Anzeige

Premier League: Van Gerwen bezwingt Suljovic, Cross trumpft auf

Donnerstag, 14. Februar 2019 23:39 - Dart News von dartn.de

Premier League Darts 2019 - Spieltag 2 - Rob Cross

Zweiter Spieltag der Premier League Darts 2019. Als einziger Spieler bleibt Michael van Gerwen verlustpunktfrei, er zwang Mensur Suljovic in die Knie. Immer mehr an sein erstes PDC-Jahr erinnert Rob Cross nach der nächsten starken Leistung und dem ersten Saisonsieg. Gastspieler Glen Durrant wurde von Daryl Gurney gebremst, auch wenn sein Potential durchaus aufblitzte. Michael Smith und Gerwyn Price müssen mit einem Remis leben, nachdem sie in ihren jeweiligen Partien schon wie die sicheren Sieger aussahen.

Dank Smiths Fehlern: Wright mit schmeichelhaftem Punkt

Weil er plötzlich die Doppel nicht mehr gut traf, hat Michael Smith einen sicheren Sieg gegen Peter Wright weggegeben. Der amtierende WM-Finalist war 4:1 und 5:2 vorne und hatte dabei ansehnlich gespielt. Am Ende reichte es dennoch nur zu einer Punkteteilung. Lokalmatador Wright war es anzuerkennen, dass er seine Chancen nutzte und so das Comeback überhaupt möglich machte.

Wright gehörte zwar das erste Leg, doch danach dominierte Smith in 15, 14, 14 und 12 Darts. Die nächsten beiden Legs wurden gegen den Wurf entschieden, wobei beide Spieler auf die Doppel Probleme hatten. Wright verkürzte im Anschluss in 15 und 14 Darts auf 4:5 und konnte nach sechs verworfenen Checkchancen des Gegners ausgleichen. Im elften Leg verfehlte Smith das Bullseye zur neuerlichen Führung und musste stattdessen sogar einem Rückstand hinterherlaufen. Ein 15-Darter rettete dem „Bully Boy“ zumindest noch das Unentschieden.

Cross triumphiert dank Scoringpower

Sein starkes Scoring hat Rob Cross den Weg zu seinem ersten vollen Erfolg in dieser Spielzeit geebnet. Die Nummer Zwei der Welt brachte einen Schnitt von über 102 Punkten zustande und bezwang so einen ebenfalls gut spielenden James Wade mit 7:4. Entscheidend waren in diesem Aufeinandertreffen die Legs vier bis neun, die Cross allesamt gewann.

Cross eröffnete mit einem 15-Darter, Wade legte danach in 16, 14 und noch einmal 16 Darts eine kleine Serie hin. Cross checkte daraufhin 115 und erzielte durch einen 13-Darter das 3:3. Ein 11-Darter bedeutete noch ein Leg für „Voltage“, der danach direkt noch einen 12-Darter zum 5:3 bot. Das nächste Ausrufezeichen war ein 72er-Finish von Cross, ehe Wade doch noch einmal ein Leg beisteuerte. Kurz darauf hätte „The Machine“ beinahe 138 zum Rebreak zugemacht, doch stattdessen vollendete Cross in 15 Darts.

Auch Price bricht ein

Zum zweiten Mal an diesem Abend konnte ein Spieler eine deutliche Führung nicht in einen Sieg ummünzen. Gerwyn Price war schon auf 6:2 davongezogen, aber brachte keinen seiner vier Matchdarts im gewünschten Ziel unter. So kam ein sehr durchschnittlich agierender Raymond van Barneveld doch noch zum 6:6.

Price geriet dank verpasster Doppel zunächst ins Hintertreffen, korrigierte aber gut mit einem 107er-Checkout. Weiter ging es mit einem 11-Darter und einem 120er-Finish für den Waliser, der nun 3:1 führte. In 14 Darts wurde der Vorsprung noch einmal ausgebaut, doch dann ließ der „Iceman“ chancen liegen. So rettete sich van Barneveld zum 2:4, doch Price konterte mit einem 13-Darter und checkte auch noch 82 zum 6:2. Es folgten allerdings insgesamt drei danebengesetzte Siegchancen und Barney war jeweils zum 4:6 zur Stelle. Der Niederländer hielt gleich darauf ohne zu glänzen sein Service und überstand im letzten Leg einen weiteren Matchdart von Price. Am Ende traf van Barneveld im letzten Versuch die Doppel 9 und es gab auch hier keinen Gewinner.

Gurney stoppt Durrant mit glänzendem Finishing

In einer mitreißenden Begegnung hat Daryl Gurney für ein misslungenes Premier League-Debüt von Glen Durrant gesorgt. "Superchin" traf sieben seiner neun Versuche auf ein Doppel und erzielte noch dazu einen 100er Average. Das reichte, um sich mit 7:3 gegen den dreifachen BDO-Champion zu behaupten. Durrant hielt mit seinen Scores gut mit, hatte aber nur eine Doppelquote von 25 Prozent.

Gurney führte nach unspektakulärem Beginn 2:0, Durrant hatte in beiden Legs auf die Doppel federn lassen. So kam Gurney mit einem 13-Darter und einem 121er-Finish für einen 12-Darter richtig in Fahrt und es hieß 4:0. In 12 Darts fuhr Durrant sein erstes Leg ein, nutzte aber eine Gelegenheit zum 2:4 nicht und Gurney finishte stattdessen 121. Dasselbe geschah im siebten Leg: „Duzza“ verfehlte zweimal die Doppel 18, sein Kontrahent aus Nordirland machte 78 zum 6:1 zu. Durrant versuchte es weiter und wurde im Folgenden in 11 und 13 Darts belohnt. Der Rückstand war allerdings schon zu groß, so dass Gurney mit seinen nächsten 14 Darts alles klar machte.

Suljovic mit zu vielen Fehlern gegen den Branchenprimus

Obwohl Mensur Suljovic einen leicht höheren Average vorzuweisen hatte als Michael van Gerwen, musste er sich geschlagen geben. Der Wiener ließ zu viel liegen und war von Anfang an im Hintertreffen. Die Nummer Eins der Welt hatte wie gewohnt ihre magischen Momente, allerdings nicht während der gesamten Partie.

Van Gerwen eilte begleitet von zwei 15-Dartern auf 3:0 davon, wobei Suljovic in zwei Legs die Doppel nicht traf. Dafür bestrafte „The Gentle“ anschließend vergebene Chancen des Weltmeisters und fügte einen 14-Darter zum 2:3 aus seiner Sicht hinzu. Van Gerwen gebot in 13 Darts wieder Einhalt und stellte mit einem 12-Darter auf 5:2. Die nächsten beiden Legs wurden gerecht aufgeteilt, darunter ein 12-Darter für Suljovic. MvG ließ sich jedoch nicht mehr beirren, sondern beendete den Abend mit einem 13-Darter.

 

Am Samstag und Sonntag geht es bereits mit den nächsten beiden Players Championship Turnieren des Jahres weiter. Der dritte Spieltag der diesjährigen Premier League Saison findet dann kommenden Donnerstag in Dublin statt, unter anderem mit der Partie zwischen Michael van Gerwen und Rob Cross.

 

Ergebnisse Spieltag 2:

2. Spieltag, 14.02.2019:
SSE Hydro, Glasgow

Peter Wright 6-6 Michael Smith (88,95 - 97,61)
Rob Cross 7-4 James Wade (102,58 - 100,81)
Raymond van Barneveld 6-6 Gerwyn Price (88,79 - 95,60)
Daryl Gurney 7-3 Glen Durrant * (100,05 - 99,89)
Mensur Suljovic 3-7 Michael van Gerwen (101,07 - 99,82)

Tabellenstand nach Spieltag 2:

Premier League Darts 2019 - Tabellenstand - Spieltag Zwei

Vorschau auf Spieltag 3:

3. Spieltag, 21.02.2019 - 20:00 Uhr MEZ
3Arena - Dublin

Gerwyn Price - James Wade
Steve Lennon * - Peter Wright
Michael van Gerwen - Rob Cross
Michael Smith - Daryl Gurney
Mensur Suljovic - Raymond van Barneveld

* Ersatzspieler für Gary Anderson. Diese Spieler können keine Punkte sammeln, für deren Gegner werden die Spiele aber ganz normal für die Tabelle gewertet.

Der dritte Spieltag wird auf Sport1 und DAZN LIVE zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Premier League 2019:

Alle Informationen zum Turnier gibts auf unserer [Premier League Turnierseite]
Den kompletten Spielplan findet ihr hier: [Premier League Spielplan]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig & PDC-TV HD

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige