Anzeige

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 17

Dienstag, 19. November 2019 13:59 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Ausgabe Nr. 17 des dartn.de Newsflash besitzt die Themen Spielplan BDO-WM, PDC OoM Update, Rekord-Werte von Sport1 während des Grand Slam of Darts, die Czech Open 2019 und Aussagen von Raymond van Barneveld. Zudem gibt es Neuigkeiten zur Q-School 2020.

Veenstra spielt Q-School

Der Grand Slam of Darts verlief für ihn zwar mit drei Niederlagen enttäuschend, doch Richard Veenstra will es zukünftig generell bei der PDC versuchen. So gab der 38-jährige am Rande eines Interviews mit dem TV-Sender "RTL7" bekannt, im Januar die Q-School spielen zu wollen. Das bestätigte der Journalist Arjan van der Giessen auf Twitter.

BDO-WM Spielplan

Der Spielplan für die ersten Runden der BDO-WM 2020 im Indigo der O2 Arena in London ist vergangenen Dienstag veröffentlicht worden. Dabei bestreitet der einzige deutsche Starter Michael Unterbuchner seine Erstrundenpartie gegen den Niederländer Willem Mandigers am Sonntag, den 05.01.2020. Es wird das letzte Match der Nachmittags-Session sein. Den kompletten Spielplan der BDO-WM 2020 gibt es [hier].

PDC OoM Update

Nach seinem Sieg beim Grand Slam of Darts hat Gerwyn Price einen Sprung in der Weltrangliste gemacht und ist nun erstmalig in seiner Karriere auf Platz 3, womit er zwei Plätze gutmachen konnte. Genau andersherum ging es für Gary Anderson, der von Rang 3 auf Platz 5 abgerutscht ist. Aus den Top 10 gefallen ist der Österreicher Mensur Suljovic, der durch die verpasste Qualifikation für den Grand Slam von 9 auf 11 gefallen ist. Bester Deutscher bleibt Max Hopp auf Position 25, Gabriel Clemens konnte durch sein Achtelfinale in Wolverhampton sechs Plätze gutmachen und reiht sich nun auf Platz 42 ein, einen Rang hinter Raymond van Barneveld. Glen Durrant konnte zwar das Grand Slam Halbfinale erreichen, da "er allerdings als BDO-Spieler teilnahm, bekam er das Preisgeld nicht für die Rangliste berechnet und fiel so von Platz 29 auf 31 zurück. Hätte das Preisgeld gezählt, würde sich "Duzza" in seinem Premierenjahr bei der PDC bereits auf Position 22 wiederfinden. Sowieso geht es in diesem Bereich sehr eng zu, Vincent van der Voort wurde von Landsmann Danny Noppert aus den Top 32 verdrängt. Ob dies für die PDC-WM nun ein Vorteil ist, wird sich zeigen, kann sich nach den Players Championship Finals allerdings noch ändern.

Rekord-Werte für Sport1

Neben Gerwyn Price verlief auch für Sport1 der Sonntag sehr erfolgreich: 370.000 Zuschauer im Schnitt und über eine halbe Million in der Spitze verfolgten laut Twitter-Meldung zumindest die Halbfinal-Spiele. Damit stellte die Übertragung mit Tobias Drews und Max Hopp nach eigenen Angaben einen neuen Rekord für dieses Turnier auf.

Van Barneveld würde "linken Arm" für weiteren WM-Titel hergeben

Am heutigen Dienstag erscheint das Buch "Game Over" des niederländischen Sportjournalisten Jasper Boks, der Raymond van Barneveld in seinem unglücklichen Abschiedsjahr begleitet hat. Der 5-malige Weltmeister stand dazu einigen Pressevertretern Rede und Antwort. Unter anderem beschreibt er das laufende Jahr als das katastrophalste seines Lebens. Sowohl die sportlichen Misserfolge, die sich Woche für Woche aneinanderreihten, als auch die privaten Störfeuer belasteten ihn stark. Er sagt: "Ich konnte auch nicht wissen, dass es ein so dramatisch schlechtes Jahr werden würde. Ich kann nicht für mich selbst damit umgehen." Es sei sehr schwierig für ihn, mit der Last eine Weltmeisterschaft zu spielen, bei der ein Titel "total unrealistisch", aber möglich sei, wenn er von jetzt an alles hinter sich lässt. Dafür würde er "buchstäblich" seinen linken Arm hergeben.

Weiter deutet er seine Frustration an, trotz der sportlichen Erfolge finanziell noch nicht unabhängig zu sein. Angesprochen darauf, ob seine Pläne, in einigen Jahren in der Sonne zu sitzen, nicht jetzt schon möglich wären, antwortet van Barneveld: "Ja, aber Sie müssen es so sehen: Das ist eine Schüssel Spinat. Wenn Sie den in einer Pfanne aufs Feuer legen, bleibt nichts davon übrig. Zuerst gehen 52 Prozent Steuern ab, keine Sorge, die klopfen auch bei Herrn van Barneveld an die Tür. Zweitens habe ich natürlich mein ganzes Leben lang Ausgaben gehabt für Flugreisen, Hotels, auch das Management und Antrittsgelder für Turniere." Weiter heißt es: "Mit meinem ersten WM-Titel habe ich 32.000 Pfund gewonnen, das sind heute eine halbe Million. Dann kann jeder sagen: Du hattest eine großartige Karriere, hast Darts in den Niederlanden auf die Karte gebracht, aber was kaufe ich dafür? An der Supermarktkasse bekomme ich zu hören: Das sind 100 Euro. Dann kann ich noch so sehr sagen, dass ich 5-facher Weltmeister bin, bezahlen muss ich trotzdem." Den Weg des Dartspielens würde er aber wieder einschlagen: "Ich habe ein fantastisches Leben. Und das habe ich mit meinen eigenen Händen aufgebaut." Die vollständigen Artikel (auf Niederländisch) sind bei de Volkskrant und AD abzurufen.

PDC NB schickt fünf Spieler zur Q-School

Die PDC Nordic und Baltic wird auch im kommenden Jahr fünf Spielern eine kostenlose Teilnahme an der Q-School ermöglichen. Es handelt sich dabei um die bestplatzierten der Rangliste, die noch keine Tourkarte haben. Das sind im einzelnen Dennis Nilsson, Ulf Ceder, Per Laursen, Daniel Larsson und Niels Heinsøe. Wie verfahren wird, falls einer dieser Spieler nicht teilnimmt, ist nicht bekannt.

Czech Open 2019

Mit den Czech Open fand am Wochenende eines der wichtigsten Turniere des Jahres statt, ist das in Prag stattfindende Event doch als ein WDF-Major kategorisiert. Gewonnen wurde es vom am Position 10 gesetzten Ross Montgomery, der ein spannendes Finale mit 6:5 gegen den aufstrebenden jungen Iren Keane Barry für sich entscheiden konnte. Vorher gab es für Montgomery teils beeindruckende Siege über Yoerle Peters (4:0), Attila Szabados (4:0), Mark McLoughlin (4:0, Lee Williams (4:0), Jan Hlavacek (4:0) und Dennie Olde Kalter (4:2). Im Viertelfinale konnte der "Boss" den Österreicher Rusty-Jake Rodriguez mit 4:1 aus dem Turnier nehmen, ehe er in der Vorschlussrunde den Waliser Michael Warburton mit 5:3 bezwang. Rodriguez konnte u.a. John Scott und Krzysztof Kcuik aus dem Turnier nehmen. Bester deutscher Akteur war Peter Schnupfhagn, der sich erst im Achtelfinale gegen Paul Hogan mit 1:4 geschlagen geben musste, eine Runde früher war für Rupert Frauendienst Endstation. Michael Unterbuchner, dem 2017 bei diesem Turnier noch ein 9-Darter gelang, schied unter den letzten 128 gegen den Tschechen Filip Manak mit 0:4 aus.

Bei den Damen war es Topfavoritin Lisa Ashton, die sich zum ersten Mal den Titel in Prag sichern konnte. Sie besiegte Vorjahressiegerin Lorraine Winstanley im Finale deutlich mit 5:1. Zuvor gab Ashton gegen Sue Powell, Anna Hlavova, Inita Bite, Olga Abramova, Maggie Sutton und Paula Jacklin überhaupt kein Leg ab. Bei den Junioren siegte der Tscheche Tomas Houdek mit 4:3 im Endspiel über den Niederländer Danny Jansen, bei den Mädchen war mit Denise Feklova ebenfalls eine Tschechin erfolgreich.

Der Titel im Doppel der Männer ging an David Evans und Brian Raman, bei den Damen hießen die Siegerinnen Lorraine Winstanley und Casey Gallagher. Auch im Mixed wurde gespielt, hier triumphierten Lisa Ashton und David Evans, am Freitag wurden zudem Warm-Up Turniere veranstaltet, die an Nick Fullwell und Deta Hedman gingen.

 

Ergebnisse Czech Open Herren (WDF Major)
Viertelfinale:
Keane Barry 4-1 Alexandr Shevel
Paul Hogan (5) 4-2 Janos Vegsö
Michael Warburton (19) 4-2 Adam Smith-Neale (6)
Ross Montgomery (10) 4-1 Rusty-Jake Rodriguez

Halbfinale:
Keane Barry 5-2 Paul Hogan (5) (89,76 - 84,89)
Ross Montgomery (10) 5-3 Michael Warburton (19) (86,80 - 82,01)

Finale:
Ross Montgomery (10) 6-5 Keane Barry (93,13 - 95,40)
[Alle Ergebnisse]

 
Ergebnisse Czech Open Damen (WDF 1)
Viertelfinale:
Lisa Ashton (1) 4-0 Maggie Sutton (8)
Paula Jacklin (5) 4-3 Maria O'Brien (4)
Jitka Cisarova (14) 4-2 Sue Lang
Lorraine Winstanley (2) 4-1 Katie Sheldon

Halbfinale:

Lisa Ashton (1) 4-0 Paula Jacklin (5)
Lorraine Winstanley (2) 4-1 Jitka Cisarova (14)

Finale:
Lisa Ashton (1) 5-1 Lorraine Winstanley (2) (77,42 - 73,76)
[Alle Ergebnisse]

 

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[kb/mvdb/mk]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige