Anzeige

Durrant und Sherrock gewinnen BDO World Trophy 2018

Sonntag, 3. Juni 2018 23:00 - Dart News von dartn.de

Fallon Sherrock und Glen Durrant gewinnen die BDO WOrld Trophy 2018

Glen Durrant und Fallon Sherrock heißen die Sieger der BDO World Trophy 2018. In der Preston Guild Hall in Lancashire setzte sich "Duzza" im Finale gegen den Münchener Michael Unterbuchner mit 10:7 durch. "T-Rex" gelang mit dem Erreichen des Finales die beste Leistung seiner bisherigen Karriere. Bei den Damen triumphierte Sherrock im Endspiel über Lorraine Winstanley mit 6:3...

 

Viertelfinale Herren:

Im ersten Viertelfinale bei den Herren musste Ross Montgomery, der bis hierhin ein sehr souveränes Turnier gespielt hatte, gegen Kyle McKinstry in ein Entscheidungsleg gehen. Nachdem der Schotte bereits mit 4:6 zurück gelegen hatte, kämpfte er sich in 15 und 11 Darts auf 6:6 heran, bevor ihm im letzten Leg ein 19 Darter zum Match reichte, da sein Gegner in diesem Leg auch nichts zustande bringen konnte.

Im zweiten Vierteilfinale trat dann Unterbuchner gegen den Vorjahressieger Peter Machin aus Australien an. Wir können das Spiel schnell zusammenfassen: Mit einer seiner besten Leistungen vor laufenden TV Kameras fegte der Münchener seinen Gegner mit 7:1 vom Board, er erzielte dabei einen weltklasse Average von knapp 97 Punkten und hatte eine fast schon unwirkliche Doppelquote von 88% (7 von 8 Darts auf Doppel getroffen). Um sein eines Leg zu gewinnen benötigte Machin schon eine 11 Dart Leg.

Im dritten Herrenspiel setze sich anschließend Jim Williams mit 7:3 gegen Scott Baker durch, beide Kontrahenten beendeten das Match mit Mitte 90'er Averages. Im letzten Viertelfinale war es dann die Nr. 2 der BDO und der amtierende Weltmeister Glen Durrant, der sich mit seinem zweiten 100+ Average in Folge gegen den Litauer Darius Labanauskas durchsetzen konnte. Spielentscheidend war hier ein 13 Dart Break im 3. Leg, anschließend gingen alle weiteren Legs in diesem Spiel "mit den Darts", sodaß sich "Duzza" am Ende mit 7:5 in einem sehr hochklassigen Spiel durchsetzen konnte.

 

Halbfinale Damen:

Im ersten Halbfinale der Damen setzte sich Fallon Sherrock ohne Probleme mit einem 5:0 "Whitewash" Sieg gegen Roz Bulmer durch. Sherrock konnte in den 4 Legs einen beachtlichen Average von 91,65 Punkten erzielen, sie sicherte sich ihre Legs in 18, 13, 17, 21 und 14 Darts.

Ein wenig schwerer tat sich da schon die an Nr. 1 gesetzte Lorraine Winstanley gegen Anastasia Dobromyslova. Das Spiel nahm einen eher seltenen Verlauf, denn nachdem die ersten beiden Legs "mit den Darts" gingen konnte sich Winstanley im 3. Leg ein Break sichern. Von nun an war dann keine der Damen mehr in der Lage ihren jeweiligen Anwurf nach Hause zu bringen. Logischerweise konnte sich die Engländerin dadurch dann am Ende mit 5:4 durchsetzen, da sie das erste Break auf ihrer Seite verbuchen konnte.

 

Halbfinale Herren:

Im ersten Halbfinale der Herren machte der Münchener Michael Unterbuchner da weiter, wo er am Nachmittag aufgehört hatte. Er traf auf Ross Montgomery, der sich auch das erste Leg sichern konnte. Aber mit einem 101er Finish glich der "T-Rex" sofort wieder aus und setzte ein Zeichen, welches der Schotte mit einem 116er Finish im 3. Leg mit einem weiteren Zeichen beantwortete. Bis zum Spielstand von 5:5 gaben sich beide Kontrahenten keine Blöße, dann jedoch hatte der Münchener im richtigen Augenblick seine stärkste Phase in diesem Spiel. Mit einem 14 Darter setzte er das entscheidende Break, welches er im Anschluß in 13 Darts bestätigen konnte. Der "Boss" konnte sich zwar dann noch mit einem 14 Darter an seinen Gegner herankämpfen, aber ein souveränes 16 Dart Leg reichte aus um Unterbuchner den Einzug in sein erstes BDO Major Finale zu sichern.

Das zweite Halbfinale nahm einen anderen Verlauf, Durrant führte bereits mit 4:1 Legs, bevor sich Williams noch einmal auf 6:6 herankämpfen konnte. Dann jedoch bewies der amtierende Weltmeister seine Qualität: Im 11 Darts sicherte er sich zuerst sein eigenes Leg, bevor er in 15 Darts auf der Doppel 5 das Match beenden konnte und somit seinen Einzug in das Finale der BDO World Trophy perfekt machen konnte.

 

Finale Damen:

Im Finale der Damen setzte sich der Trend des Halbfinales weiter durch, bei ihrem souveränen und nie gefährdeten 6:3 Sieg über Lorraine Winstanley konnte sich Fallon Sherrock noch einmal im Vergleich zum Halbfinale steigern, sie landete am Ende bei einem weltklasse Average von 94,22 Punkten.

 

Finale Herren:

Zum ersten Mal seit gefühlten Ewigkeiten stand mit Michael Unterbuchner ein Deutscher in Finale eine BDO Major Turniers, er legte gegen den amtierenden BDO Weltmeister Glen Durrant los wie die Feuerwehr. "T-Rex" sicherte sich gleich das erste Leg mit einem 13 Dart Break, welches es mit einem 13 Darter bestätigen konnte. Dann jedoch sicherte sich "Duzza" mit einem 15 Darter mit 122er Finish seinen ersten Anwurf, bevor ihm seinerseits in 13 Darts das Re-Break gelang. Der Engländer ließ einen 15 Darter zurm 3:2 Führung folgen, aber Unterbuchner hielt in 16 Darts dagegen. 13 Darts später lag Durrant wieder in Führung, bevor der Münchener mit einem 86er Bull Finish seinen Kopf aus der Schlinge ziehen konnte. Das letzte Leg vor der Pause war dann extrem hart umkämpft, am Ende sicherte sich Durrant das Leg in 21 Darts, nachdem Unterbuchner zuvor gleich 4 Breakchancen vergeben hatte.

Nach der Pause spielte Durrant dann seine Favoritenrolle voll aus, er kam mit einem 15 Dart Break inklusive 130er Bull Finish brillant aus den Startlöchern, bevor er ein 16 Dart Hold zur 7:4 Führung folgen ließ. Aber Unterbuchner gab nicht auf, dank einer 180 und einer 170 zum Scoren konnte er sich das kommende Leg in 12 Darts sichern und auch im folgenden Leg brachte er sich in eine gute Ausgangsposition, nur um "Duzza" dabei zuzusehen, wie dieser sich in 15 Darts bis auf 2 Legs an den Sieg heranschieben konnte. Unterbuchner vergab danach 2 Checkdarts und erlaubte seinem Gegner dadruch ein 16 Dart Break zu landen. Bei eigenem Anwurf wollte dann Durrant dann sofort das Spiel beenden, aber ein 15 Dart Break mit 103er Finish des Müncheners verweigerten ihm dieses in diesem Leg. Auch das kommende Leg ging in 16 Darts an "T-Rex", der damit mit 7:9 nur noch 2 Legs hinter Durrant lag. Am Ende wurde Duzza dann seiner Favoritenrolle doch noch gerecht: Mit 10:7 gewann er mit einem 12 Darter zum ersten Mal dieses Turnier.

 

Michael Unterbuchner ist zum ersten Mal Runner Up bei einem Major Turnier

Aber Michael Unterbuchner hat sich in seinem ersten Major Finale sehr, sehr teuer verkauft und ein weiters Mal bewiesen, daß er aktuell wahrlich zu den besten Spielern der BDO gehört!

 

Ergebnisse Finaltag:

Sonntag, 03.06.2018:
Nachmittags-Session: (13.00 Uhr MEZ)
Viertelfinale Herren & Halbfinale Damen
Ross Montgomery 7-6 Kyle McKinstry (89,33 - 82,64)
Roz Bulmer 0- 5 Fallon Sherrock (D) (76,85 - 91,65)
Peter Machin 1-7 Michael Unterbuchner (91,87 - 96,64)
Lorraine Winstanley 5-4 Anastasia Dobromyslova (D) (74,46 - 81,03)
Jim Williams 7-3 Scott Baker (95,37 - 96,34)
Darius Labanauskas 5-7 Glen Durrant (95,89 - 100,27)

Abend-Session: (20.00 Uhr MEZ)
Halbfinale Herren & Finale Damen und Herren
Ross Montgomery 6-8 Michael Unterbuchner (88,74 - 94,11)
Jim Williams 6-8 Glen Durrant (95,79 - 98,62)

Finale Damen
Fallon Sherrock 6-3 Lorraine Winstanley (D) (94,22 - 84,77)

Finale Herren
Glen Durrant 10-7 Michael Unterbuchner (97,00 - 95,67)

 

Video von der Final Session:

Die komplette Final-Session des Turniers könnt ihr euch an dieser Stelle noch einmal angucken:

 

 

Weitere Informationen:

Alle weiteren Informationen zur BDO World Trophy gibt es auf unserer [Turnierseite]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: BDO Stream

[pe]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige