffnete mit einem 19- und einem 13-Darter zum 2:0. Nachdem "Mighty Mike" einige Doppel verpasste, kam Dobey auf 1:2 heran, ehe der Niederländer in 16 Darts auf 1:0 stellte. Es folgte eine ganz starke Phase von Dobey, der mit einem 13-Darter und einem 14-Darter mit 2:0 führte und kurz davor war, seinen ersten Satz in einem Major Halbfinale zu gewinnen. Doch van Gerwen wusste auch darauf eine Antwort. In 19 und 14 Darts glich er zum 2:2 aus. Im Entscheidungsleg packte der 30-Jährige ein 156-Finish aus und sicherte sich damit auch Satz 2.

Nachdem vier Legs abwechselnd gewonnen wurden, darunter ein "13er" von Dobey, ging auch dieser Satz wieder in den Decider. Dobey durfte beginnen, doch ein furioser van Gerwen ließ seinem Gegner mit einem 13-Darter keine Chance und gewann auch diesen Satz zur 3:0 Führung und zur Vorentscheidung in diesem Spiel. Nun wollte van Gerwen das Spiel schnell beenden. In 19 und 14 Darts erhöhte er auf 2:0. Ins dritte Leg fand Dobey gut hinein, konnte aber 80 Punkte nicht checken, wodurch der Weltmeister seinen ersten Matchdart bekam. Und dieser landete genau in der Doppel 20 zum Sieg. Van Gerwen steht zum 6. Mal in seiner Karriere im Endspiel des World Grand Prix und hat nun die Chance auf seinen fünften Titel und seine erste erfolgreiche Titelverteidigung.


Das Finale zwischen Michael van Gerwen und Dave Chisnall wird morgen um ca. 21 Uhr MEZ ausgetragen. DAZN und PDC-TV übertragen beide das Endspiel in voller Länge. Um ca. 23 Uhr werden wir wissen, wer sich über den Titel und die 110.000 Pfund Siegerpreisgeld freuen darf. Vorher findet noch das Finale des Tom Kirby Memorial zwischen Keane Barry und Liam Gallagher statt.

 

Ergebnisse Freitag:

Freitag, 11.10.2019:
Halbfinale:
Glen Durrant 1-4 Dave Chisnall (0:3, 3:0, 2:3, 2:3, 2:3) -  (87,20 - 91,17)
Michael van Gerwen 4-0 Chris Dobey (3:1, 3:2, 3:2, 3:0) - (91,41 - 83,56)

Vorschau Samstag:

Samstag, 12.10.2019:
Finale: (ab 21 Uhr MEZ)
Michael van Gerwen - Dave Chisnall

TV-Übertragung:

In diesem Jahr wird der PDC World Grand Prix NICHT von Sport1 übertragen. DAZN zeigt alle Spiele dieses Turniers live, zudem besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats, zur Bestellung: http://bit.ly/livedart2019. Alle Spiele des Turniers kann man auch über den offiziellen (kostenpflichtigen) Livestream der PDC unter PDC-TV HD sehen.

Preisgeld:

Sieger: £110.000
Runner-Up: £50.000
Halbfinale: £25.000
Viertelfinale: £16.000
Achtelfinale: £10.000
1.Runde: £6.000

Gesamt: £450.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zum World Grand Prix [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]
Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier]

Foto-Credit: Lawrence Lustig / PDC

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige