Anzeige

World Grand Prix Qualifikation: Der Stand vor den letzten Entscheidungen

Donnerstag, 19. September 2019 14:09 - Dart News von dartn.de

World Grand Prix Race 2019 - Gabriel Clemens

Nach dem kommenden Wochenende stehen alle 32 Starter für den diesjährigen World Grand Prix fest. Grund genug, sich die aktuellen Teilnehmer und mögliche Verschiebungen anzuschauen. Mindestens zwei deutschsprachige Spieler werden auf jeden Fall teilnehmen. Schon am Freitag steht zudem ein letzter wichtiger European Tour Qualifier an.

Die acht Gesetzten sind bereits sicher. Diese Akteure können in den ersten beiden Runden nicht aufeinander treffen. Es handelt sich um Michael van Gerwen, Rob Cross, Daryl Gurney, Gary Anderson, Michael Smith, Gerwyn Price, Peter Wright und James Wade. Bei den genauen Setzpositionen könnte sich zwischen den Rängen drei und fünf sowie sechs und sieben noch etwas verändern. Mensur Suljovic droht als erstem Ungesetzten ein Hammerlos. Bei den Qualifizierten über die Weltrangliste könnten Adrian Lewis und Joe Cullen theoretisch noch aus den Top 16 fallen, aber beide wären dann problemlos über die Pro Tour mit dabei.

Über diese zweite Rangliste wird Max Hopp zum zweiten Mal bei diesem Major qualifiziert sein. Außerdem werden in diesem Jahr mit Krzysztof Ratajski, Glen Durrant, Jamie Hughes, Chris Dobey und Dimitri van den Bergh aller Voraussicht nach fünf Spieler debütieren. Von diesen ist lediglich van den Bergh noch ein wenig gefährdet, doch er hat bereits 3.000 Pfund Vorsprung. Den letzten Platz, der zur Teilnahme berechtigt, hält aktuell Mervyn King. Mit 2.000 Pfund Abstand folgt Gabriel Clemens, der gerne der sechste Neuling beim Grand Prix werden möchte. Dafür braucht es allerdings zwei starke letzte Players Championships am Wochenende und vielleicht den ein oder anderen Patzer von King. Zwei Achtelfinals oder mehr scheinen Pflicht, um Druck auf "The King" aufzubauen. Beide Spieler werden am Wochenende als gesetzte Akteure in die Turniere gehen. Noch ein bisschen mehr Boden gut machen muss José de Sousa, der sich durch seinen ersten Titel vergangene Woche erst in Reichweite des Dubliner Citywest Hotels gebracht hat. Auch einige andere Spieler haben noch Chancen auf eine Qualifikation, müssten dann aber schon mindestens eines der beiden noch ausstehenden Turniere gewinnen. Für einen aller letzten Grand Prix Auftritt der Legende Raymond van Barneveld wäre ein Titel und ein Finale am Wochenende nötig.

 

Aktuelles World Grand Prix Race:

Top 16 Order of Merit

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Michael van Gerwen Niederlande 1.574.500
2 Rob Cross England 939.750
3 Daryl Gurney Nordirland 544.250
4 Gary Anderson Schottland 533.750
5 Michael Smith England 530.750
6 Gerwyn Price Wales 454.000
7 Peter Wright Schottland 452.500
8 James Wade England 417.500
       
9 Mensur Suljovic Österreich 396.250
10 Ian White England 346.250
11 Dave Chisnall England 317.000
12 Simon Whitlock Australien 315.250
13 Nathan Aspinall England 298.000
14 Jonny Clayton Wales 277.500
15 Adrian Lewis England 252.500
16 Joe Cullen England 246.250
       
17 Stephen Bunting England 236.000
18 Darren Webster * England 233.250
19 Jermaine Wattimena Niederlande 205.000
20 Mervyn King England 200.500
... ... ... ...
24 Max Hopp Deutschland 180.750
54 Gabriel Clemens Deutschland 92.000
56 Martin Schindler Deutschland 91.500
68 Zoran Lerchbacher Österreich 45.500
77 Robert Marijanovic Deutschland 29.750
89 Rowby-John Rodriguez Österreich 18.000
111 Christian Bunse
Deutschland 8.500

* Nicht über die Pro Tour qualifiziert (£31.000)

 

Top 16 Pro Tour

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Krzysztof Ratajski Polen 84.000
2 Glen Durrant England 72.500
3 Jermaine Wattimena Niederlande 62.000
4 Jamie Hughes England 56.250
5 Ricky Evans England 55.250
6 Jeffrey de Zwaan Niederlande 54.250
7 Steve Beaton England 50.250
8 Chris Dobey England 49.000
9 Stephen Bunting England 48.250
10 Keegan Brown England 46.500
11 Danny Noppert Niederlande 45.000
12 John Henderson Schottland 43.750
13 Max Hopp Deutschland 43.000
14 Vincent van der Voort Niederlande 42.750
15 Dimitri van den Bergh Belgien 39.750
16 Mervyn King England 38.750
       
17 Gabriel Clemens Deutschland 36.750
18 José de Sousa Portugal 35.250
19 William O'Connor Irland 35.000
20 Kyle Anderson Australien 33.750
... ... ... ...
37 Martin Schindler Deutschland 20.750
47 Rowby-John Rodriguez Österreich 18.000
83 Christian Bunse Deutschland 8.500
85 Zoran Lerchbacher Österreich 7.500
100 Robert Marijanovic
Deutschland 6.000


Bereits am Freitag steht im Metrodome der letzte European Tourcard Holder bzw. European Tour UK Qualifier des Jahres an. Auch dort geht es für viele Spieler um einiges, denn die Gibraltar Darts Trophy wird eine Woche später das letzte European Tour Event in 2019 sein. Aktuell wäre aus deutschsprachiger Sicht nur Mensur Suljovic qualifiziert, knapp nicht dabei wäre auf Platz 33 Max Hopp, auch Rowby-John Rodriguez hätte bei einer erfolgreichen Qualifikation noch aussichtsreiche Chancen auf eine Teilnahme an der European Championship in Göttingen. Große Namen wie Michael Smith und Raymond van Barneveld stehen derzeit ebenfalls noch unter dem Cut und bräuchten in Gibraltar definitiv zwei erfolgreiche Spiele.

 

Aktuelles European Championship Race:

Top 32 European Tour

Platz Name Land Preisgeld in £
1 Michael van Gerwen Niederlande 135.000
2 Ian White England 89.000
3 Gerwyn Price Wales 70.000
4 Daryl Gurney Nordirland 61.500
5 Mensur Suljovic Österreich 58.500
6 Dave Chisnall England 52.000
6 Peter Wright Schottland 52.000
8 Joe Cullen England 50.000
9 Jamie Hughes England 44.500
10 Rob Cross England 44.000
11 Adrian Lewis England 30.500
12 Stephen Bunting England 27.000
12 Keegan Brown England 27.000
12 James Wade England 27.000
12 Ricky Evans England 27.000
16 Simon Whitlock Australien 25.500
17 Glen Durrant England 24.500
18 Steve Beaton England 23.500
18 Jonny Clayton Wales 23.500
20 Nathan Aspinall England 23.000
21 Chris Dobey England 21.000
22 Mervyn King England 20.000
23 Darren Webster England 19.000
24 Jermaine Wattimena Niederlande 18.000
25 Krzysztof Ratajski Polen 17.000
25 Jeffrey de Zwaan Niederlande 17.000
27 Vincent van der Voort Niederlande 16.500
28 Ted Evetts England 13.000
28 Dimitri van den Bergh Belgien 13.000
30 Ross Smith England 12.000
30 William O'Connor Irland 12.000
32 John Henderson Schottland 11.000
       
33 Max Hopp Deutschland 10.500
34 Brendan Dolan Nordirland 10.000
34 Justin Pipe England 10.000
34 Kyle Anderson Australien 10.000
37 Raymond van Barneveld Niederlande 9.000
37 Rowby-John Rodriguez Österreich 9.000
37 Michael Smith England 9.000
37 Danny Noppert Niederlande 9.000
... ... ... ...
44 Gabriel Clemens Deutschland 7.000
49 Michael Rosenauer Deutschland 6.000
77 Martin Schindler Deutschland 3.000
99 Christian Bunse Deutschland 2.000

 

Weitere Informationen:

Race zu den weiteren Majors gibt es in unserem [Majorrace]
Alle weiteren Infos zur Pro Tour gibt es auf der [Turnierseite]
Diskussionen zum Turnier gibt's in unserem [Forum]

Foto-Credit: dartn.de/Patrick Exner

[kb/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige